Reifenempfehlung für Anfänger

Hier gibts die Grip Tipps und die Reifenempfehlungen


AbonnentenAbonnenten: 3
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 7861
#1Beitrag Fr 28. Jun 2013, 07:31
Sash Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 371
Wohnort: 52525 Heinsberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Guten Tag.

Könnt Ihr mir vielleicht gute Reifen empfehlen. Müsste die dieses Jahr noch wechseln. Habe zwar die Liste schon gesehen (Motorradreifen Einsatzempfehlung), aber trotz allem bin ich mir da nicht sicherer wie vorher.

Mein Fahrstil:
Bin mehr oder weniger noch Anfänger (mit 3000 km Fahrleistung seit September 2012). Bin noch vorsichtig in den Kurven, was sich aber mit der Zeit (hoffentlich) etwas legen wird. Ansonsten, keine Rennstrecke (haha, Anfänger ;-) ), eher Landstraße, wenig Autobahn (versuche das möglichst zu vermeiden).

Leistung derzeit 48 PS, falls das auch eine Rolle spielt.

Derzeit habe ich die Metzeler Sportec M1 drauf (habe ich noch vom Vorbesitzer übernommen)

Hoffe Ihr könnt mir helfen.

Vielen Dank.

Gruß Sash
Besser gut gefahren...

...als schlecht gelaufen!
Up

#2Beitrag Fr 28. Jun 2013, 07:40
smithy2000 Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 109
Wohnort: Köln
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stephan
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo,

ich persönlich bin mit dem Michelin Pilot Power 2CT immer sehr gut zu recht gekommen.

Gruß
Stephan
Up

#3Beitrag Fr 28. Jun 2013, 08:00
27! Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1284
Wohnort: 47051 Duisburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Mu
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

Um hier gleich vorab Diskussionen zu unterbinden:

ALLE Sportreifen sind auf einem extrem hohen Niveau und erfüllen Ihren Zweck weit mehr als gut. Selbst der "olle" MPP von 2005 war schon extrem gut und der Fortschritt steht nicht still. Mach keine Racketenwissenschaft darauf 8)
Up

#4Beitrag Fr 28. Jun 2013, 08:24
Benson Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 120
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ben
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Ich war mit dem Continental Road Attack 2 immer suuuuper zufrieden, was laufleistung und haftung angeht.
Up

#5Beitrag Fr 28. Jun 2013, 09:55
Spinkser Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 123
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Kolja
Für Deine Einsatzzwecke würde ich fast einen Touren(sport)reifen empfehlen.
Grip haben alle Reifen mehr als genug für die Straße (schau mal auf Facebook, was die Jungs vom Reitwagen mit einer serienmäßigen GS mit Klötzchenprofilreifen so für Schräglagen zustande bringen! :wink: ).

Vorteil:
Ein Conti Road Attack hält einfach mal doppelt so lange, wie ein Sport Attack z.B....

Aber wie ein Vorposter schon treffend feststellte - Lohnt sich nicht da Rocketscience draus zu machen... :mrgreen:
Up

#6Beitrag Fr 28. Jun 2013, 10:10
Majo Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 291
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Mario
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Bridgestone S20 (neu und teuer), Bridgestone BT 016 Pro (nicht ganz so neu und etwas günstiger) oder Michelin Pilot Power (schon älter und preiswert) sind allwettertauglich und kann man auch als Anfänger flink warmfahren um guten Grip zu haben.
Up

#7Beitrag Fr 28. Jun 2013, 12:03
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 254
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

Contis neue Sport/Road Attack 2 Serie ist der hammer.....


kein vergleich ... bester Reifen den ich bisher fahren durfte

Kann ich uneingeschränkt empfehlen (wie er sich verhält wenn das Profil zu Ende geht weiß ich noch nicht *g*)
Up

#8Beitrag Fr 28. Jun 2013, 12:28
Schweinemaier Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 900
Wohnort: 72639 neuffen
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 12x in 12 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

PilotPower 3 und die Welt ist wieder rund Weizen1

oder hör auf die 27 :wink:
Ich fahr schnell, bin aber nicht der schnellste...
Ich fahr viel, aber nicht am meisten...
Ich fahr weit, aber nicht am weitesten...

