Alles raus was keine Miete zahlt

Fahrpraxis und Pflegetipps sowie Kauftipps


AbonnentenAbonnenten: 7
LesezeichenLesezeichen: 6
Zugriffe: 18716
#41Beitrag Do 20. Dez 2012, 12:05
hinz Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1075
Wohnort: Baden Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Den O2 Stecker kannst du bei Tom1 kaufen von dort habe ich den auch.
gruß
Up

#42Beitrag Do 20. Dez 2012, 12:07
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 920
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Gut, aus deiner Antwort deute ich, dass ich kein Bullshit geschrieben habe :)
Werde ich dann machen ;)
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

#43Beitrag Do 20. Dez 2012, 14:01
hinz Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1075
Wohnort: Baden Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
hinz hat geschrieben:
Also damit du (ihr) es besser versteht, es sind eigentlich 2 Dinge was der Stellmotor bewirkt.
Leerlauf hochdrehen hat genau den Effekt das wenn ich an eine Kurve hin fahre runter schalte und bremse dreht der Motor nicht auf die Leerlauf Drehzahl runter von 1100-1200 U/min .
Das macht der Stellmotor nämlich immer runter ziehen beim Gas Schließen.
Die Drehzahl schnell hoch und runter drehen vor Ort (Rennstrecke) geht nur mit dem Manuelensteller.
Soweit alles richtig.
Wenn du Gas gibst und der Stellmotor dran ist must du den Wiederstand mit berücksichtigen.
Die Verzögerung und mechanische Widerstand spürt man wirklich.
Das ist der 2 Effekt, warum das Gas schneller und freier hoch dreht, ok?
Das Spürst du schon im Stand wenn die nur am Gas spielst, ich fahre nur ohne Stellmotor.
Zur Lambda ich hatte nie die Original drin, sondern nur die Breitband von dem AFR-Tuner die original war immer mit dem O2 Stecker blind gelegt.
Bei mir hat es immer Funktioniert die TPS zu kalibrieren.

gruß
Hinz


Chefkoch
Ich habe mit der alten Version 1.....kein Problem TPS zu kalibrieren.
Habe beim Manuelensteller eher das Problem zu Kalibrieren, habe den Tom 56 gefragt wie ich es mach kann.
Ich habe den original Stellmotor drinnen gelassen und TPS Kalibriert, zeigt laut Tune ECU einen Volt wird an von 0,58-0,62 an.
Habe den Motor abgehängt und den Manuellensteller rein geschraubt, bis ich auf dem gleichen Volt wert war. Dann aber nicht mehr TPS Kalibrieren, sehr wichtig.
Beim Kalibrieren fährt der Stellmotor auf und zu, das kann man mit dem Manuelen nicht, OK!
Wie die neuen Version von Tune ECU sind kann ich aber nicht sagen da es ja schon 2…. Gibt, es ändert sich bestimmt viel.
Aber wenn du die Sonde mit einem O2 Stecker blind legst, ist es ja dasselbe wie wenn du sie dran hättest, es geht ja nur über Wiederstände.
gruß
Up

#44Beitrag Do 20. Dez 2012, 20:03
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 920
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Ja aber die ECU regelt immer auf Lambda 1 und die Sonde erfasst das, wenn mein Map jetzt auf 0,85 ist wie es sein sollte bringt das ja nix, weil die ECU ja wieder auf 1 nachregel, der O2 Stecker sagt doch dann der ECU alles Paletti und das Map kann sein Werk verrichten oder nicht??
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

#45Beitrag Do 20. Dez 2012, 20:42
tom1 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 406
Wohnort: 84140 Gangkofen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(

wenn Du speziell abstimmst muß die Sonde raus - sonst regelt die wie Du schon schreibst immer wieder dagegen, aber nur im "closed Loop"

Wenn Du die Sonde durch einen O2 Stecker ersetzt, gaukelt man dem Steuergerät einen immer gleichen Lambdawert vor - somit regelt die ECU nicht gegen und bringt auch keine Fehlermeldung im Chockpit!

