Probleme TPS/ICS7Mapping nach Wechseln von Auspuff

Hier wird über Technik und Probleme diskutiert


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2855
tt59 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 33
Wohnort: 31582 Nienburg
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Zündfunke ist da? Kerzen sind trocken und i.O.? Woher weisst du, dass der Temperatursensor in Ordung ist?
Up

Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1890
Danke gegeben: 23
Danke bekommen: 138x in 128 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Also der Temperatursensor dürfte in Ordnung sein.
Steuerkette prüfen übersteigt glaub ich meine Fähigkeiten. Oder gibts da einen Trick ohne den Zylinderkopf abzubauen?

Jetzt hab ich leider ohnehin mal 2 Tage keine Zeit zu schrauben. Dann werd ich noch nicht einen Anlauf starten. Also falls noch jemand Ideen hat, immer her damit ;)

Ich berichte auf jeden Fall weiter!


Mal ein Bild von dem Markierungen an den Nockenwellen aus einem abderen Beitrag.

motor/ventilspiel-problem-t14626.html?hilit=markierung an den nockenwellen#p194070

.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 523
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Was bei den Werkstättenhandbüchern fehlt ,ist eine Fehlerauflistung und Bekämpfung . :wink:

Jaaaaaa...das haben sie glaube ich scheinbar nur für Elektrik/Elektronik-Fehler versucht umzusetzen....
DLzG

Geestbiker
Up

MichaelS Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo mal wieder!
Hier ein Statusupdate:

- Der ominöse Stecker ist wie richtig vermutet wurde ein Blinkrelais für LED Blinker ;)
- Sie springt jetzt mit etwas Gas geben und halten wieder an
- Die Nockenwellenstellung(en) sieht gut aus, die Steuerkette dürfte keine Zähne übersprungen haben.
- Der Sensor für die Umgebungsluft zeigt in der Garage 11 Grad an (ist plausibel). Es sei denn dem Wert in TuneECU ist nicht zu trauen.
- Der Temperatursensor für das Kühlwasser liefert ebenso plausible Werte
- Zündfunke ist da und Kerzen sehen gut aus
- Den Abstand des Leerlaufstellerhebels zur Rolle (ICS) hab ich bei geschlossenen Drosselklappe nochmal genua auf 0.5mm laut WHB justiert
- Dann ist mir in TuneECU aufgefallen, dass die Drosseklappen nicht synchron laufen (bei warmen Motor getestet). Die Werte warne sogar stark verschieden (ca. 690 / 780 / 720). Ich habe dann die Drosseklappen mal synchronisiert, jetzt haben alle ca. 730-740 hPa (siehe Screenshot). Die Leerlaufdrehzahl liegt allerdings immer noch nur bei 900-1000 rpm

Bild

In Summe als noch keine Verbesserung des Problems.
Ob die Drosselklappensynchronisation etwas verbessert hat kann ich nicht erkennen. Wieviel hPa sollte die 675 für die gewöhnlich egtl. anzeigen?

Wenn ich nicht bald weiterkomme werde ich wohl einfach abbrechen und sie wenn es wärmer ist versuchen zum nächsten Händler zu fahren. Sie darf dann nur nicht kalt werden ;)
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 523
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Der gemessene Druck in hPa ist stark von der aktuellen Drehzahl und dem Umgebungsdruck sowie Zustand des Luftfilters abhängig, daher kann man das pauschal schwer sagen. Im Betrieb sollte er jedenfalls unterhalb des Umgebungsdruck liegen und aus dem Gefühl heraus sehen 730 hPa nicht verkehrt aus.

DLzG

Geestbiker
DLzG

Geestbiker
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 523
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Mir fällt ein, es könnte auch daran liegen, dass der Stellmotor die Drosselklappen gar nicht betätigt, weil keine mechanische Verbindung besteht. Zwischen den Drosselklappen und dem Stellmotor gibt es einen beweglichen Hebel, der in eine Nase einfassen muss um die Bewegung des Stellmotors auf die Welle der Drosselklappen zu überbetragen.

Wenn die natürlich nicht ineinandergreifen kann der Stellmotor soviel stellen wie er will, da wird nix passieren. Resultat ist dann eine zu niedrige Leerlaufdrehzahl und schlechtes anspringen. Ich nehme an sie verhält sich normal, sobald etwas mehr Drehzahl anliegt?



