FAQ Einlaßklappe

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 5
Zugriffe: 8316
#1Beitrag Do 29. Jan 2009, 10:52
Synthetic Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 5208
Wohnort: Frauenfeld
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Fabian
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
FAQ Einlaßklappe

Was ist die Einlaßklappe?
Die Einlaßklappe sitzt im Ram-Air-Kanal zwischen den Scheinwerfern. Sie ist ohne laufenden Motor geöffnet und schließt sich, wenn man den Motor startet/die Zündung anmacht. Bei ca. 4.500 U/min öffnet sie sich unterdruckgesteuert.

Wo kommt der Unterdruck her?
Im Schiebebetrieb bei geschlossener Drosselklappe saugt der Motor ja weiter, also entsteht da im Ansaugrohr ein Unterdruck.
Dieser wird über die Schläuche am Ansaugrohr zum MAP Sensor und auch zum "Druckspeicher" - die Dose links hinter dem Kühler geleitet. Dort wird der Unterdruck "gespeichert".
Über ein Magnetventil wird dann die Verbindung Unterdruckspeicher - Ansaugklappenstellglied hergestellt....womit die Klappe aufgeht.
Wenn man also beim Klappenausbau die Schläuche nicht DICHT macht, dann saugt der Motor Falschluft und läuft besonders im unteren Lastbereich bescheiden oder hält kein Standgas...!
(Zitat eltron, Danke!)

Wofür ist die da?
Für die Einhaltung von Geräuschvorschriften, sprich Ansauggeräuschdämmung im unteren Drehzahlbereich. Entgegen anderslautender Gerüchte hat sie nichts mit der Drehmomententfaltung zu tun. Das ist Aufgabe der Auslaßklappe im Krümmer, um die es hier nicht geht.

Was für Probleme kann es mit der Klappe geben?
Keine gravierenden, aber sie ist oft schlecht geschmiert und quietscht beim öffnen und schließen. Außerdem ist sie für reine Rennmotorräder natürlich völlig überflüßig.

Gibt’s ein Video vom Quietschen?
Nein! Ihr werdet ein Quietschen bei 4.500 Umdrehungen auch ohne Video hören. Wenn ihr nichts hört, quietscht auch nichts.

Was für Möglichkeiten gibt es, die Klappe zu deaktivieren?
- TOR-Tune: hält die Klappe standardmäßig offen. Kann natürlich über TuneEdit auch bei einem anderen/selbsterstellten Tune gemacht werden. Alle Komponenten bleiben am Motorrad.
- Unterdruckschlauch abziehen: Dazu die linke Cockpitabdeckung lösen, dort findet man den Schlauch der zum Ram-Air führt. Sanft dran ziehen bis er sich von der Unterdruckdose lös. Eine kleine Schraube nehmen, die passt und in den Schlauch schrauben, damit nicht irgendwelche Luft angezogen wird. Schlauch unter der linken Cockpitabdeckung verstecken. Die Klappe ist dann immer geöffnet. Alle Komponenten bleiben am Motorrad. (von User Dragon675 so beschrieben)
- Die Klappe inkl. Der Ansteuerung entfernen. Was nicht da ist, quietscht nicht und wiegt nichts.
- Theoretisch reicht es auch, den Schlauch so zu knicken und/oder zu klemmen, daß der Druck nicht bei der Klappe ankommt. Das hat den Vorteil, daß es den geringsten Aufwand darstellt und leicht zurückgebaut werden kann, sofern der Schlauch dadurch auf Dauer keinen Schaden nimmt. Allerdings muß penibel darauf geachtet werden, daß der Schlauch auch wirklich zu ist und die Klappe in der richtigen Stellung blockiert wird. Im Gegensatz zu den anderen drei Möglichkeiten besteht hier das Risiko, daß die Klappe garnicht, nicht vollständig oder nicht auf Dauer stillgelegt wird. Alle Komponenten bleiben am Motorrad.


Wie und was muß ich tun, um die Klappe auszubauen?

- Verkleidung demontieren, bis der Ram-Air-Schacht frei ist
- Gitter vom Schacht abnehmen
- Schläuche vom Ventil (links neben dem Motor) zu der schwarzen Unterdruckpumpe („Handgranate“) und von dieser zur Unterdruckdose auf dem Schacht abziehen. Schlauch vom Ventil mit einer Schraube verschliessen

Bild mit Unterdruckdose "Vorher" (von Willi67, Danke!)

