Motoren heute noch nach Herstellervorg. EINFAHREN??? hmmmm

Diskussionen und Smalltalk erwünscht - aber bitte keinen Spam!!


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1607
baumaxe Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1546
Wohnort: 32760 Detmold
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Marc
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Hab was interessantes gefunden!


Stichwort "Ausformung des dritten Körpers"
Hier ist es wichtig den Motor schnell gut stramm einzufahren, da die ersten Kilometer und Betriebsstunden entscheidend sind zur Bildung dieses tribologischen Effektes.
Wenn er gut warm ist, also dann schon gut Gas geben.

Quellen:

http://www.heise.de/tr/artikel/Wie-geschmiert-1369325.html Das ganze mal erklärt
http://www.dgm.de/dgm-info/newsletter/2011/10/images/ptj.pdf
http://www.iwm.fraunhofer.de/fileadmin/media/organisiert-geschaeftsfelder/tribologie/mikrotribologie/pdf/JB10_G1-5.pdf
Professor Matthias Scherge vom Fraunhofer-Institut für Werkstoffmechanik bestätigt diesen Ansatz

"Experten halten es für realistisch, die Reibung in Motor und Getriebe insgesamt um 30 bis 50 Prozent zu senken, was einer Spritersparnis von 8 bis 13 Prozent entsprechen würde. Zumindest die Reibflächen ohne Beschichtung könnten die Autofahrer schon heute durch richtiges Einfahren selbst optimieren. Wenn denn die Autobauer mal ihre Bedienungsanleitungen auf den neuesten Stand der Forschung bringen würden."
Gruß,
Marc
Up

ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1705
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 72x in 65 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Moin!!
Mach es einfach. Aber nachher nicht über Överbrauch klagen!! Die Kolbenringe MÜSSEN zuerst definiert verschleißen damit sie zu 100% abdichten. Wenn man einen modernen Motor gleich hernimmt hat man erhöhten Ölverbrauch bei hohen Drehzahlen. Die Leute da reden von Automotoren die nicht mal halb so viel drehen wie Motorradmotoren.

Grüßle!!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

baumaxe Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1546
Wohnort: 32760 Detmold
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Marc
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Ich habe das hier jetzt auch nicht auf Mopedmotoren bezogen sondern überhaupt.

Aber das was beschrieben ist müsste sich dann vom Prinzip allerdings auf Mopedmotoren übertragen lassen.
Ich hab ja im Moment nichts zum Einfahren! :mrgreen:
Gruß,
Marc
Up

TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1093
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 37x in 33 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Der Praktiker (Herr Penner) sagt dazu:
"Einfahren
Wenn du einen Motor neu aufgebaut hast, solltest du ihn sorgfältig einfahren. Das heißt aber nicht, daß du ihn auf den ersten 1000 Kilometern überhaupt nicht drehen darfst und dann ab 1001 wie ein Gestörter über die Bahn prügeln kannst.
Du solltest nur ganz am Anfang des Einfahrens hohe Drehzahlen vermeiden. Was der neue Motor wirklich schlecht vertragen kann, ist längerer Vollastbetrieb, egal bei welcher Drehzahl. Weil die Kolbenringe sich erst einlaufen müssen und noch keinen vollständigen Kontakt zur Zylinderlaufbahn haben, können die Kolben überhitzen und klemmen. Andererseits sollen sie sich so einlaufen, daß sie später bei Vollast gut anliegen. Deswegen solltest du den Vollastanteil während des Einfahrens stetig erhöhen.
Ein hochwertiges Motoröl ist beim Einfahren nicht nur überflüssig, sondern verlängert diesen elenden Prozess auch noch.

Und jetzt mal unter uns Pastorentöchtern: Ich hab mich nie viel darum geschert, auch meinen Motoren mit neuen Kolben ziemlich schnell auf den Kopf gegeben und es ist nie etwas passiert. Trotzdem wird ein vernünftiges Einfahren den wenigsten Motoren schaden. "

Quelle: http://www.tuning-fibel.de/tuning-fibel/schnipsel.php
Up





Zurück zu "Triumphcafé"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

3. körper neuen motor einfahren
cron
web tracker