DLzG

Geestbiker
DLzG

Geestbiker
Up

MichaelS Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
Ja, bei höherer Drehzahl passt alles. Und höher bedeutet nur, dass ich durch Gasgaben auf die eigentliche Soll-Leerlaufdrehzahl (ca 1200 rpm) erhöhe.
Die Gabel des Stellmotors fasst genau an die Rolle die mit den Drosselklappen verbunden sind. Eben hier habe ich ja die 0.5mm nachjustiert.
Aber ich werde morgen das ganze Drosseklappengehäuse inkl. Einspritzdüsen abbauen um an den TPS zu kommen und dann nochmal alles von Grunde auf justieren. Also bei geschlossenen Drosselklappen TPS auf 0.6v bei Abstand von Stellmotorgabel zur Rolle bei 0.5mm und 0.72v bei offenen Drosselklappen. Und im Anschluss je nach Bedarf nochmal die 3 Drosselklappen synchronisieren.
Und natürlich einen Wunsch ans Universum abschicken! Ich melde mich wieder, wünscht mir Glück!
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 523
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Wenn das nicht klappt hätte ich hier noch nen Satz Drosselklappen mit TPS und Leerlaufsteller die ich dir zum ausprobieren schicken könnte.

DLzG

Geestbiker
DLzG

Geestbiker
Up

MichaelS Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
@Geestbiker Danke! Das wär natürlich interessant zum testen, ich bin halt leider in Österreich zuhause. Aber vielleicht komme ich darauf zurück!

Aber: Leute, ich brauche jetzt noch mal so richtig eure Hilfe! Ich denke ich bin ziemlich kurz vor der Lösung!
Heute habe ich die Drosselklappengehäuse inkl Einspritzdüsen abgebaut um an den TPS ranzukommen (ist ja echt blöde verbaut und dann auch noch mit Security Torx gesichert).
Mein Plan war mittels TuneECU TPS und ISC einzustellen. Also gesagt getan und über "Adjust ISCV" in TuneECU die Konfiguration gestartet. Schritt 1: Drosseklappen werden geschlossen und TPS Sensor neu positioniert (verdreht um von 0.73v auf die vorgeschriebenen 0.60v zu kommen) und dann auch nochmals den Abstand zwischen Leerlaufstellerhebel und Rolle auf 0.5mm geprüft und justiert. So weit alles nach Werkstatthandbuch. Anschließend in TuneEcu weiter zum nächsten Schritt. Drosselklappen werden vom Leerlaufstellmotor über den Leerlaufstellmotor geöffnet und der Wert sollte sich auf ca.0.72v erhöhen. Laut TuneEcu bleibt der Wert aber zwischen 0.60v und 0.61v. Der Leerlaufstellmotor bewegt sich in diesem Schritt ein paar mal hin und her (2 oder 3 mal), die Spannung des TPS ändert sich aber nicht. Nach Abschluss sieht die Ausgabe des TPS Wertes in TuneEci aber gut aus. 2% in Normalzustand wenn der Gasgriff nicht gedreht wird und 100% wenn der Gasgriff voll aufgedreht wird. Ich hatte heute nicht mehr die Zeit um alles zusammenzubauen und zu sehen ob es evtl. jetzt funktioniert. Aber nachdem statt 0.60v und 0.72v jetzt nur 0.60v und 0.61v (vorher beides ca. 0.73v) ausgeben werden mache ich mir keine großen Hoffnungen.

Der Fehler ist aber denke ich dadurch recht gut eingegrenzt. Die Frage ist aber liegt es nun einem defekten TPS oder an einem defekten Stellmotor. Bzw. kann evtl jemand mal nachprüfen ob bei ihm beim Einstellen/Auslesen des ISCV in TuneECU korrekte bzw. unterschiedliche Spannungen bei offener und geschlossenen Drosselklappen ausgegeben werden? Was auch noch hilfreich zu wissen wäre ist ob der Leerlaufstellmotor beim Einstelltest über TuneECU bei euch auch ein paar mal auf und zu geht und ob er dabei wirklich die Rolle berührt bzw. dagegen drückt oder nur sich nur annähert mittels Induktion eine Veränderung auslöst (klingt vielleicht laienhaft aber ich bin mir hier echt nicht sicher ob der Stellmotor mechanisch die Drosselklappen öffnet oder dieser nur durch Induktion eine geänderte Spannung weitergibt).
Ich denke wenn ihr mir hier weiterhelfen könnt weiß ich welches Bauteil ich wohl mal tauschen sollte.

