TPS Reset mit manuellem Leerlaufsteller möglich?

Fragen und Antworten zur Elektronik und Fahrzeugelektrik


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 741
Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Mein Drosselklappenpoti hat bei geschlossener Klappe 11% angezeigt,daher hab ich mal die Nullposition
auf die 0,6Volt neu eingestellt. Seit dem werden bei geschlossener Klappe korrekte 0V angezeigt,allerdings
bereits ab Halbgas 100%! Die Tona läuft auch nicht vernünftig..
Ein TPS Reset ist gescheitert weil ich keinen Leerlaufstellmotor drin habe. Das mit den 20min warmlaufen lassen hab
ich auch schon probiert. Hat nicht geklappt..
Irgendwer Ideen?
Up

Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Habs mir selber beantwortet: TPS Reset ohne Stellmotor klappt nicht.
Hab mir einen Motor besorgt und alles perfekt eingestellt auf die 0,6 bzw. 0,72Volt,das Problem bleibt trotzdem!
100% bei ca.2/3 Drosselklappe
Brauche dringend Input!!!

Danke

Edit: Drosselklappensensor bereits getauscht
Zuletzt geändert von Racing Junkie am Mi 1. Aug 2018, 21:30, insgesamt 1-mal geändert.
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 572
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 27x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich hab den manuellen Leerlaufsteller auch drin und kein Problem mit den Reset oder dem TPS Signal...
DLzG

Geestbiker



Heidberg-Ring (rechts herum): 0:40,623
Heiberg-Ring (links herum): 0:40,457
Groß Dölln ABC: 2:00.443 (VTR Firestorm)
Groß Dölln ABCD: 2:26.663
Up
folgende User möchten sich bei Geestbiker bedanken:

Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich hab den manuellen Leerlaufsteller auch drin und kein Problem mit den Reset oder dem TPS Signal...

Echt?
Du stellst die Spannungswerte also mit der Hand ein und TuneECU stört sich nicht daran,dass der
Motor fehlt?

Geholfen hats bei mir ja leider nix...nächste Station der Fehlersuche: PC3
Up

rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3526
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Wozu bzw. wie soll ein TPS reset klappen, wenn kein TPS vorhanden ist?????
Sorry aber das ergibt für mich null Sinn...

Leerlaufsteller ausbauen und gegen manuellen tauschen.
Dann in TuneECU den Leerlaufsteller deaktivieren und Leerlauf manuell (DAS will man ja damit erreichen!) einstellen.

Bisher hat das wunderbar funktioniert [smilie=confused.gif]
Zuletzt geändert von rob am Sa 4. Aug 2018, 14:57, insgesamt 1-mal geändert.
Up
folgende User möchten sich bei rob bedanken:

Blackyie Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Torben
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin

Mein Drosselklappenpoti hat bei geschlossener Klappe 11% angezeigt,daher hab ich mal die Nullposition
auf die 0,6Volt neu eingestellt. Seit dem werden bei geschlossener Klappe korrekte 0V angezeigt


das verstehe ich nicht ganz, wenn die Drosselklappe wirklich komplett geschlossen ist (der Steller darf nicht im eingriff sein), müsste wenn ich das im WHB richtig verstehe 0,6V angezeigt werden.
Wie hast du die Werte eingestellt ? Nach WHB ?

Wozu bzw. wie soll ein TPS reset klappen, wenn kein TPS vorhanden ist?????


du verwechselst den TPS (Drosselklappenpositionssensor) mit dem Leerlaufstellmotor, das ist nicht das Gleiche :wink:
Up
folgende User möchten sich bei Blackyie bedanken:

Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin

Mein Drosselklappenpoti hat bei geschlossener Klappe 11% angezeigt,daher hab ich mal die Nullposition
auf die 0,6Volt neu eingestellt. Seit dem werden bei geschlossener Klappe korrekte 0V angezeigt


das verstehe ich nicht ganz, wenn die Drosselklappe wirklich komplett geschlossen ist (der Steller darf nicht im eingriff sein), müsste wenn ich das im WHB richtig verstehe 0,6V angezeigt werden.
Wie hast du die Werte eingestellt ? Nach WHB ?