Unterdruckdose_vorher.jpg


Bild von der Stelle, wo die Unterdruckpumpe saß. Schlauch verschlossen:
Bild

- Unterdruckdose auf dem Schacht abschrauben
- Schrauben, die die beiden Hälften des Kanals zusammenhalten, lösen
- Den Haken der Unterdruckdose aus der Klappe lösen und die Unterdruckdose entfernen
- Den Ram-Air-Schacht aufspreizen und die Achse der Klappe aus ihren Halterungen links und recht im Schacht lösen. Die Achse ist nur gesteckt
- Klappe und Achse aus dem Schacht nehmen

Bild vom Schacht mit Klappe "Vorher" (von Willi67, Danke!)

Klappe_vorher.jpg


Bild leerer Schacht, links und rechts sind die Aufnahmen für die Achse zu sehen:
Bild

- Schacht wieder zusammenschrauben
- Das Loch, in dem vorher die Unterdruckdose auf dem Kanal saß, muß natürlich verschlossen werden. Dazu z.B. eine Carbon-, Kunststoffplatte oder ähnliches von oben auf den Schacht kleben.

Bild:
Bild

- Gitter wieder auf den Schacht setzen, Verkleidung montieren, fertig

Optional:

- Man kann auch das Ventil entfernen. Dazu muß es aber entweder per Widerstand überbrückt werden oder im TuneEdit deaktiviert, da es sonst eine Fehlermeldung wirft

(vielleicht kann Hinz oder jemand anderes dazu noch was sagen)

Bild vom ausgebauten Zeug:
Bild

Und hier nochmal mit Haken in der Klappe zu sehen (von Willi67, Danke!)

ausgebaut.jpg


Was für Vorteile bringt der Ausbau, außer daß das Quietschen weg ist?
- Gewichtserleichterung um 220gr. ohne Ventil
- Etwas besseren Klang im unteren Drehzahlbereich
- Bessere, weichere Gasannahme im unteren Drehzahlbereich

Krieg ich Ärger mit dem TÜV oder der Polizei, wenn ich ohne Klappe erwischt werde?
Theoretisch ja, da es eine Veränderung der Abgas- bzw. Geräuschemissionen des Motorrades darstellt. Praktisch wird das niemand bemerken, zumal sie nur unwesentlich lauter wird. Außerdem werden Standgeräuschmessungen von schräg hinten bei halber Nenndrehzahl durchgeführt. Da ist die Klappe auch im Serienzustand geöffnet. Fahrgeräuschmessungen, zumal vergleichende, hat wohl noch niemand vorgenommen, da die wahnsinnig aufwendig sind. Das Abgasverhalten ändert sich zumindest mit dem Standardtune nicht oder nicht nennenswert.

Kann mein Motor wegen der fehlenden Klappe Schaden nehmen?
Nein, allein wegen der Klappe nicht. Für falsche Tunes, zu alten Getriebesand etc. kann die ausgebaute Klappe nix.

Erlischt meine Garantie deswegen?
Weiß ned, Triumph fragen. Ich hatte einen Garantiefall am Kühlmitteltemperatursensor, einige Monate, nachdem die Klappe ausgebaut war. Der Laden wußte davon, ging trotzdem problemlos auf Garantie

HINWEIS: Es werden hier lediglich Erfahrungen beschrieben. Das ist keine Aufforderung, irgendetwas Illegales zu tun, sein Motorrad, sich oder andere zu schädigen. Jeder ist für seine Schrauberei selbst verantwortlich!

FAQs zusammengetragen von sid. Hammermässiges DANKESCHÖN dafür [smilie=clap.gif] [smilie=yourock.gif]
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von sid am Fr 16. Jan 2015, 17:10, insgesamt 1-mal geändert.
Kluge Worte zu schreiben, ist schwer. Schon ein einziger Buchstabendreher kann alles urinieren Bild
Up
folgende User möchten sich bei Synthetic bedanken:




Zurück zu "Der Motor"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

ram air verkleidung daytona content