Schönen Abend, ich bin mal guter Dinge [smilie=bow.gif] 8)
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 523
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Als ich den Leerlaufsteller spaßeshalber mal getestet hatte, fuhr er definitiv gegen die Rolle und öffnete die Drosselklappen. Der Stellmotor durchfährt bei Test mehrmals seinen gesamten verfügbaren Einstellbereich.

DLzG

Geestbiker
DLzG

Geestbiker
Up

MichaelS Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
Klingt ganz so als ob ich den Stellmotor mal ersetzen sollte. Gibts da irgendwelche Tipps für ein günstiges bzw baugkeiches Ersatzteil oder will jemand einen verkaufen?
Zuletzt geändert von MichaelS am Mi 24. Jan 2018, 06:15, insgesamt 1-mal geändert.
Up

KaiHawaii Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 784
Wohnort: 76228 Karlsruhe
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Kai
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich müsste den Stellmotor noch haben, ist wegen der Renne rausgeflogen. Hat bis zuletzt funktioniert. Hab Bj.2006. Bei Interesse bitte PN.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk
Harder, Better, Faster, Stronger ...
Up

Sonic675R Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 629
Wohnort: 78...
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 34x in 31 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Yannick
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12-R
Klingt ganz so als ob ich den Stellmotor mal ersetzen sollte. Gibts da irgendwelche Tipps für ein günstiges bzw baugkeiches Ersatzteil oder will jemand einen verkaufen?


Hab auch noch einen Bj. 2012, bei Interesse PN!
To finish first you first have to finish ;)
Up

MichaelS Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo Leute!

Erstmal danke an alle die mir geholfen haben und mich weiter motiviert haben! Das Forum hier ist echt Klasse! Und auch an alle die mir auf meine Anfrage gleich einen gebrauchten Stellmotor angeboten haben.

DAS PROBLEM IST JETZT (wahrscheinlich) GELÖST!

Lösung:
Zum einen habe ich den TPS neu und korrekt auf 0.6v bei geschlossenen Drosselklappen justiert (musste um ca. 5 Grad verdreht werden).
Zum anderen gab es ja das Problem, dass bei offener und geschlossenen Drosseklappen beim Test in TuneECU die selbe Spannung ausgegeben wurde. Wie schon gesagt habe ich beobachtet, dass der Stellmotor (bzw der damit verbundene Hebel) nicht bzw nicht ausreichend gegen die Rolle bzw. Nocke an den Drosseklappen drückt um im Leerlauf die die Klappen etwas aufzumachen. Es war nun aber nicht der Stellmotor defekt. Ich habe die Mutter für dessen Einstellung komplett abgeschraubt und habe dann gesehen, dass der Stellmotor durchaus eine vollständige Bewegung durchführt. Es lag aber auch nicht am Gelenk das diese Rolle/Nocke mit den Drosseklappen verbindet im sie zu öffnen. Das eigentliche Problem war von oben gar nicht zu sehen! Auf dem Kolben des Stellmotors ist zuerst so eine art Kunststoffhütchen, anschließend der Hebel (der dann gegen dir Rolle/Nocke drückt) und dann zwei Beilagscheiben (1x Kunststoff, 1x Metall) sowie eben die Einstellmutter. Bei mir war es so, dass auf der Unterseite dieses Kunststoffhütchens als auch auf der Unterseite des Hebels eine verkrustete Schmutzschicht war welche zu einer Verspannung bzw. Blockierung geführt hat und damit bei langsamer gleichmäßiger Betätigung zu einer Blockierung geführt hat. Ich habe diese Teile abgenommen, mit Bremsenreiniger gereinigt und wieder zusammengebaut. Nun konnte ich alles sauber auf 0.6v bei geschlossenen Klappen und 0.72v bei offenen Klappen justieren und der Leerlaufsteller bzw. der TPS liefert bei jedem Test exakt saubere Werte gemäß Werkstatthandbuch.

ich würde daher auch eher davon abraten am Leerlaufsteller-System etwas von außen zu schmieren, da das wohl solche Verklebungen fördern wird.