Wozu bzw. wie soll ein TPS reset klappen, wenn kein TPS vorhanden ist?????


du verwechselst den TPS (Drosselklappenpositionssensor) mit dem Leerlaufstellmotor, das ist nicht das Gleiche :wink:


0% nicht 0V..!

Jep,TPS= throttle position sensor,der Stellmotor wird durch den manuellen Steller ersetzt.
Up

rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3526
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Wie findet dann ein TPS reset statt?
Ich rede ja nicht vom Poti. Der TPS Reset gleicht ja nur den Stellmotor an das Poti an.
Ist dieser Motor nicht vorhanden, wird der TPS Reset nie zum erfolg führen oder versteh ich da was falsch?
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 572
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 27x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Soweit ich weiß ist es umgekehrt.
Der Leerlaufsteller stellt nach dem Drehzahlsignal des Pickups die Leerlaufdrehzahl ein. Der TPS Reset dient dann als Referenzwertermittlung für die Drosselklappenstellung bei Leerlauf. Somit wird dann das Spannungssignal des TPS bei Leerlauf als 0% Drosselklappenstellung definiert. Dieser Reset kann manuell in TuneECU angestoßen werden und wird außerdem automatisch nach Erfüllung bestimmter Betriebsbedingungen (U. A. Laufzeit d. Motors, Veränderung des TPS Signals, ...) durchgeführt. Dieser TPS Reset sollte daher regelmäßig durchgeführt werden da verschiedene Faktoren (Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Sauerstoffgehalt, Verschleiß, ...) die notwendige Drosselklappenstellung für die gewünschte Leerlaufdrehzahl beeinflussen.
DLzG

Geestbiker



Heidberg-Ring (rechts herum): 0:40,623
Heiberg-Ring (links herum): 0:40,457
Groß Dölln ABC: 2:00.443 (VTR Firestorm)
Groß Dölln ABCD: 2:26.663
Up

Blackyie Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 48
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Torben
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Sowie Geestbiker es beschreibt hab ich das auch verstanden. Beim TPS reset wird der Spannungswert der als 0% Drosselklappenstellung vom Steuergerät angenommen wird ermittelt. Da der Leerlauf auch über die Drosselklappenstellung eingestellt wird steht ja nicht mehr der gesamte Öffnungsweg zur Verfügung, da man ja im Leerlauf schon ein paar % Öffnung der Drosselklappe hat. Somit weicht der Spannungswert im Leerlauf gering von den 0,6V ab und dieser Wert sagen wir mal 0,61V wird jetzt von Steuergerät gespeichert und als 0% Drosselklappenstellung angenommen.
Also sollte der TPS reset auch ohne den Stellmotor möglich sein.
Was halt sein kann ist, dass das Steuergerät über eine Logik verfügt die den TPS reset bei zu großen Abweichungen von bestimmten Parametern verhindert, korrekt Leerlaufdrehzahl zB oder ne maximale Abweichung von den 0,6V oder irgendwie sowas

Und mit Leerlaufstellmotor hat der TPS reset funktioniert aber das Problem ist gleich geblieben ?
Up

Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Sowie Geestbiker es beschreibt hab ich das auch verstanden. Beim TPS reset wird der Spannungswert der als 0% Drosselklappenstellung vom Steuergerät angenommen wird ermittelt. Da der Leerlauf auch über die Drosselklappenstellung eingestellt wird steht ja nicht mehr der gesamte Öffnungsweg zur Verfügung, da man ja im Leerlauf schon ein paar % Öffnung der Drosselklappe hat. Somit weicht der Spannungswert im Leerlauf gering von den 0,6V ab und dieser Wert sagen wir mal 0,61V wird jetzt von Steuergerät gespeichert und als 0% Drosselklappenstellung angenommen.
Also sollte der TPS reset auch ohne den Stellmotor möglich sein.
Was halt sein kann ist, dass das Steuergerät über eine Logik verfügt die den TPS reset bei zu großen Abweichungen von bestimmten Parametern verhindert, korrekt Leerlaufdrehzahl zB oder ne maximale Abweichung von den 0,6V oder irgendwie sowas

Und mit Leerlaufstellmotor hat der TPS reset funktioniert aber das Problem ist gleich geblieben ?



