Ölverlust

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1350
#1Beitrag So 22. Aug 2010, 17:00
Highsider Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 2
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Michael
Hallo zusammen!
Hab ein Problem bei meiner 2008er. Und zwar kommt auf der linken und rechten Seite des Motors aus diesen komischen Stopfen mit Inbuss-Fassung Öl raus. 1 Stopfen liegt auf der linken Seite in Fahrtrichtung über dem Ölfilter. Der andere ziemlich genau auf der rechten Seite. Kann man die irgdendwie ausdrehen und abdichten?
Grüsse
Up

#2Beitrag Mo 23. Aug 2010, 16:21
madix61 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1677
Wohnort: 47661 Issum-Sevelen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dirk
beschreib mal genauer, kann ich mir nix drunter vorstellen. welche imbussstopfen meinst du? auf welcher höhe?
bist du sicher, das es öl ist und kein kühlwasser?
ansonsten die schrauben einfach mal nachziehen.

gruß dirk
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
Up

#3Beitrag Mo 23. Aug 2010, 17:38
Highsider Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 2
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Michael
Hallo,
über dem Ölfilter hinter dem Kühlschlauch is so ein komischer silberner Stopfen mit Inbusseinfassung. Aus diesem Stopfen oder was das ist tropft es. Zwar nicht viel aber es reicht um nach ca 300km die gesamte Ölwanne einzusauen. Und auf der anderen Seite gibts denselben "Stopfen", der schwitzt auch schon. Natürlich muss dazu die Verkleidung ab ;-)
Grüße
Up

#4Beitrag Mo 23. Aug 2010, 19:28
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3524
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 57x in 57 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Bildchen wäre nicht schlecht. ;-)
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#5Beitrag Mo 23. Aug 2010, 19:28
Mike 675 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3433
Wohnort: D*************d
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 14x in 13 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Modellreihe: Bj. 06-08
Schau dir die Bilder genau an und sag uns wo das Öl austritt.

http://www.daytona-675.de/f24t4875-moto ... orium.html
DAS ZIEL IST DER WEG!

Mopped






Bild
Up

#6Beitrag Sa 14. Mai 2011, 01:13
rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3503
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 33x in 26 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
hi leute, leider hat hier keiner mehr geschrieben.
Habe das selbe problem bei mir festgestellt. kleine öllarche unterm bike und ölwanne zugeölt.
Sieht nicht nach viel verlust aus, jedoch zu viel für ein modernes motorrad.
Wofür sind diese inbusschrauben?? und warum sifft es da?
Up

#7Beitrag Sa 14. Mai 2011, 11:28
Schweinemaier Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 915
Wohnort: 72639 neuffen
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 12x in 12 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

bin mir jetzt nicht ganz sicher welche imbusschrauben du meinst!
kann sein dass, das die von den motordeckeln sind. den da sind teilweise dichtungen drunter verbaut!
nachschauen, nachziehen!
oder waren das die SW8er schrauben [smilie=s014.gif]
Ich fahr schnell, bin aber nicht der schnellste...
Ich fahr viel, aber nicht am meisten...
Ich fahr weit, aber nicht am weitesten...

Ich bin aber mit Abstand derjenige, der den meisten Spaß dabei hat!!!
Up

#8Beitrag Sa 14. Mai 2011, 11:54
Mr. Bad Guy Benutzeravatar
Site Admin
Site Admin

Beiträge: 3939
Wohnort: 63755 Alzenau
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 30x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Flo
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Sorry, aber ich muss das jetzt mal so schreiben:
Seid ihr zu b... mal ein Foto von dem Vorfall zu machen, damit man Euch evtl. besser helfen kann!?!?
"Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt!"
Up

#9Beitrag Do 1. Sep 2011, 11:28
Infinity Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 186
Wohnort: Wolfsburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Bei mir suppt es an der "Ölablassschraube"!?
An der Ölwanne tropft es bei mir feucht fröhlich, auch rechts ist die Verkleidung von innen ein zweites Mal vollgesaut nach dem Waschen.
Hatte erst Öl nachgekippt, ist ein wenig unter den Carbodeckel gelaufen, habe es aber so gut wie möglich weggewischt. Nun ist der Motor unten rechts immer noch süffig und an der Schraube an der Ölwanne unterm Bike (Schraubenkopf in Fahrtrichtung) tropft es wie bereits erwähnt.
Normaler Vorfall mit der Schraube? Denke mal nicht. Lässt sich das so beheben oder ist da die Dichtung der Schraube hinüber??? Das kann nämlich nicht mehr vom Verschütten kommen, da sich ständig neue Tropfen dort bilden und ich auch eine Volldusche mitgenommen habe. Ebenfalls ist das Nachfüllen schon 1 Monat her.
Habe noch Garantie, würde aber bevor ich den Weg zum Händler auf mich nehme, doch mal eine Meinung dazu hören, ...

FOTO kommt nachher noch ;-)
Up

#10Beitrag Do 1. Sep 2011, 14:14
Broken(neo)_Daytona Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 763
Wohnort: 74906 Bad Rappenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stephan
Daytonafarbe: Tornado Red
Liegt sicherlich an der Dichtung, hatte genau das Thema vo einem Monat.
Dichtung austauschen und gut is.
Up

#11Beitrag Do 1. Sep 2011, 19:20
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
Schraube mal nachgezogen?
Vorsicht nach fest, kommt ab;)
Up

#12Beitrag Fr 2. Sep 2011, 10:07
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1912
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Moin!!
Das mit suppenden Blindstopfen(die großen mit 8er Inbus) ist mir bekannt. Stopfen rausdehen, reinigen(Bremsenreiniger) Dichtmasse ans Gewinde schmieren, reindrehen. Hab ich bis jetzt bestimmt an 5 Moppeds gehabt,egal ob Street oder Tona. Nix schlimmes!!!!

Grüßle!!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#13Beitrag Sa 7. Jul 2018, 10:02
Sprenger Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Niklas
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Moin,

das Thema mit den Blindstopfen ist bei mir gerade aktuell. Was für eine Dichtmasse kann man dafür denn benutzen? Würde Loctite 577 (http://www.loctite.de/produktsuche-2972 ... 2627256321) auch funktionieren?
Up

#14Beitrag Sa 7. Jul 2018, 21:59
cookay Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 526
Wohnort: Kriens
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 7 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Kevin
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin

Würde Loctite 577 (http://www.loctite.de/produktsuche-2972 ... 2627256321) auch funktionieren?


Geht bestimmt...ich hab mit Dirko Dichtmasse (gibts auch bei Louis) sehr gute Erfahrung gemacht...auch zum Carbondeckel ankleben bestens geeignet.

Lg der Cookay :mrgreen:
PS gibt an wie schnell man gegen die Wand fährt....Drehmoment wie fest
Up





Zurück zu "Der Motor"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

daytona 675 schwitzt