Hier noch ein Bild wo ich die Stellen im WHB markiert habe:
- rot ist die Verschmutzung auf dem Plastikhütchen am Stellmotorkolben
- blau ist die Verschmutzung auf der Unterseite des Hebels (Achtung auf der Skizze ist nur die Oberseite zu sehen, der Schmutz ist aber unten)
- beide Zusammen haben sich dann regelrecht verklebt
Bild


Ich hatte jetzt keine Zeit mehr alles zusammenzubauen, aber ich bin mir sehr sicher, dass sie läuft wie sie soll. Ich bin jetzt ein paar Tage weg, werde dann aber noch mal berichten.
Up

Daniel Weinzierl Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 59
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Daniel
Daytonafarbe: Caspian Blue
Modellreihe: Bj. 09-12
Schau beim Temp Sensor auch mal was er warm anzeigt.

Evtl. springt er da auf nen wilden Wert


@Daniel Weinzierl Leerlaufsteller hat der Rat_Style glaub noch welche


Hat jemand einen Rat wo ich den Leerlaufsteller sonst noch her bekommen könnnte ?

Der Herr. Rat_Styl hat leider keinen mehr..
DaTona 707
Up

Sonic675R Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 629
Wohnort: 78...
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 34x in 31 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Yannick
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12-R
Hat jemand einen Rat wo ich den Leerlaufsteller sonst noch her bekommen könnnte ?

Der Herr. Rat_Styl hat leider keinen mehr..


Hab grad mal geschaut, weder triumphworld noch kfm hat noch welche...werden wohl auch langsam rar :roll:

Kann man aber auch relativ einfach selber bauen, zB mit einer Flexwelle (Antriebswelle) von Modellbooten...brauchst nur das passende Gewinde hinten, ne Feder und was zum Drehen auf der anderen Seite :D
To finish first you first have to finish ;)
Up

Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 523
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 25x in 21 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Daniel Weinzierl hat geschrieben:
Schau beim Temp Sensor auch mal was er warm anzeigt.

Evtl. springt er da auf nen wilden Wert


@Daniel Weinzierl Leerlaufsteller hat der Rat_Style glaub noch welche


Hat jemand einen Rat wo ich den Leerlaufsteller sonst noch her bekommen könnnte ?

Der Herr. Rat_Styl hat leider keinen mehr..
Schau auch mal nach Leerlaufstellern anderer Bikes. Honda VTR Firestorm, Ducati 750 und 900SS (Vergaser) z. B. haben manuelle Leerlaufsteller ab Werk gehabt. Mit etwas Glück passen die plug and play. Ich gehe stark davon aus das viele Motorräder aus der Ära solche Leerlaufsteller hatten.

DLzG

Geestbiker
DLzG

Geestbiker
Up

Daniel Weinzierl Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 59
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Daniel
Daytonafarbe: Caspian Blue
Modellreihe: Bj. 09-12
Besteht eig. nicht die Möglichkeit die standgaas Drehzahl über TuneEcu anzupassen ?
DaTona 707
Up

Stouley Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 105
Wohnort: Wien
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 5x in 4 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Besteht eig. nicht die Möglichkeit die standgaas Drehzahl über TuneEcu anzupassen ?


Ja, das geht ziemlich easy beim Mapping unter "Leerlauf" :) - bringt aber natürlich nur was wenn der Stellmotor auch richtig funktioniert 8)
Zuletzt geändert von Stouley am Do 25. Jan 2018, 21:55, insgesamt 1-mal geändert.
Up

MichaelS Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Wohnort: Österreich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
So Leute ich hatte jetzt endlich Zeit alles zusammenzubauen und das Ergebnis zu testen: Sie läuft und faucht endlich wie sie soll! Weizen1 Weizen1
Springt auch kalt sofort an, stirbt nicht mehr ab und hat warm eine Leerlaufdrehzahl zwischen 1200 und 1300 rpm. Die Drosseklappen sind noch einwandfrei synchron. Lediglich gelegentliche leichte Schwanken von ca. 100 rpm hab ich noch festgestellt, aber das schiebe ich erstmal auf die aktuelle Temperatur (3 Grad) und darauf, dass sich das Steuegerät erst wieder nach dem zurücksetzen der Lernwerte einlernen muss.
Es war also wirklich einerseits ein falsch justierter TPS und andererseits die Verklebungen/Verkrustungen zwischen Stellmotor und Hebel auf den er drückt!

Jetzt kanns mit dem Gabelservice weitergehen. Da werde ich mal das Forum durchsuchen ob es nützliche Tipps gibt .

DANKE NOCHMAL AN ALLE DIE MIT RAT GEHOLFEN UND MICH ZUM WEITERSUCHEN MOTIVIERT HABEN!
Up

VorherigeNächste




Zurück zu "Triumph Probleme"

cron