Ich bin aber mit Abstand derjenige, der den meisten Spaß dabei hat!!!
Up

#9Beitrag Fr 28. Jun 2013, 14:30
marc675 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 593
Wohnort: CH-4203 Grellingen
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Marc
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Da er ja deutlich betont, dass er als anfänger nicht gleich auf bestzeitenjagt geht, wüsst ich nicht, warum einer von den Strassentauglichen Supersportreifen hier überhaupt sinn machen sollte.

Ein Michelin Pilot road, Conti Road attack oder Pirelli Angel ST (heisst der so?) würden hier sicherlich auch nur selten oder nie an die gripgrenze gebracht werden, sind dabei aber wesentlich alltagstauglicher und haben sicherlich auch noch eine längere Laufleistung als ein S20 oder MPP.

Warum also keine (sportlichen) Tourenreifen?

Gruss
Marc
Up

#10Beitrag Fr 28. Jun 2013, 17:55
Sash Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 371
Wohnort: 52525 Heinsberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Hi.

Vielen Dank schonmal für dich Antworten.

Wollte beim Sportreifen bleiben. Was mir bei den Sportreifen natürlich in erster Linie im Vordergrund steht, ist die km-Laufleistung und der Grip. Ich denke aber mal, das ich im Moment noch nicht soweit bin, den Grip voll auszunutzen. Möchte aber dieses Jahr (gemäß dem falle das dass Wetter mal schön wird) ein bisschen mehr dran ziehen.
Mache in drei Wochen ein Fahrsicherheitstraining und wollte dieses Jahr auch noch ein Kurventraining besuchen.

Gruß Sash
Besser gut gefahren...

...als schlecht gelaufen!
Up

#11Beitrag Fr 28. Jun 2013, 18:27
Fetzi87 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 724
Wohnort: Münster
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 10x in 10 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ferdi
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Jihaa Reifenfred Weizen1

Überleg vllt. mitm Tourensportreifen anzufangen. Pilot Road 2CT ist eine gute Adresse. Ansonsten schließe ich 27 an... Pipo ist eine runde Sache :lol:
Up

#12Beitrag Fr 28. Jun 2013, 18:39
Sash Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 371
Wohnort: 52525 Heinsberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Hatte mir letztendlich folgende Reifen in die nähere Auswahl gepackt:

- Michelin PiPo 2CT
- Pirelli Diablo Rosso 2
- Birdgestone BT16 pro
- Conti Sport Attack 2


Allein weil die Mehrzahl "two compound" Reifen sind.
Besser gut gefahren...

...als schlecht gelaufen!
Up

#13Beitrag Fr 28. Jun 2013, 18:42
ICE Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 699
Wohnort: Düsseldorf
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Lars
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Also ich habe den Angel St drauf und der läuft ganz gut auch wenn Mann mal mehr am Gas zieht bleibt er sehr neutral
Laufleistung circa 5000 km bei sportlicher Fahrweise
Up

#14Beitrag Fr 28. Jun 2013, 20:56
tomatohater Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Fährst du Schräglagen mit Knieschleifen oder solche die Knieschleifen ohne extreme Verrenkungen ermöglichen? Wenn nein --> Sport-Tourenreifen

Fährst du Schräglagen mit Knieschleifen -> Reicht immer noch ein Sport-Tourenreifen

Wenn du jetzt noch bei solchen Schräglagen (kann ich nicht so schätzen aber 40/45° solltens schon sein) stark aus der Kurve beschleunigst sollte es doch eher ne Sportpelle sein.

Aber jemandem, der von sich selber sagt, dass er noch Anfänger ist nen S20 zu empfehlen finde ich falsch. Der wird in 3-4k km mittig abgefahren sein und vorher schon eckig sein.

Moderne Sport-Tourenreifen machen deutlich mehr mit als man denkt. Durch das tiefere Temperaturfenster funktionieren sie bei Kälte auch besser und brauchen nicht wirlich auf Temperatur gebracht werden.
Beispiele dafür wären:
Conti Road Attack 2 (wohl der sportlichste)
Michelin Pilot Road 2/3 (aber sehr handlich bis kipplig)
Pirelli Angel st/gt
...
Up

#15Beitrag Fr 28. Jun 2013, 21:20
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2857
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 33
Danke bekommen: 42x in 42 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
tomatohater hat geschrieben:
Wenn du jetzt noch bei solchen Schräglagen (kann ich nicht so schätzen aber 40/45° solltens schon sein) stark aus der Kurve beschleunigst sollte es doch eher ne Sportpelle sein


Ja, genau :roll: ...

