Einbaulage der Umlenkungsdreiecke

Tipps, Tricks, Erfahrungen rund um das Fahrwerk


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1035
#1Beitrag Mi 5. Sep 2018, 10:34
moorbiker Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 9
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Der Einbau der Dreiecke ist vom WHB genau vorgegeben. Ist es theoretisch möglich, sie anders einzubauen, so dass sich eine Heckhöher- oder Tieferlegung ergibt? Ich will es nicht machen, sondern nur wissen, ob es theoretisch möglich ist. Für sinnvoll halte ich es nicht.
Zuletzt geändert von moorbiker am Mi 5. Sep 2018, 10:39, insgesamt 1-mal geändert.
Up

Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3633
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Ja ist möglch ,wird sogar angeboten.
Auch der " Knochen " kann durch Gewindestange ersetzt werden.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

moorbiker Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 9
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Weißt Du in welche Richtung das geht? Höher oder tiefer? Ich habe hier 2 Sätze, Original und Selbstbau, liegen, von denen einer eine Tieferlegung bewirken soll. Je nach Einbau verändert man die Lage der Anlenkpunkte. Beim Selbstbau kann man eine direkte Höherlegung des Federbeins erreichen, wie bei einer Höhenverstellung am Federbein. Ist wohl die sinnvollste Variante im Hinblick auf Progression.
Das Original soll wohl für eine Tieferlegung genutzt worden sein.
Zuletzt geändert von moorbiker am Mi 5. Sep 2018, 11:33, insgesamt 1-mal geändert.
Up

Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3633
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Habe selber keine Erfahrug und weiss auch nicht ob sowas was bringt.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

Rat_Style Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 291
Wohnort: 26655 Westerstede
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Alex
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Es wäre sinnvoll wenn du uns dein Ziel mal erläuterst und wir dir dann bei einer Lösung helfen können.

Schon mal vorab als Info.

Es gibt von einigen Herstellern einen Umbausatz für eine lineare Umlenkung. Dann musst du dein Federbein aber noch anpassen.

Wenn du die Höhe von einem Heck anpassen willst geht das über eine Längenverstellung am Federbein, durch unterschiedlich dicke Unterlegscheiben zwischen Federbein und Rahmen (hier ist serienmäßig schon eine verbaut) oder durch den Austausch des Knochen in der Umlenkung gegen eine Längenverstellung mit zb Gewinde.
Loud Pipes save Live's
Up

moorbiker Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 9
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Steht doch oben. Ich will nur wissen, ob man bei der 13er die Originalumlenkung anders einbauen kann und ob das dann eine Höher- oder Tieferlegung wird. Ich will das nicht machen, sondern nur wissen, ob das geht.
Theoretisch müsste das, wenn der Platz reicht, eine Höherlegung werden. Ob das eine sinnvolle Progression ergibt, interessiert mich in dem Zusammenhang weniger.
Zuletzt geändert von moorbiker am Mi 5. Sep 2018, 17:34, insgesamt 1-mal geändert.
Up





Zurück zu "Das Fahrwerk"

cron