Öl linke Motorseite.

Hier wird über Technik und Probleme diskutiert


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 271
#1Beitrag Sa 6. Okt 2018, 13:09
Moety-Daytona Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 15
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marcus
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 13-...
Hallo,

Folgendes Problem liegt vor. Ich habe gesehen das auf der linken Motorseite Öl runterläuft. Ich habe echt keine Ahnung wo das herkommen soll und bevor ich jetzt in die Werkstatt fahre und die mir sonst was erzählen wollte ich Mal hören ob hier jemand was weiß. Bilder sind mit dabei. Liebe Grüße aus dem Lipperland!

Ich bekomme die Bilder nicht hochgeladen 🙄
Zuletzt geändert von Moety-Daytona am Sa 6. Okt 2018, 13:14, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#2Beitrag Sa 6. Okt 2018, 13:25
Moety-Daytona Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 15
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marcus
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 13-...
So jetzt habe ich es hinbekommen
IMG-20181006-WA0003-576x1152.jpeg
IMG-20181006-WA0002-576x1152.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Up

#3Beitrag Sa 6. Okt 2018, 14:06
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2022
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 140x in 130 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Bekanntes Problem bei der 13er.
Ist der Simmering der Getriebeajsgangswelle, also hinger dem Antiebsritzel.

motor/olverlust-675r-2013-t13519.html?hilit=simmering

Austausch ist keine große Sache und Material kostet auch keine 10€.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#4Beitrag Sa 6. Okt 2018, 14:09
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1920
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Trotzdem erstmal alles wirklich sauber machen mit Bremsenreiniger, Pinsel, Wasser.....am besten am Waschplatz wegen dem Öl. Dann ne Probefahrt und immer wieder schauen wo es herkommt...bei den 13er Modellen haben auch gerne mal die Ölwannen geschwitzt weil die Ölwnnenschrauben nicht richtig fest waren....also, erstmal keine Panik und schön schauen wo es herkommt.
Man kann auch etwas Mehl dranstäuben, dann sieht man sofort wo es dunkel wird, da ist das Leck

Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#5Beitrag Sa 6. Okt 2018, 18:50
Moety-Daytona Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 15
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marcus
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 13-...
Hey ja danke erstmal für die Antworten. Triumph Werkstatt wollte den ganzen Motor auseinander nehmen um zu schauen wo es herkommt. Das wäre ziemlich stark ins Portmonee gegangen. Auf jeden Fall werde ich diese nicht mehr besuchen weil bei der letzten Inspektion sehr viel schief gelaufen ist. Vielen Dank nochmal für die Hinweise. Ich hoffe das es wirklich "nur" das ist und nichts schlimmeres 😭😭😭
Up

#6Beitrag Sa 6. Okt 2018, 19:17
Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 572
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 27x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Hatte das gleiche Problem kürzlich bei nem Kumpel. Unsere Vermutung war/ist, dass es Kettenfett ist. Wenn der Motor richtig schön warm ist wird das auch flüssig und verteilen sich dann die flüssigen Bestandteile von der Ritzelabdeckung über die gesamte Motorseite. Bei den Mengen an Kettenfett, die dort vorhanden sind nicht wirklich ein Wunder. Am Ende hat man dann einen Fettfilm auf dem Motorgehäuse und ggf. auch Tropfen unter dem Motor, die wie Öl aussehen.

Also: Ritzelabdeckung abnehmen und dort alles schön sauber machen und alle Kettenfettreste entfernen. Dazu auch das Motorgehäuse sauber machen um nach einer Probefahrt die Vermutung zu überprüfen/bestätigen.
DLzG

Geestbiker



Heidberg-Ring (rechts herum): 0:40,623
Heiberg-Ring (links herum): 0:40,457
Groß Dölln ABC: 2:00.443 (VTR Firestorm)
Groß Dölln ABCD: 2:26.663
Up

#7Beitrag Sa 6. Okt 2018, 20:22
Moety-Daytona Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 15
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marcus
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 13-...
Also ich habe Gummimatten unter meiner Daytona liegen. Dort sind keine Ölflecken zu finden habe gerade nochmal geschaut. Alles ein bisschen komisch. Kann mir auch echt gut vorstellen daß es vom Kettenfett kommen könnte.
Up





Zurück zu "Triumph Probleme"