Eure Meinung Importfahrzeug

Fahrpraxis und Pflegetipps sowie Kauftipps


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1335
#1Beitrag Mi 15. Apr 2015, 18:16
Eiskalt Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo,
habe heute das erste Mal eine Daytona probegefahren Weizen1
Bin begeistert, leider war sie noch auf 34 ps gedrosselt ...

Paar Fakten:

EZ 08/2006
Km: 21000
Import vom Händler aus Spanien
20.000er Inspektion wird gemacht
Verschleißteile gut
Kettensatz/TÜV neu
Drossel wird ausgebaut
Mit Deutschen Brief.
Preis : 6300€

Optisch in guten bis sehr guten Zustand. Bis auf den einen oder anderen kleinen Kratzer.
Probefahrt auch gut gewesen. Fahrzeug ist allerdings importiert. Vorweg, Händler hat einen guten Ruf und macht einen guten Eindruck.

In der direkten Umgebung eines der besten Händlerangebote. Bin mir nur nicht ganz sicher wegen Import...
Was haltet ihr davon ? Wie sieht es bei Import fahrzeugen mit dem Wiederverkauf aus?

Mit freundlichen Grüßen
Up

#2Beitrag Mi 15. Apr 2015, 19:10
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3142
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 53x in 53 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Hast PN. Für eine 2006er viel Geld. Importfahrzeuge haben meist eine undurchsichtige Historie. Zahl der Halter lässt sich nicht nachvollziehen. Spanier und Italiener haben ne andere Einstellung zu Moppeds als wir :wink:
#612
MadMonday Challenge 2018
Up

#3Beitrag Mi 15. Apr 2015, 20:13
Bodo Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 494
Wohnort: cap malheureux
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Aaron
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Beim Import geht man halt immer etwas mehr Risiko ein, zahlt aber dafür entsprechend weniger Geld.
Man muss halt auf die Aussagen des Händlers trauen oder sich selber gut über das Fahrzeugmodell informieren (Schwachstellen/Serviceintervalle...)
Ich hab ne Aprilia aus Italien imortieren lassen und habe keine schlechten Erfahrungen gemacht.
Voriges Jahr hab ich nen Alfa importiert, bis jetzt Kleinigkeiten zum selber machen.
Mir ist die Anzahl der Vorbesitzer relativ egal, da das keinen direkten Bezug zur Qualität des Fahrzeuges hat.
Verschleissteile werden ja bei der Probefahrt schon begutachtet, also nach dem kauf erst mal nen Ölwechsel machen und sich um die Flüssigkeiten kümmern, dann sollte daher schon mal keine böse Überraschung kommen.
Ich find den Preis aber etwas hoch angesetzt, da sollte dann schon alles 1a passen.
Up

#4Beitrag Mi 15. Apr 2015, 21:05
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3567
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 60x in 60 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Z.B. mobile gibt es scheinbar bessere Angebote.
Bei dem Preis läuft sie nicht weg.
Importe müssen nicht schlechter sein,Fahrzeug entscheidet.
Selber schon Importe erworben.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#5Beitrag Mi 15. Apr 2015, 21:44
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 483
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
hallo

finde sie zu diesem preis zu teuer !!

gruss harry
Up

#6Beitrag Do 16. Apr 2015, 08:16
Frenzy_Frog Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 77
Wohnort: Aresing
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Michi
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Hab meine graue vor 1 1/2 Jahren von privat gekauft:
20.000km
2006er BJ.
2008er EZ.
Kettensatz, Reifen und Inspektion (20.000er) neu.
Lack bis auf einen kleinen Kratzer top.
5.000€ bezahlt, war sicher ein Schnäppchen aber 6.500€ finde ich viel.

Meine war übrigens auch bis 2010 in England und kam dann erst nach Deutschland.
Ich denke Import oder nicht, wenn das Mopped bei der Besichtigung einen guten Eindruck macht und der Preis stimmt würde ich zu schlagen
Up

#7Beitrag Do 21. Mai 2015, 19:50
mika_DN Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 32
Wohnort: Düren
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Hallo,

ich habe meine Tona auf einer Dienstreise 01/2014 im Mutterland der Marke selber privat gekauft.

EZ 10/2008 (schon 2009er Modell, in GB wurden 2009er Modelle schon ab Anfang Sept. 2008 zugelassen)
2 Vorbesitzer
7.800 mls
etwas ungepflegt (stand einige Wochen draussen) aber technisch einwandfrei und neu bereift

Ich habe umgerechnet nur etwa 5500 € bezahlt, was allerdings im Januar wohl dem Umstand geschuldet war, dass der Vorbesitzer nicht auf das Frühjahr und einen besseren Preis warten wollte/konnte.

Mein Vorteil war allerdings, dass es regelmässige Transporte zwischen unseren europäischen Filialen gibt und ich mich um Transport und Formalia so gut wie nicht kümmern musste und es natürlich günstiger war, als einen eigenen Transport zu organisieren.

Technisch ähneln sich die unterschiedlichen Länderversionen ja mittlerweile doch sehr stark oder sind sogar identisch (von der Scheinwerfergeometrie bei Linksverkehr mal abgesehen) und es kommt nur auf den Zustand/Historie des Fahrzeugs an. Wenn die Maschine ok ist, kann man unbedenklich auch einen Import kaufen, beim selber organisieren muss man nur an die Folgekosten (Transport, Umbau,...) denken.

Mit meinem Beispiel möchte ich nur zeigen, wieviel Geld man u.U. sparen kann und dementsprechend halte ich das obige Angebot für arg überteuert. Für den Kurs bekommst Du ein sehr gepflegtes deutsches Exemlar mit nachvollziehbarer Historie, dass auch noch jünger ist. Nur etwas Geduld und suchen.

Ciao
Mika
Up

#8Beitrag Sa 23. Mai 2015, 11:24
DonArcturus Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 674
Wohnort: Gräfelfing bei München
Danke gegeben: 27
Danke bekommen: 36x in 35 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Oliver
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Kann man den Tacho nicht mit einigen wenigen "Handgriffen" auf KM statt Meilen umstellen, oder irre ich mich da? [smilie=confused.gif]
"Feuert weiter, ihr Arschlöcher!" - Lord Helmchen
Up

#9Beitrag Sa 23. Mai 2015, 11:50
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3567
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 60x in 60 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Ja,geht mit einigen wenigen "Handgriffen" auf KM statt Meilen umzustellen.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#10Beitrag Mi 1. Jul 2015, 07:59
Destiny Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 13
Wohnort: Suhl
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Frank
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Meine 06er Tona hat ein Händler bei Schweinfurt selber aus Italien importiert. Er ist selbst Italiener und der Zustand mit 20tkm war echt wie aus dem Laden. Es waren damals zwei erhältlich, Gold und grau, beide für 5990€.
Habe mich dann für die graue entschieden und seitdem gibt es für mich nichts besseres als den geliebten Tripple :D
Dank FB konnte ich auch herausfinden, dass die kleine vorher von einer Frau gefahren wurde. Sie war und ist unfallfrei und es waren auch alle Stempel im Serviceheft.
Grundsätzlich gibt es also nichts negatives über Importe zu berichten.
Solange man genauso auf alles achtet, wie man es auch bei einer gebrauchten in D tun würde.

Wurde übrigens dann 2013 auch vom KBA wegen der Rückrufaktion angeschrieben und diese hat der Händler genauso durchgeführt.
Up





Zurück zu "Tipps und Tricks"

cron