Von Deutschland nach Frankreich

Forum-Treffen, Ausfahrten und Termine


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1111
#1Beitrag Di 28. Mai 2013, 13:58
Alexander Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 130
Wohnort: 25335 Elmshorn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Alex
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin Leute,

ich brauch mal ein paar tipps von euch. Also ich hab mir seit längerem in den Kopf gesetzt mit der Daytona quer an der Küste
von den Niederlanden, Belgien und Frankreich bis nach Cherbourg zu fahren. Soweit so gut, nur ist es meine erste Reise mit der Tona und ich weiß natürlich überhaupt nicht worauf ich mich einlasse. Überschlagen sind es ca 1.300 - 1.400 KM Hinweg, der Rückweg wäre dann wahrscheinlich Autobahn aber bestimmt nochmal um die 1000 KM. Soo nun zu meinen Fragen :D

Meine größte Sorge sind die Reifen, sind ca beide bei 60% - 70% reicht das ?
Die Tona kommt gerade frisch von der 20.000er, sollte noch irgendwas gecheckt werden ?
Als gepäck dachte ich mir Tankrucksack + Rucksack auf dem Sozius, zu optimistisch ?
Gibts besonderheiten im Straßenverkehr der anderen Länder ?
Wie viele KM pro Tag sind realistisch ?

Habt ihr noch Tipps oder irgendwas worauf ich unbedingt achten sollte ?

Vielen Dank schonmal im vorraus!

Grüße von der Nordsee !
Up

#2Beitrag Di 28. Mai 2013, 15:26
JBB Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 128
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Jo
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Vorox hat geschrieben:

Meine größte Sorge sind die Reifen, sind ca beide bei 60% - 70% reicht das ?
-Kommt drauf an welcher. Bei einem Supercorsa SP würde es nicht mehr reichen. Mit einem Conit Road Attack schon eher.

Die Tona kommt gerade frisch von der 20.000er, sollte noch irgendwas gecheckt werden ?
- die üblichen Verschleißteile. Kette, Bremsbeläge usw

Als gepäck dachte ich mir Tankrucksack + Rucksack auf dem Sozius, zu optimistisch ?
-Kommt auf deine Bereitschaft zum spartanischen Lebensstil an. Tankrucksack und Rucksack ohne Größenangaben in Liter ist auch schwer einzuschätzen.

Gibts besonderheiten im Straßenverkehr der anderen Länder ?
-Solange du nicht über Malta, oder die Isle of Man fährst, eigentlich nicht.

Wie viele KM pro Tag sind realistisch ?
- der eine fährt 300, der andere 600. Kommt auch auf die Strecke an.

Nimm auf jeden Fall ne Dose Kettenspray, Reifendruckprüfer, Tire-Repair und genügend Kabelbinder mit.
Ein bisschen Werkzeug kann auch nicht schaden, aber das ist jedem selbst überlassen.




Cheers,
Jo
Up

#3Beitrag Di 28. Mai 2013, 15:57
Alexander Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 130
Wohnort: 25335 Elmshorn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Alex
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Danke für die schnelle Antwort !

Also bei den Reifen handelt es sich um den Pirelli Diablo, der letztes Jahr vom Gebrauchthändler neu aufgezogen wurde.
Kette und Ritzel werden gewechselt, Bremsflüssigkeit und Öl sind gewechselt und die Bremsen sind noch gut laut Mechaniker.

Zu dem Tankrucksack und Gepäcktasche wollte ich mich noch ein wenig durch's Forum lesen oder habt ihr vielleicht einen klaren
Favoriten für die Tona ? Spartanisch ist nicht schlimm, länger als 7 Tage hab ich nicht eingeplant :mrgreen:
Imbussatz und Kabelbinder hab ich immer unter der Sitzbank 8)

Wie sieht es mit Warnwesten aus ? Sind oder waren die nicht Pflicht in Frankreich ?
Up

#4Beitrag Di 28. Mai 2013, 18:03
sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4475
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 32x in 29 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Wenn ich das richtig sehe, dann ist das an der Kueste entlang nur flaches Land, oder? Da faehrst den Hinweg ja locker in zwei Tagen und 1.000km Autobahn in einem Tag zurueck. Wuerde lieber die sieben Tage so verteilen, dass Du auf dem Rueckweg etwas durch's Landesinnere faehrst, vielleicht noch die ein oder andere Kurve erwischt und komplett auf AB verzichten kannst. Das ist doch sonst irre fad.

