R6 RJ15 Gabel in Tona 08er

Tipps, Tricks, Erfahrungen rund um das Fahrwerk


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 679
#1Beitrag Do 4. Okt 2018, 10:53
adler850 Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Juergen
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin
Bin gerade dabei meine Tona für die nächste Kringelsaison vorzubereiten.Dabei bin ich auf die glorreiche Idee gekommen RJ15 Gabelbeine
die ich noch auf Lager hab einzubauen.Grund für mich:die Original Gabelfüsse/Bremssättel haben an der Verbindungsstelle keine Passhülsen(wie die Yam)
wodurch die Nissins leicht schräg zur Bremsscheibe montiert werden können.....watt ja Suboptimel ist!R6 Sättel kommen natürlich auch drauf.......
Abmessungen an Klemmung ist identisch,Beine sind 12mm Länger watt kein Problem darstellt.
Hatt das schon jemand hier gemacht?
Bräuchte ne ungefähre angabe über Feder und Ölvisko,die Feinarbeit für meine 68Kg Lebendmasse mach ich dann aufem Track!
gruss Jürgen
Up

#2Beitrag Do 4. Okt 2018, 11:06
Sonic675R Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 672
Wohnort: 78...
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Yannick
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12-R
Moin
Bin gerade dabei meine Tona für die nächste Kringelsaison vorzubereiten.Dabei bin ich auf die glorreiche Idee gekommen RJ15 Gabelbeine
die ich noch auf Lager hab einzubauen.Grund für mich:die Original Gabelfüsse/Bremssättel haben an der Verbindungsstelle keine Passhülsen(wie die Yam)
wodurch die Nissins leicht schräg zur Bremsscheibe montiert werden können.....watt ja Suboptimel ist!R6 Sättel kommen natürlich auch drauf.......
Abmessungen an Klemmung ist identisch,Beine sind 12mm Länger watt kein Problem darstellt.
Hatt das schon jemand hier gemacht?
Bräuchte ne ungefähre angabe über Feder und Ölvisko,die Feinarbeit für meine 68Kg Lebendmasse mach ich dann aufem Track!
gruss Jürgen


Wenn die Klemmdurchmesser identisch sind ist es kein Problem. Längere Standrohre machst einfach durch mehr Gabelüberstand wett.

Achse auch schon gecheckt ob die passt?

Die Gabel würde ich so oder so auf dein Gewicht abstimmen lassen, ganz egal aus welchem Motorrad sie ist :wink: welches Öl standardmäßi drin ist, findest du z.B. auf http://www.oelberater.de raus :wink: -> 480ml 5W je Holm :wink:
Zuletzt geändert von Sonic675R am Do 4. Okt 2018, 11:08, insgesamt 1-mal geändert.
To finish first you first have to finish ;)
Up

#3Beitrag Do 4. Okt 2018, 13:15
da_kobold Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 384
Wohnort: 72760 Reutlingen
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Dennis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Ist deine daytona Gabel defekt oder wieso willst du die tauschen ? So richtig verstehe ich das ganze nicht, zudem sind 12mm zum durchstecken schon viel, die originale steckt man ja auch manchmal noch etwas durch.

Liegt es daran das du die Passhülsen der R6 Sättel störend findest? Dafür gibt's spacer zu kaufen.
Up

#4Beitrag Do 4. Okt 2018, 16:39
Sonic675R Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 672
Wohnort: 78...
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 39x in 36 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Yannick
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12-R
Ist deine daytona Gabel defekt oder wieso willst du die tauschen ? So richtig verstehe ich das ganze nicht, zudem sind 12mm zum durchstecken schon viel, die originale steckt man ja auch manchmal noch etwas durch.

Liegt es daran das du die Passhülsen der R6 Sättel störend findest? Dafür gibt's spacer zu kaufen.


Die 12mm durchgesteckt machen überhaupt nichts, schau dir manche Moto2 oder so an, da ist die Gabel zum Teil 20-30mm durchgesteckt, einfach weil die Gabel halt so lang ist.

