Triumph Thruxton Rennstreckenumbau - irgendwer Erfahrungen?

Diskussionen und Smalltalk erwünscht - aber bitte keinen Spam!!


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 2831
Helmut_Wien Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 271
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Helmut
Daytonafarbe: Jet Black
Hi Leute

Ich liebe zwar meine Daytona, muss aber gestehen das mir momentan auch die "Klassiker" gut gefallen, vor allem die "goldene Zeit" des Rennsports so 1950-1970.

Und siehe da, es gibt in den USA sogar einen eigenen Cup mit der Thruxton.

Frage mich nur ob es realistisch ist, dieses 230kg/70PS Gefährt so herzurichten das man damit wirklich Spaß haben kann. Rundenrekorde wird sie keine brechen, andererseits vielleicht ein wenig runder und stressfreier zu fahren sein.
Zweite Überlegung ist ob so ein Projekt tatsächlich billiger ist als moderne Mopeds. Theoretisch ist weniger dran das kaputtgehen kann (vor allem weniger Verkleidung).

Hat hier jemand schon mal mit so einem "Klassiker-Raceteil" rumgebastelt und Erfahrungen gesammelt?

lg

Helmut
Up

sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4456
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 32x in 29 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Ich les ja so ein bißchen im Thruxton-Forum mit. Klar geht das, aber billig ist anders. Kommt zwar auch auf das Reglement an, wenn Du nen Cup mitfahren willst, aber wenn es Dir nur um rumgegondel auf Rennstrecken geht, bist Du mit der Daytona + Rennverkleidung völlig ausreichend bedient. Wenn Du ne Thruxton auf Performance bringen willst, fängst Du an mit Gabel wechseln, 17 Zoll-Felgen, Motortuning, neue Bremsen undundund. Wie gesagt, eine Frage dessen, was Du willst...
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

Mr. Bad Guy Benutzeravatar
Site Admin
Site Admin

Beiträge: 3804
Wohnort: 63755 Alzenau
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 25x in 22 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Flo
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Mein Vater hat auch eine Thruxton und hatte sich den Umbau auch schon mal überlegt! Nach 4 Wochen einlesen und grob überschlagen was er alles ändern und investieren muss, hat er es dann gelassen!
"Für die einen die Signatur - für die anderen der sinnloseste Satz der Welt!"
Up

Helmut_Wien Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 271
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Helmut
Daytonafarbe: Jet Black
Danke, sowas hatte ich fast befürchtet...

Will zwar keine Rennen/Cups mitfahren, wär nur der Gaudi halber, aber selbst da ernüchterts mich grade das es fast keine billigen gebrauchten gibt. Da gibts deutlich billigere Daytonas für einen Umbau, ist zwar pervers aber so dürfte der Markt halt sein.

Werd mich mal umsehen was es sonst so an alten Mopeds gibt, leider sind die ganzen Neuauflagen im Cafe-Racer Look im Endeffekt überraschend teurer.

Und Stürzen ist bei dem ganzem Chrom wahrscheinlich auch deutlich teurer als mit ner Rennpappe auf ner Daytona.

Danke für eure Einsichten

lg
Up

madix61 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1670
Wohnort: 47661 Issum-Sevelen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dirk
wie wäre es mit ner kawa W 650 oder W 800
mit königswelle und sonst auch sehr schön gemacht, find ich persönlich besser als die triumph neo- klassiker.
in der schweiz gibt es dafür auch einen cup. einfach mal googeln.
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
Up

Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2994
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 32x in 32 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Die Kawas finde ich auch schöner.
Für schmalle Geld spaß haben,wodrauf es ankommt:
http://www.minitwin-racing.de/
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

Helmut_Wien Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 271
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Helmut
Daytonafarbe: Jet Black
Hi, an die W650 hatte ich nicht gedacht. W800 Gebrauchte hab ich heute schon durchgeblättert.. prinzipiell würd das gehen, nur so richtig ein Schnäppchen sind die auch net.

Mal sehen was sich über die Wintermonate findet.
Up

cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Was ist mit ner guzzi? Hab eine in Padborg im September gesehen, ging gut ab. Oder ne BMW R 65/80 da gibt es auch geile Umbauten, man denke an den legendären Rennboxer von Willi und Günther Michel!
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4456
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 32x in 29 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Die Michel-Umbauten stehen ja auch an jeder Straßenecke für wenig Geld rum. :mrgreen:

Ich glaub, der Helmut suchte was bezahlbares. :wink:
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

Helmut_Wien Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 271
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Helmut
Daytonafarbe: Jet Black
Ja und ich glaub ich war zu optimistisch ;)

Die "richtig alten" kannst net leisten weil Sammlerstücke, und die "neuen alten"...

In der aktuellen Fastbike ist ein LSL Thruxton-Clubman Umbau drin. Schlanke 10.000EUR zusätzlich (Fahrwerk, Rasten, Lenker, Felgen...), und dafür is am Motor noch nix gmacht.

Stil ist wohl unbezahlbar.

Guzzi könnt ich noch schauen, aber die waren auch nie billig.
Up





Zurück zu "Triumphcafé"

web tracker