Tankrucksack bzw. Hecktasche und Rucksack reichen imho voellig. Zumindest solang Du das Ballkleid daheim laesst.

Mit dem Reifen hab ich keine Erfahrung und mit soviel gradaus auch ned, deswegen koennen das die Nordlichter sicher besser einschaetzen.

Wenn alle Verschleissteile gut sind, braucht es glaub ich keine besondere Aufmerksamkeit fue's Bike. Wuerd nur - wie vor jeder groesseren Ausfahrt - den Regler auf einwandfreie Funktion pruefen.
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

#5Beitrag Di 28. Mai 2013, 18:08
JBB Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 128
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Jo
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Vorox hat geschrieben:
Wie sieht es mit Warnwesten aus ? Sind oder waren die nicht Pflicht in Frankreich ?


Nein
Vielleicht ist das geschriebenes Gesetz, aber ich bin schon sehr oft in Frankreich unterwegs gewesen und habe noch nie einen Motorradfahrer mit Warnweste fahren sehen.
Von daher irrelevant.
Up

#6Beitrag Di 28. Mai 2013, 18:42
Alexander Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 130
Wohnort: 25335 Elmshorn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Alex
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Mit Regler meinst du den Laderegler nehm ich an ? Den hab ich gerade bei Triumph tauschen lassen, dank des Forums Weizen1 schon
Also wollte mir mit den Etappen schon ein bisschen Zeit lassen und Nachmittags/Abends von dem Hotel/Jugendherberge noch ein bisschen das Land erkunden. Und ohne Warnweste fährts sich dann ja auch gleich besser :lol:

Am meisten bedenken hab ich halt bei den Reifen, hat da schon jemand Erfahrung zwecks Plattfahren und Verschleiss ?
Up

#7Beitrag Di 28. Mai 2013, 19:12
sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4475
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 32x in 29 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Warnweste? Das meinst Du nicht ernst. Wenn ja, kauf so ne besch****** GS, da gehoeren die glaub ich zur Serienausstattung. [smilie=party_5.gif]

Kann halt gut sein, dass der Reifen nicht mehr legal ist. Denk jetzt aber nicht, dass schon die Karkasse rausschaut. Kann man aber auch ned sicher sagen. Weiss ja keiner, wie Du faehrst. :wink:
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

#8Beitrag Do 30. Mai 2013, 09:30
Bodo Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 490
Wohnort: cap malheureux
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Aaron
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
was ist denn die genaue Reifenbezeichnung?
rosso corsa oder rosso evtl. 2 oder 3?
Up

#9Beitrag Do 30. Mai 2013, 14:07
tripletreiber Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 3580
Wohnort: Raum Limburg
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 33x in 32 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Markus
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
An den Reifen würd ich nicht sparen,
je nach dem wie du am Gas hängst, der Luftdruck dem beladenem Moped angepasst ist usw... kann der Reifen nach 2000 km durch sein.

Grad auf ner längeren Tour kann es auch mal Regnen und da ist ein wenig restprofil gar nicht so schlecht....
:D
TRIUMPH CHALLENGE 2014 - Done P24
TRIUMPH CHALLENGE 2015 - Done P21
TRIUMPH CHALLENGE 2016 - 2 Gastsarts - Done P30
ART MOTOR SUPER TRIPLES 2017 - ma gugge was die da so mache.....

Bild
Up

#10Beitrag Do 30. Mai 2013, 15:29
Alexander Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 130
Wohnort: 25335 Elmshorn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Alex
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Also es sollten diese sein http://www.pirelli.com/tyre/de/de/motor ... iablo.html

Welche bieten sich denn an für nicht ganz so erfahrene Fahrer und halten auch mal ein Kurventraining aus ? :?
Up

#11Beitrag Do 30. Mai 2013, 15:51
Fetzi87 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 723
Wohnort: Münster
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ferdi
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
Für ne Tour deiner Klasse würde ich mir nen frischen Satz Tourensportreifen nehmen. Z. b. Michelin Pilot Road 2. Du fährst quasi eh nur den mittleren Bereich deines Reifens.
Up

#12Beitrag Do 30. Mai 2013, 20:25
Bodo Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 490
Wohnort: cap malheureux
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Aaron
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Zu den Reifen kann ich nichts sagen, aber ein neuer Satz Reifen, egal ob Sport- oder Tourenreifen hält die Reise aus.

am besten mal nen Reifentread raussuchen wo Laufleistung und Erfahrungen zu finden sind :wink:
Up





Zurück zu "Treffen / Touren"

web tracker