Gruß
Tom
http://www.DannerMotorradteile.de ...... Anfragen bitte nur per e-mail!
Up

#46Beitrag Do 20. Dez 2012, 21:04
JJB Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 389
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
Mal kurz Offtopic. Bei wem sind es 90Grad zw. Schaltgestänge und kleinen Schalthebel?
Habe das mit dem Wechsel auf die Arrow Fussrastenanlage ersteinmal bereinigt und einen Zahn versetzt, sodass nun 90Grad tatsächlich vorhanden sind. Was sagst du dazu @Tom1.
graphite Daytona 675 - der Avatar ist meine ehem. Daytona
Up

#47Beitrag Do 20. Dez 2012, 22:01
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1183
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 45x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
tom1 hat geschrieben:
wenn Du speziell abstimmst muß die Sonde raus - sonst regelt die wie Du schon schreibst immer wieder dagegen, aber nur im "closed Loop"

Wenn Du die Sonde durch einen O2 Stecker ersetzt, gaukelt man dem Steuergerät einen immer gleichen Lambdawert vor - somit regelt die ECU nicht gegen und bringt auch keine Fehlermeldung im Chockpit!

Gruß
Tom


Also ich versteh grad nur noch Bahnhof:
1) O2 Stecker? Wofür? Man kann doch Lambda sowieso aushaken?
2) Geht TPS Reset nun ohne Lambda oder nicht? Wenn ich das richtig verstanden hab, sagt hinz, dass es geht?
3) Was kost son O2 Stecker? Dürfte ja nicht viel sein, wenns nur nen einfacher Widerstand ist?
[smilie=confused-smiley-013.gif]
Up

#48Beitrag Do 20. Dez 2012, 23:30
rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3514
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
ein o2 eliminator gaukelt eine lambdasonde vor.
somit tps reset möglich.
kostenpunkt ca 15€ bei micron.
Up

#49Beitrag Do 20. Dez 2012, 23:42
tom1 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 406
Wohnort: 84140 Gangkofen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(

die Geschichte mit O2 Stecker kommt noch aus der Zeit vor TuneEcu usw. oder für die Leute die mit Laptop nicht am Mopped rum drehen wollen, da kann wenn man nicht aufpasst auch einige schrotten! Da ist es billiger für 20€ einen Stecker rein zu drücken und gut ist es.

Was den Winkel des Schaltgestänges angeht sind es bei der LSL fast perfekte 90°, die haben bei der Schaltstange aber auch einen ziemlichen Aufwand betrieben. Ich hab schnell ein Bild gemacht.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
http://www.DannerMotorradteile.de ...... Anfragen bitte nur per e-mail!
Up

#50Beitrag Fr 21. Dez 2012, 00:09
hinz Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1075
Wohnort: Baden Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
hinz hat geschrieben:
Den O2 Stecker kannst du bei Tom1 kaufen von dort habe ich den auch.
gruß


Jungs entweder alles lesen und auch richtig oder .... ja was Finger weg und ab zum Händler wie Tom1 der weis was er macht.
Wenn ihr/DU das schon überliest wie möchtet hier den Sin davon versteh, was ich oder ander euch versuchen rüber zubringen.
Ist nicht böse gemeint aber das ist nicht nur ein Thema wo man mit 1,2,3 Punkten auf listen kann und jeder ist dann ein Schrauber.
Mann kann sehr viel falsch machen.
Gruß
Hinz
Up

#51Beitrag Fr 21. Dez 2012, 01:55
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1183
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 45x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
hinz hat geschrieben:
hinz hat geschrieben:
Den O2 Stecker kannst du bei Tom1 kaufen von dort habe ich den auch.
gruß


Jungs entweder alles lesen und auch richtig oder .... ja was Finger weg und ab zum Händler wie Tom1 der weis was er macht.
Wenn ihr/DU das schon überliest wie möchtet hier den Sin davon versteh, was ich oder ander euch versuchen rüber zubringen.
Ist nicht böse gemeint aber das ist nicht nur ein Thema wo man mit 1,2,3 Punkten auf listen kann und jeder ist dann ein Schrauber.
Mann kann sehr viel falsch machen.
Gruß
Hinz


