FAQ Motorenöle

Fahrpraxis und Pflegetipps sowie Kauftipps


AbonnentenAbonnenten: 4
LesezeichenLesezeichen: 2
Zugriffe: 11412
#41Beitrag Mo 22. Mai 2017, 23:19
stefan Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 275
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
Jap siehst du richtig.
Wurde in einem anderen Thread auch schon ganz heiß diskutiert. Ab 2009 gibt's den neueren Messstab und da muss man wohl reindrehen. Aber ganz ehrlich, das bisschen reindrehen oder nicht wird es nicht rausreißen ;) ich denke da reden wir von 20-50ml und das sollte wohl nichts ausmachen Weizen1
Up
folgende User möchten sich bei stefan bedanken:

#42Beitrag Di 23. Mai 2017, 08:31
subway675 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 28
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Sven
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Im Handbuch steht komplett hineinschrauben. Das mit der optimalen Ölmenge ist so eine Sache bei der 06er. Sie frisst gerne mal etwas. Laut dem Handbuch wäre es am besten, wenn der Ölstand genau zwischen Ober- und Untergrenze ist.

Mein Triumphhändler hat mir empfohlen den Ölstand zwischen Mitte und Obergrenze zu halten, weil sie eben ein bisschen frisst und daran halte ich mich auch.
Seitdem keine Probleme mehr.

Grüße
Up

#43Beitrag Di 23. Mai 2017, 09:08
ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 156
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
D.h. sie hat einen erhöhten Ölverbrauch. Meine BMW R1200R braucht auch Öl, ca. 0,25l/1000km. Das ist beim Boxer normal.
Die Kawa meiner Freundin braucht genau gar nichts. 10000km und scheinbar kein Tropfen fehlt.
Die Tona ist also da anders. Nach wie viel km schaust du den immer nach? Auf der Rennstrecke sind die gefahrenen km ja weniger als im Straßenbetrieb.
Up

#44Beitrag Di 23. Mai 2017, 09:34
subway675 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 28
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Sven
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich schaue alle 1000 Kilometer Straßenbetrieb mal nach. Meist musst du da noch nicht nachfüllen aber Vorsichtig kann man ja mal sein :).

Meine alte Kawa hat auch nichts verbraucht, hat aber auch nur die Hälfte der Leistung gehabt.
Up

#45Beitrag Di 23. Mai 2017, 09:37
ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 156
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Meine alte Kawa hat auch nichts verbraucht, hat aber auch nur die Hälfte der Leistung gehabt.


Die ER6n meiner Freundin hat bei gleichem Hubraum auch nur 2/3 der Leistung. Daran könnte es auch liegen. Auch muss man einfach sagen, dass die japanische Technik sehr ausgereift ist, egal ob Auto oder Moped. Die verstehen ihr Handwerk wirklich.
Up

#46Beitrag Di 23. Mai 2017, 10:15
tripletreiber Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 3664
Wohnort: Raum Bad Camberg
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 45x in 44 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Markus
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
D.h. sie hat einen erhöhten Ölverbrauch.
Die Tona ist also da anders. Nach wie viel km schaust du den immer nach? Auf der Rennstrecke sind die gefahrenen km ja weniger als im Straßenbetrieb.


Ich bewege meine Daytona seit 2009 auf der Rennstrecke.

Ölstand prüfe ich morgens bevor es los geht und in der Mittagspause.
Den Ölstand halte ich IMMER bei max oder leicht drüber.
bis 08 Ölmesstab aufgelegt
ab 09 eingeschraubt
TRIUMPH CHALLENGE 2014 - Done P24
TRIUMPH CHALLENGE 2015 - Done P21
TRIUMPH CHALLENGE 2016 - 2 Gastsarts - Done P30
ART MOTOR SUPER TRIPLES 2017 - Done P7
und nun?????????? DLC??

Bild
Up
folgende User möchten sich bei tripletreiber bedanken:

#47Beitrag Di 23. Mai 2017, 16:49
Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 857
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 28x in 28 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Genau so mach Ichs auch ;)
Up

#48Beitrag Do 25. Mai 2017, 10:29
n3lke Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 33
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Andre
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Da ich bei meiner heutigen Öl Kontrolle festgestellt habe das ich bei der "min" Markierung angekommen bin :shock: , würde mich mal interessieren wie viel ml/L Öl sich zwischen min und Max Markierung befinden? Wurde bei einer kurzen Suche nicht fündig.

Will nämlich nicht zu viel Öl in die Lady kippen.
Up

#49Beitrag Do 25. Mai 2017, 13:24
Vincent Vega Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 252
Wohnort: 59425 Unna
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 19x in 19 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Thorsten
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Wie viel ml / l Unterschied sich zwischen den beiden Markierungen befinden, kann ich dir leider nicht sagen... aber bevor man Gefahr läuft, zu viel einzufüllen, lieber nach und nach etwas reinkippen und dann kontrollieren - hab mal gehört, dass das Einfüllen angenehmer ist als das Ablassen :mrgreen:
12. - 15.03. Calafat
03. - 07.05. Oschersleben
23. - 27.05. Assen
15. - 17.06. Schleizer Dreieck
28.06 - 01.07. Oschersleben
16. - 18.07. Poznan
10. - 12.08. Brünn
07. - 09.09. Most
27. - 30.09. Oschersleben
Up

#50Beitrag Do 25. Mai 2017, 20:17
Fenix Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 221
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 16x in 16 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Tornado Red
Also zwischen max. und min. kann ich dir aus eigener Erfahrung sagen liegt nicht viel zwischen. Grob geschätzte 300ml.
Meine hatte die letzten Wochen aufgrund einer undichten Dichtung etwas geölt und war regelmäßig aufm minimum.
Mittlerweile ist wieder alles gut und repariert, aber viel nachschütten brauchte ich nicht bis die wieder auf max war.
Noch ein kleiner Tipp meinerseits:
Ich hab die Erfahrung gemacht das sich meine gerne verschluckt und öl verbrennt wenn die auf max. bzw drüber steht, also lieber unter max als drüber.
Gibt ja viele Motorräder da kannste auch 200ml drüber kippen, das geht bei meine Tona zumindest nicht.
Up

#51Beitrag Do 25. Mai 2017, 20:25
ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 156
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Okay, dann muss ich da etwas ablassen. Ich liege etwas über den Max.
Up

#52Beitrag Fr 26. Mai 2017, 08:00
Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 857
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 28x in 28 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Olli, leg deinen ölpeilstab auf, dann ca auf max und fertig.

Mach dir da mal kein so n Kopf mit ablassen solange es ned 5mm oder mehr über max ist.

Die fährt schon ;)
Up
folgende User möchten sich bei Krmn bedanken:

#53Beitrag Fr 21. Jul 2017, 17:35
Murks Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 22
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Markus
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Servo Leute,

wie schaut's aus wenn man bei nem Ölwechsel von teilsynthetischem Öl auf vollsynthetisches umsteigt? Funktioniert das ohne Weiteres? Immerhin gibt es Meinungen, dass man nach dem Wechsel auf vollsynthetisch relativ bald (500km) wieder nen Ölwechsel machen sollte, da sich Verkokungen vom teilsynthetischen im vollsynthetischen lösen??

Gruß
Up

Vorherige




Zurück zu "Tipps und Tricks"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

http:www.daytona-675.detipps-und-tricksfaq-motorenole-t3712-25.html

content flammpunkt motoröl gsxr 1000