Hallo aus Österreich(Vorarlberg)

Hier müssen sich alle Mitglieder kurz vorstellen!


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 270
#1Beitrag Mo 9. Apr 2018, 13:02
Diablo Benutzeravatar
Einfahrer
Einfahrer

Beiträge: 1
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Alexander
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Hallo an alle


Ich bin der Alexander und komme aus Dornbirn, fahre auf der Strasse eine MV Agusta F4 750er BJ 2003.
Und hatte noch eine Ducati 848 Evo die ich soeben verkauft habe. (Zuerst war geplant die Duc für den Ring umbauen)
Letztes Jahr kaufte ich mir eine CBR600RR rein für den Ring,(ja Daytona war halt gerade nichts gescheites am Markt verfügbar und auch meine Bereitschaft zum Geld ausgeben war auch gering und der Umbau der Duc ging sich zeitlich nicht mehr aus )
Training war gebucht und ein Untersatz musste dringend her.
Da ich aber nicht so richtig mit Honda warm werde und mir jetzt was richtiges rein für die Rennstrecke zulegen möchte gibt es für mich nur 3 Möglichkeiten:
1. MV Agusta F3 (aber dort fehlt auch bisschen das Vertrauen, obwohl meine F4 eines der besten Moppeds ist)
2. Yamaha R6 ab RJ15 bzw. ab 2010
3. Triumph Daytona 675

Ich würde mich freuen wenn ihr mir eure Erfahrungen schildern könntet, wie es mit der Qualität bei Triumph ausschaut?
Wie gut überstehen die den Ringeinsatz, sind die Ersatzteile günstig?
Welches Baujahr würdet ihr empfehlen?
Da ich gerade gesehen habe das die 675 nicht mehr im Sortiment ist - wie schaut die Teile Versorgung in Zukunft aus?

Ach ja übrigens hatte ich letztes Jahr in Brünn das Problem das die Kupplung sich im 3. Turn verabschiedet hatte und nicht mal der Honda Händler eine lagernd hatte, soviel zumThema - Kauf einen Japaner da ist die Teile Versorgung gegeben.

Gruss Alexander
Up




Zurück zu "Hallo, ich bin neu hier!"