Ja und weil man soviel falsch machen kann, will ich eben alles wissen ;)
Ich hab das nicht überlesen, es ging mir nur um den Sinn des Steckers (es gibt ja auch andere Systeme, als nur einen stumpfen Widerstand) und ob sich der für mich lohnt, da ich bisher dachte, dass ich soetwas nicht brauche dank TuneECU. Nicht, dass ich irgendwas übersehen hab und hinterher dumm dastehe. Aber das ist ja jetzt erklärt worden :)
Mich beschäftigt nur halt noch immer die Frage, warum der TPS Reset nicht funktionieren soll, wenn die Lambda nicht mehr aktiv ist. Ich sehe da einfach überhaupt keinen technischen Zusammenhang. Du hast ja geschrieben, dass es bei dir mit einer alten Version ohne Lambda funktioniert hat. Ich hab daraufhin mir mal den englischen Text auf der TuneECU Seite bei Tasks durchgelesen. Da steht nichts davon, dass die Lambda benötigt wird. Also ein weiteres INDIZ, dass es sich um eine fehlerhafte Beschreibung auf der deutschen Seite handeln KÖNNTE.
Bisher gehe ICH (von dem was ich hier und in anderen Quellen gelesen habe, sowie mir auch selbst zusammengereimt habe) von folgendem GROBEN Ablauf beim TPS Reset aus:
1) TPS gleicht sich mit Leerlaufsteller ab, um die "Null"-position der Drosselklappe abzuspeichern. Also wie weit die Drosselklappe geöffnet ist, wenn grad keiner am Gasgriff dreht. Leerlauf eben.
2) Der Abgleich findet über eine gewisse Zeitspanne bei laufendem Motor statt, weil der Motor warm sein soll (andere Leerlaufdrehzahl als im kalten Zustand) und der automatische Leerlaufsteller immer ein klein wenig nachregelt um die vorgegebene Drehzahl von 1350upm zu halten. Das angesprochene Nachregeln wird aufgezeichnet und so gibt es einen kleinen Toleranzbereich bei den Werten des TPS den die ECU speichert als sozusagen "Gas ist komplett zu". Wenn die ECU meint, dass sie diesen Bereich nun abgedeckt hat, wird das kleine Kästchen im TuneECU unten links grün. Damit wäre Leerlauf Adaption abgeschlossen.
3) Bei Vollgas ist die Drosselklappe ganz geöffnet, der Poti liefert den entsprechenden Wert in Volt an die ECU. Soweit so gut. Da es aber keinen Schalter am Anschlag der Drosselklappe gibt, weiss die ECU garnicht so genau, ob das nun wirklich Vollgas ist. Sie hat zwar eine gewisse Werksvorgabe, aber die kann ja durchaus ein bisschen variieren (ungenauigkeit des Potis, Serienstreuung, Abnutzung des Anschlags... was auch immer). Deshalb lernt die ECU auch während der Fahrt "kontinuierlich" dazu und "mapped", die entsprechenden plausibel erscheinenden Voltbereiche in den Drosselklappenöffnungsgrad = 100%.
4) Alles was zwischen den beiden Voltbereichen (gemapped von 0% und 100%) liegt, lässt sich ja in die entsprechenden Drosselklappenöffnungsgrade umrechnen, da der Voltbereich vom Poti proportional mit dem Drosselklappenöffnungsgrad ist. Daher kann die ECU auch verschiedene Teillastbereiche erkennen.
5) Wahrscheinlich soll man nach jedem Map Upload (also schreibe auf die ECU) diese Resetprozedur wiederholen, weil die hinterlegten Werte in der ECU auch mit überschrieben werden und somit wieder die etwas ungenauen Werks-Volt-angaben drinstehen für die Öffnungsgrade. Aber das ist nur eine Vermutung.

So, entweder ich hab das alles verstanden und es stimmt was da steht und die Behauptung, dass man Lambda dafür jetzt braucht ist theroretisch Blödsinn (wie TuneECU bzw. die TriumphECU am Ende programmiert ist weiss man halt nicht) oder ihr lacht mich gleich aus und ich werde dann eben alles nochmal 100mal nachlesen um es endlich zu verstehen ;)
Up

#52Beitrag Fr 21. Dez 2012, 02:39
tom1 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 406
Wohnort: 84140 Gangkofen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(

ich sag mal so,
zieh mal Dein Ding durch .... also das was Du machen willst und wenn's klemmt schreib einfach hier im Forum. Hier gibts ja genug die schon reichlich an der Tona umgebaut und geschraubt haben die können Dir sicher schnell weiterhelfen.