Verstehen kann ich es in sofern, dass die r6 Gabel schon standardmäßig sehr sehr gut ist, besser als die Daytona Gabel. Leute munkeln, die originale r6 Gabel würde auch bei Öhlins produziert werden [smilie=confused.gif]

Nur bei der Vorderachse, den Distanzhülsen und dem Offset der Gabelfüße zur Bremsscheibe muss er vorsichtig sein.
To finish first you first have to finish ;)
Up

#5Beitrag Do 4. Okt 2018, 17:24
adler850 Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Juergen
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Tach
Danke schonmal für die Antworten!
Stimmt,die RJ15 Forke wurde bei Öhlins gebaut!Standardwerte der Gabel sind mir geläufig,muss nur gucken wie weit ich davon wegmuss......
Achse passt schonmal nicht,genau wie Distanzhülsen.Die werd ich selbst herstellen,dank eigener Dreh und Fräsmachine und 30Jahren Maschinenbau kein ding.
Muss mir das Vorderrad noch genauer anschauen,würde gerne die 22mm Achsdurchmesser der R6 beibehalten.Im zweifel,Lagersitz aufdrehen
wie ich´s mit den Rädern meiner Kringel TRX gemacht hab wo ne RSU von ner RJ05 drinnsteckt.Offset der Scheiben ist ein Thema,aber neue Bremsscheibensterne
in dem Mass welches ich benötigen würde sind nicht wirklich das problem.
Stören tut mich an der Tona Gabel das keine Passhülsen vorgesehen sind.Beim Reifenwechsel im Paddock hab ich keine Zeit die Sättel mit der Messuhr auszurichten
so wie ich´s in meiner Werkstatt nach Kringelreifenmontage machen musste!
Aber eigentlich....ich hab Spass am Schrauben,Ausprobieren und die Forke liegt halt in Topzustand im Keller!
gruss aus Kölle
Up

#6Beitrag Do 4. Okt 2018, 18:33
Geestbiker Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 572
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 27x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Nur bei der Vorderachse, den Distanzhülsen und dem Offset der Gabelfüße zur Bremsscheibe muss er vorsichtig sein.


Wie wäre es dann mit nem kompletten R6 Vorderrad? Erspart dir sämtliche Anpassungsarbeiten hinsichtlich der Hardware :wink:
DLzG

Geestbiker



Heidberg-Ring (rechts herum): 0:40,623
Heiberg-Ring (links herum): 0:40,457
Groß Dölln ABC: 2:00.443 (VTR Firestorm)
Groß Dölln ABCD: 2:26.663
Up

#7Beitrag Do 4. Okt 2018, 19:10
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3657
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Komplettes R6 Vorderrad,wäre auch eine Frage dann, des Gewichts und Gewichtsverteilung.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#8Beitrag Do 4. Okt 2018, 20:19
Stouley Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 119
Wohnort: Wien
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 6x in 5 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Oder du kaufst dir ne Faceliftgabel mit den schwarzen Nissins und hast Passhülsen 8)
Up

#9Beitrag Do 4. Okt 2018, 20:24
da_kobold Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 384
Wohnort: 72760 Reutlingen
Danke gegeben: 10
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Dennis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Nun ja, ein Bekannter hat jahrelang bei HH Ractech gearbeitet und ist rj15 und rj11 besitzer, er ist der Meinung das originale Daytona Fahrwerk sei mindestens genausogut wie das R6 Fahrwerk, eigentlich sogar besser gearbeitet - Aber Jeder sieht das Anders.
Ein Großteil der Challenge Fahrer hatte/hat auf R6 Sättel umgebaut, ich weiß nicht was du da eine Messuhr zum ausrichten benötigst.... Beläge zurückdrücken, Sättel montieren, Schrauben anlegen, Bremspumpe betätigen und dann die Schrauben festziehen wenn Druck da ist, funktioniert bei vielen. [smilie=confused.gif] Wenn natürlich deine Kolben ungleich ausfahren wirds schwierig aber sie werden ja vermutlich regelmäßig gereinigt Weizen1
Vergleich doch mal das Gewicht der R6/ Daytona Vorderradfelgen, eventuell lohnt sich das anpassen ans Daytona Rad aufgrund höherem Gewichts nicht [smilie=confused.gif]
Up

#10Beitrag Fr 5. Okt 2018, 01:05
adler850 Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Juergen
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Tach...oder Guten morgen
R6 Rad kann passen,hab aber die Breite der Gabelbrücken noch nicht verglichen.....währ ne Option,müsst ich aber dann Kaufen mit Bremsscheiben!
Tona Rad mit neuen Bremsscheiben ist halt da.........ich guck erstmal wie´s Passt und wie gross der Aufwand ist!
Leichter als das R6 Rad währe aber auch eins von meiner TRX wovon ich noch 2 stück auf lager hab,leider aber nur mit 300er Scheiben.......
Aber wenn´s keine Arbeit machen soll hätt ich auch direkt was Fertiges kaufen können,will ich aber nicht weil ich genau so gerne Baue wie Fahre!
Beispiel meine TRX.....152Kg mit Sprit......102PS mit Serienvergaser....Ledenon 1:36min.....Bauzeit seit 2009.....Ich bin Leidensfähig!
gruss von der Nachtschicht
Zuletzt geändert von adler850 am Fr 5. Okt 2018, 01:09, insgesamt 2-mal geändert.
Up

