Kettenöler: Erfahrungen, Tipps und Tricks

Fahrpraxis und Pflegetipps sowie Kauftipps


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 620
Luigi877 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 42
Wohnort: Donauwörth
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Hier möchte ich Erfahrungen, Tipps und Tricks rund um das Thema Kettenöler sammeln.

Nachfolgend eine Liste aller Kettenöler, die mir bis jetzt untergekommen sind (bitte ergänzen falls noch weitere bekannt sind):

http://www.kettenoeler.com

http://www.mccoi.de

http://www.chainoiler.co.uk

http://www.hawkeoiler.com

http://www.scottoiler.de

http://www.chaintec.co.uk

http://www.cls200.de

http://www.devce.demon.co.uk/falcone/oiler.htm

http://www.alpentourer.de/shop/schwaboiler/schwaboiler.html

http://www.rainereisenhuth.de/EKETTE.HTM

http://www.pro-oiler.com

http://www.osco.nl

Folgende Seite ist sehr informativ. Man kann eine Menge lernen zu diesen Systemen:
http://www.taunus-biker.de/~mdvp/Kette/Oiler.html

In einem meiner nächsten posts werde ich versuchen das zu beschreiben, was http://www.mccoi.de alles können will. Ich mach keine Werbung für dieses System, benutze ja selbst im Moment was anderes, aber sollte es halten was es verspricht, ist es schon eine sehr interessante Lösung! Und da ich Elektroniker bin, ist die Sache gleich nochmal so spannend....


Beschreibung meines Systems von http://www.kettenoeler.com:

Zur Funktionsweise:
Öl wird im Ölvorratsbehälter gespeichert. Dieser hat drei Anschlüsse: Entlüften, Befüllen und Abgabe. Tank sollte so montiert werden, daß auch das Öl annähernd restlos aus dem Tank verbraucht werden kann. Der Abgabe-Anschluss sollte also möglichst nach unten zeigen. Ansonsten Einbau wo geht.

Das Öl läuft dann vom Tank zum Magnetventil, anschließend über das Drosselventil bis zur Abgabe auf das hintere Kettenrad. Meiner Meinung nach kann man das Drosselventil auch zwischen Tank und Magnetventil einbauen.

Mit dem Drosselventil kann man die Durchflussmenge regeln. Muss man auch, da die Verhältnisse oft anders sind, Regen, kalt, staubig...

Ehrlich gesagt hab ich von dem McCoi noch nichts gewusst, bevor ich mich zu dieser einfachen Lösung entschieden hab. Spiel grad mit dem Gedanken umzubauen. Das soll aber nicht heisen, daß ich nicht zufrieden bin! Ganz im Gegenteil: Hab das Ding schon selbst modifiziert und mir einen Schalter eingebaut. Der Öler ist normalerweise immer ein, wenn die Zündung an ist. Dazu einfach Plus-Pol an der Rückleuchte anzapfen (selbstverständlich noch die mitgelieferte Sicherung mit reinbauen, sonst gibt es vielleicht mal ne böse Überraschung). Ich hab zusätzlich noch einen Schalter drin und kann den Öler nach belieben ein und ausschalten. Grund: ich wollte nicht immer den Durchfluss neu justieren und hab das Ding einfach mal auf fett eingestellt. Und mit der Dauer der Schmierung kann ich so den Öler regulieren. Nachteil, man muss eben dran denken.

Aber schau die Bilder an, ich bin begeistert! Kette sauber, keine Rostflecken, natürlich gut geölt. Und die Verschmutzungen an Verkleidung und Felge sind nicht schlimmer als bei den Kollegen mit ihren Kettensprays (obwohl da ja immer felsenfest behauptet wird, daß da nix abschleudert, wer es glaubt....).

Kann ich aber nur empfehlen, das Dingens!
Öl hab ich das von Stihl.

Bild

Bild

Hier muss ich nur noch ne kleine zusätzliche Federstahldraht-Halterung anbringen, damit der Schlauch besser fixiert ist.

Bild

Hab den duchsichtigen Schlauch in einen schwarzen gesteckt, finde sieht besser aus!

Bild

Hat noch alles unter den Sitz gepasst! Bitte nicht meckern, ist nicht sonderlich aufgeraumt um die Batterie....
Unter dem Verriegelungsmechanismus ist der Tank schräg liegend eingebaut. Magnetventil ist links neben der Batt zu erkenne.

Bild

Der besagte Schalter mit eingebauter LED (leuchtet wenn EIN). Unten an der Plastikschale kann man die silbernen Schräubchen für die Durchflussregulierung sehen.
Up

#2Beitrag Mi 28. Nov 2007, 20:59
Synthetic Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 5205
Wohnort: Frauenfeld
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Fabian
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
^^ Guter Post! [smilie=spy.gif]
Kluge Worte zu schreiben, ist schwer. Schon ein einziger Buchstabendreher kann alles urinieren Bild
Up

#3Beitrag Do 29. Nov 2007, 13:58
raining blood Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1053
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
[smilie=yourock.gif]
Mangelnde Leistung wird durch Wahnsinn ersetzt
Up

#4Beitrag Do 29. Nov 2007, 23:50
Nobody Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1735
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
also des mccoi hört sich sehr interessant an! hab jetzt nur die startseite gelesen aba wenn des so funkt werd ich mir des sicherlich dann auch zulegen..
is halt die frage wie groß die ganzen systeme sind..mit dem ölbehälter regensensor steuergerät und was noch dazu gehört..
Up

#5Beitrag Sa 8. Dez 2007, 21:09
Xylit Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 664
Wohnort: 27333 Bücken
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Eike
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

ich hab den mccoi dran ... super sache
mit regensensor (doppelte Ölmenge) und cross-mode-schalter (8-fache Menge)

man kann den vorratsbehälter sehr gut unter der heckverkleidung verstecken

werde mal ein paar fotos machen ...
haut mit der vorhandenen kamera nicht so gut hin


ps: hier nur mal so die selbst gebogene, gebohrte und verlötete doppelkanülenspitze ... Bild
Up

#6Beitrag Sa 8. Dez 2007, 22:25
Luigi877 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 42
Wohnort: Donauwörth
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Das ist ja wirklich ne sehr gute Konstruktion. Darf ich nachbauen ;-) ?
Bin gespannt auf die Fotos deines McCoi und die Integration.
Interessiern würde mich natürlich wo du den Schalter, den Regensensor, die Elektronik usw untergebracht hast.
Up





Zurück zu "Tipps und Tricks"