Kaputt kannst erst mal nichts machen......solange Du nicht anfängst irgend was unwiederrufliches raus zu sägen oder an zu schneiden ;-))

Es nutzt nichts immer nur zu Fragen, das meiste klärt sich mit etwas logisch denken sowieso von selbst zumind. vom Ablauf her, ich schlag mir bei Problemen oft ganze Nächte und Wochenenden um die Ohren um irgendwie ne Lösung zu finden ..... erzwingen kann man es nicht!!!

Die meisten Mod's die was bringen, Auspuff, Lufi Lambda usw. wurden schon hinreichend beschrieben.

In Kurzform,
- Krümmer von Hinz - denke das hat sich bewährt, die meisten "richtigen" Race Krümmer kosten mit Seriennockenwellen mehr Leistung als sie bringen, die Steuerzeiten sind teils nicht geeigent für "richtig" Durchsatzfreudige Krümmer .... da bräuchts andere Nockenwellen. In der Richtung hab ich mit den Tona's aber nicht soviel Erfahrung, die Zeiten sind ziemlich vorbei wo mit kompl. Race Anlagen auf der Straße gefahren wurde ... leider ;-)
- Luftfilter hab ich die besten Erfahrungen mit MWR gemacht, hoher Luftdurchsatz, sehr langlebiges Filtermaterial, relativ Problemlos in der Wartung und was für mich wichtig ist ein Hersteller der auch reagiert wenn mal Fragen offen sind oder was nicht paßt.
- Lambda, SLS usw. kannst mit TuneEcu quasi "totlegen", nichts desto trotz mußt/solltest Du dann die Sonde aus dem Krümmer nehmen sonst geht die kaputt. Das SLS (Sekundärluftsystem) würde ich sauber rückbauen und die frei werdenen Anschlüsse sauber abdichten. Ich nehm z.b. um den Stutzen der an Airbox der frei wird abzudichten, einen etwas dickwandigeren Schrumpfschlauch mit Klebstoff innen, diesen einfach per Heißluftföhn verschrumpfen und am Ende mit einer Flachzange wenn Er noch heiß ist zusammendrücken und etwas warten bis der Kleber wieder aushärtet....... Perfekte Lösung wie ich meine.....wiegt nix, schaut ordentlich aus, jederzeit demontierbar & 100%'ig dicht.
- in die Anschlüsse am Ventildeckel schneid ich in das Röhrchen auf dem normal der Schlauch steckt ein Innengewinde, dreh eine passende Madenschraube mit etwas Gewindedichtmittel rein - fertig! Bei den Honda die ich ganz viel machen hab ich mir extra Platten lasern lassen die die org. Deckel ersetzen ..... könnt man bei der Tona auch mal machen, muß ich mal schauen wenn ich wieder eine offen hab.

Wenn Du das alles hast kannst langsam beginnen Dir über das abstimmen gedanken zu machen - das kommt zum Schluß wenn alles soweit steht und funktioniert.

Gruß
Tom
http://www.DannerMotorradteile.de ...... Anfragen bitte nur per e-mail!
Up

#53Beitrag Fr 21. Dez 2012, 08:16
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 920
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Ok Tom, ich schicke dir mal mein Map, dann kannst du mir ja sagen ob das dann mit dem O2 Stecker Sinn macht, krümmer We auf jeden fall noch gemacht.

@ Hinz: kann dein Bedenken verstehen will auch ne Weile was von meiner Lady haben, mir geht nur dieses zugekorkte Euro 3 geraffel auf den Sack.

MfG Sascha
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

#54Beitrag Fr 21. Dez 2012, 10:10
JJB Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 389
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
@Tom1
Danke für das Bild mit dem Schaltgestänge.
Habe auch 90Grad erreicht, obwohl die serienmäßig deutlich unterschritten waren. Musste den kleinen Schalthebel um einen Zahn versetzen.
graphite Daytona 675 - der Avatar ist meine ehem. Daytona
Up

#55Beitrag Fr 21. Dez 2012, 10:40
hinz Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1075
Wohnort: Baden Württemberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
tom1 hat geschrieben:
wenn Du speziell abstimmst muß die Sonde raus - sonst regelt die wie Du schon schreibst immer wieder dagegen, aber nur im "closed Loop"

Wenn Du die Sonde durch einen O2 Stecker ersetzt, gaukelt man dem Steuergerät einen immer gleichen Lambdawert vor - somit regelt die ECU nicht gegen und bringt auch keine Fehlermeldung im Chockpit!