#11Beitrag So 7. Okt 2018, 17:23
adler850 Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Juergen
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Tach
Neues von der Front:Einfach so geht mal garnicht.....die Brücken sind zu schmal,weder Tona noch R6 Rad passen die Bremsscheiben in die Zangen.
Es Fehlen 22mm(11mm pro seite) zum R6 Rad,Tona Rad 18mm(9mm pro seite).Selbst für die Speichen würd´s verdammt Eng zwischen den Sätteln.
R6 Brücken passen vom Offset nicht,würd der Nachlauf zu kurz.
Also werd ich neue Brücken fräsen,passend zum Tonarad/Bremsscheiben......Gewicht tut sich nicht viel zwischen beiden Rädern,also belass ich´s bei Original!
Zumal für´s Handling eh das Hinterrad hauptsächlich verantwortlich ist.
Weiss jemand aus dem Stehgreif was in der 08er an Federn verbaut wurden bezüglich Federrate?
gruss Jürgen
Up

#12Beitrag So 7. Okt 2018, 17:41
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3657
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
TRX.....152Kg mit Sprit...

haste mal Bilder?
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#13Beitrag So 7. Okt 2018, 20:08
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1920
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Moin !!
Hmm...viel Arbeit um nix....die Serien Tonagabel ist unglaublich gut...ich fahr die, mit meinen 85kg mit den Serienfedern, und der eine oder andere weiß wie schnell ich das kann :D Ok, in der alten Lady hab ich auch die Yamaha Zangen drin, weil die goldenen nicht wirklich gut sind. In der neueren hab ich die schwarzen Monoblocks verbaut und bin mehr als zufrieden damit. Dazu sind die Tonaräder wirklich leicht ...
Zu den Gabelbrücken...werden die zu steif ausgelegt, bringst Du das ganze System durcheinander......hab ich alles bei unserer Langstrecken RN12 durch ....
Aber egal, mach es wenn du was ändern willst, aber nur wegen Passhülsen so ein Aufwand ist Blödsinn...so wie es Kobold schrub wirds gemacht...Sattelschrauben anlegen und ne Viertelumdrehung auf, dann Bremsdruck anlegen und halten, dann Schrauben anziehen....
So gibts keine Winkelfehler und die Bremse ist auch angepumpt ;)

Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#14Beitrag Mo 8. Okt 2018, 09:22
adler850 Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Juergen
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin
Stimmt eigentlich was du schreibst Ketchup.....die Bohrungen der Passhülsen kann ich auch setzen!Gibt ja noch wichtigere Arbeiten!
Ich werd das Thema mal mit meinem Bekannten von Performance-Parts bequatschen.........
Aber die Federrate wüsst ich schon ganz gerne.....

Oliver....Bilder hab ich im moment keine Zeit zu,kannst du aber gucken unter SUPERTWINN850.de in meinem Fotoalbum(adler850)
oder Bi-Pro Most 10-11.09. Nummer 462.....Tona und TRX Bilder.....
gruss Jürgen
Up

#15Beitrag Do 11. Okt 2018, 04:00
adler850 Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 7
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Juergen
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin
Gabeltausch ist erstmal aufgeschoben.Gabelfüsse sind aufgbohrt für die R6 Sättel "Mit Passhülsen".
Gestern alles zusamengebaut.....hmmmmm.....komisch......Gabelbeine Oben gleich geht unten die Achse kaum rein.
Also Gabelbein soweit verschoben das die Achsbohrung fluchtet,oben gemessen,1,7mm Unterschied.
Gabelbeine sind unterschiedlich lang!
Alles auseinander.......Dämpferrohr rechts genau die 1,7mm Kürzer als Links......Präzision ist anders!
Also werd ich den Haufen übern Winter kommplett zerlegen und alles vermessen watt die Inselaffen da verbrochen haben! :evil:
Und ich dachte Triumph gehört zu den Premiumherstellern........
Up





Zurück zu "Das Fahrwerk"