Genau! TPS Reset hat tadellos funktioniert trotzdem bekommt die ECU noch falsche Werte
vol Poti.
Sobald ich wieder Zeit habe gehts weiter. Hauptverdächtiger ist derzeit der Powercommander.
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 572
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 27x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Vllt ist auch einfach der Poti nicht mehr in Ordnung. Soll ja auch hin und wieder mal vorkommen können...
DLzG

Geestbiker



Heidberg-Ring (rechts herum): 0:40,623
Heiberg-Ring (links herum): 0:40,457
Groß Dölln ABC: 2:00.443 (VTR Firestorm)
Groß Dölln ABCD: 2:26.663
Up

Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Vllt ist auch einfach der Poti nicht mehr in Ordnung. Soll ja auch hin und wieder mal vorkommen können...


Poti ist schon getauscht.

Hab gerade den letzten Verdächtigen ausgeschlossen. Powercommander von der Stromversorgung getrennt
und Poti wieder direkt angeschlossen,TPS Reset erneut durchgeführt und Mapping nochmal neu aufgespielt - hilft nix.
Parallel dazu hab ich noch eine Störung vom Umgebungsdrucksensor. Sensor und dessen Stecker tauschen hat nix geholfen..
Wird wohl ein Kabelbruch oder ein Wackler am ECU Stecker sein.
Könnte das was damit zu tun haben???
Mir fällt sonst nix mehr ein..kann nur noch daneben sitzen und mich ärgern..


Bitte alle,wenn auch noch so abwegigen Ideen hier reinschreiben!!
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 572
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 27x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Um einen Kabelbruch auszuschließen hilft dir wohl nur das Durchmessen mit dem Multimeter und Stromlaufplan.

Welche Systeme sind denn verbaut/(de-) aktiviert? Ich meine z. B. SLS, Auspuffklappe, Lambdasonde,...

Gibt es noch andere Fehlermeldungen?

Was ist der genaue Fehler des Umgebungsdrucksensors?

Was ergibt der Funktionstest des Leerlaufstelmotors?

Wie steht es um die verschiedenen Temperatursensoren?
DLzG

Geestbiker



Heidberg-Ring (rechts herum): 0:40,623
Heiberg-Ring (links herum): 0:40,457
Groß Dölln ABC: 2:00.443 (VTR Firestorm)
Groß Dölln ABCD: 2:26.663
Up

Racing Junkie Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1820
Wohnort: 8020 Graz-Österreich
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 29x in 28 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Moritz
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Um einen Kabelbruch auszuschließen hilft dir wohl nur das Durchmessen mit dem Multimeter und Stromlaufplan.

Welche Systeme sind denn verbaut/(de-) aktiviert? Ich meine z. B. SLS, Auspuffklappe, Lambdasonde,...

Gibt es noch andere Fehlermeldungen?

Was ist der genaue Fehler des Umgebungsdrucksensors?

Was ergibt der Funktionstest des Leerlaufstelmotors?

Wie steht es um die verschiedenen Temperatursensoren?



Danke dir und euch allen!
Der Fehler des Unterdruckssensors war: "zu hohe Eingangsspannung"
Meine Daytona läuft seit Mittwoch wieder,mir hat nur die Zeit gefehlt den Beitrag zu schreiben..
Was wars...? Das Steuergerät! Jap,ohne Scheiß...!
TPS hat bis auf einen nochmal nötigen Reset wieder gepasst und auch der Fehler vom Untersrucksensor
ist weg!
Sachen gibts..
Up





Zurück zu "Die Elektrik"