Gruß
Tom


Wurde auch schon erklärt, denke ich (steht alles auf Seite2).

gruß
Hinz
Up

#56Beitrag Sa 22. Dez 2012, 23:33
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1183
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 45x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Die s...TsssTsss...e geht! :mrgreen:

Nu is alles raus und et läuft soweit prima. Nur die Fehler von der Luftklappe werd ich nicht los, da ich die ja (wie ich schon befürchtet habe) auch weiterhin nicht deaktivieren kann. Habe auch map noch mal runtergeladen, nachdem der Fehler drin stand, aber leider blieb das Kästchen zum deaktivieren immernoch grau.
Also Widerstände reinbasteln? Welche Größe?
Up

#57Beitrag So 23. Dez 2012, 00:49
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1183
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 45x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Ok 47 Ohm 10 Watt. Gefunden.

Aber mal ne ganz doofe Frage: Was spricht eigentlich dagegen nen späteres Mapping aufzuspielen (z.B. 20420)? Ich hab die 20420 jetzt mal mit meiner 20400 verglichen... richtig große Unterschiede gibts da eigentlich nicht. Die 20420 ist ne Winzigkeit magerer im mittleren Drehzahlbereich und zündet dort auch einen Hauch später bei Drosselklappe < 10 % offen. Und das Map wird im Januar ja sowieso wieder geändert.
Hat jemand ne Ahnung ob sich die 08er Maps mit der 06er ECU vertragen, rein von der Elektronik her mein ich, nicht von der Abstimmung?
Up

#58Beitrag So 23. Dez 2012, 13:37
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3565
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 60x in 60 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Bis 08 gleich .Ab 09 folgten Änderungen.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#59Beitrag So 23. Dez 2012, 23:56
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1183
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 36
Danke bekommen: 45x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
So, Thema Luftklappe hat sich erledigt. CEL ist nun aus :)

Habe den Magnetschalter wieder eingebaut und das reichte der ECU um die Lampe wieder auszumachen. Der Rest ist weiterhin draussen. Ich hab dann die beiden Anschlüsse am Magnetschalter mit dem Schlauch verschlossen, der sowieso schon dabei war. Nur, dass er jetzt eben nicht mehr zum Luftbehälter geht, sondern einmal in die Runde geht. Luftkurzschluss sozusagen ;)
So kommt dann kein Dreck in den Schalter.

So sieht das jetzt aus:
magnetschalter.jpg


Außerdem hab ich ohne Lambda erfolgreich einen TPS Reset gemacht (bei warmen Motor war die TPS Lampe nach ziemlich genau einer Zigarettenlänge grün). Das es ohne Lambada nicht geht ist also ne Fehlinformation auf der TuneECU Seite.

Mission "Alles raus was keine Miete zahlt" somit erfolgreich abgeschlossen :) [smilie=rock.gif]

@JJB: Leerlaufdrehzahl hab ich jetzt mal beobachtet. Tut wie sie soll laut TuneECU "Diagnose" Tab. Schwankt ab und zu ein bisschen (Maximal +-100) aber das ist denk ich mal normal für nen Dreizylinder. Sieht also aufm Tacho wirklich nur so aus, als wärs zu wenig in dem Video.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Up
folgende User möchten sich bei TonaTreiber bedanken:

#60Beitrag Mo 24. Dez 2012, 11:20
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 920
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Sahne, fleißig fleißig der Herr ;)

Frohes fest erstmal euch allen!
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

VorherigeNächste




Zurück zu "Tipps und Tricks"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

daytona 675 kat ausbauen

racing4fun kat raus neu abstimmen

kraftstofftabelle abstimmen sls deaktivieren rsv 4 lambdasonde rauscodieren daytona 675 triumph Interferenz rohr entfernen daytona leerlaufregelventil triumph daytona stellmotor gas tune ecu Langzeitanpassung Lambdasonde daytona 675 Abgasuntersuchung ohne kat daytona 675 manueller leerlaufsteller alles raus was keine miete zahlt daytona 675 daytona 675 alles raus was keine miete zahlt daytona 675 luftklappe entfernen tuneecu motorkontrollleuchte abgasklappe aprilia rsv4 sekundärluftsystem triumph schlechte gasannahme nach batterieeinbau sls entfernen 675
cron