Auch als Anfänger bin ich mit dem Michelin PP sehr gut gefahren, auch bei Nässe. Er wächst auch bei Lernfortschritten mit dir mit. Zudem hält er für n Sportreifen recht lange! Tourenreifen haben auf einem Sportler nichts zu suchen, wenn Du mich fragst :mrgreen: ...
#612
2017 Race-Sabbatical
Up

#16Beitrag Fr 28. Jun 2013, 21:34
tomatohater Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 10
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
DenisS hat geschrieben:
Auch als Anfänger bin ich mit dem Michelin PP sehr gut gefahren, auch bei Nässe.

Er wächst auch bei Lernfortschritten mit dir mit. Zudem hält er für n Sportreifen recht lange! Tourenreifen haben auf einem Sportler nichts zu suchen, wenn Du mich fragst :mrgreen: ...


PiPo ist immer gut Weizen1

Aber die Einstellung das SPORT-Tourenreifen auf ner Sportler nix zu suchen haben find ich absolut falsch obwohl sie bei den meisten wohl verankert ist.

Der Fahrer machts! Vorallem auf der Straße finde ich das Bike garnicht mal soo wichtig. Nen guter Fahrer auf ner GS wird wohl den meisten auf ner SSP davon fahren.
Ich behaupte keineswegs das ich ein schneller Fahrer bin aber was so einige auf ihren Kilo SSP so treiben ist echt schlimm. In der Kurve als Wanderschikane fungieren und auf der Gerade eben Gas geben. Das ich da mit damals sogar noch 34PS nicht hinterherkomme ist klar. Trotzdem stehen se in der nächsten Kurve wieder im Weg rum und haben nen 2 Finger breiten Rand am Reifen.

Und jetzt willst du mir sagen, dass ein solcher Fahrer den neuesten HyperSportreifen aufziehen sollte?

Ausserdem sind die modernen Sport touren reifen vom Grip her durchaus mit dem Original PiPo zu vergleichen.
Up

#17Beitrag Fr 28. Jun 2013, 21:47
ICE Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 699
Wohnort: Düsseldorf
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 13x in 13 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Lars
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Das sehe ich auch so und sind wir mal ehrlich kann ein Anfänger die neuen Reifen wirklich an seine Grenze bringen ich Sage mal nein und das ist auch immer das Problem auf der Graden geben sie Gas wie die wilden und wenn die Kurven kommen dann stehen sie im weg rum und Mann ärgert sich doppelt das die schönen Kurven hinüber sind
Up

#18Beitrag Sa 29. Jun 2013, 00:41
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1120
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 40x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Für den Marktüberblick:

http://motorrad.rieger-ludwig.de/meweb/start.asp#1

Ich würd nen PiPo nehmen. Der wurde von soooo vielen Leuten gefahren und es gibt sehr, sehr wenige negative Äußerungen. Der ist sozusagen everybodys darling, weil er halt ein echter Alleskönner ist. Ob Regen, Trocken, Kälte, warme Witterung alles kein Problem und auch noch schnell warmgefahren. Auf der Tona funktioniert er auch gut. Haltbarkeit ist halt je nach Fahrstil. Hinterer etwa 4000km, vorne ca. 8000km. Satzpreis 190 €. 2CT braucht man nicht unbedingt. Ist mehr Marketing als alles andere (weichere Flanke, mehr Grip, blabla... irrelevant für 99% der Straßenfahrer behaupte ich).
Wenns nen Tourensportler sein soll, versuch den Pirelli Angel. Mein Bruder ist hochzufrieden damit und hat damit sogar nen Kurventraining bei sehr warmen Temperaturen fahren können. Ich selbst hab ihn allerdings noch nicht gefahren. Im Internet hab ich aber auch kaum, bis garnichts schlechtes über den Reifen gelesen. Kostet aber auch 240 € der Satz. Wieviel länger der hält kann ich Dir nicht sagen.

Andere Reifen sind natürlich auch gut, aber wenn man erstmal was fürn Anfang sucht, sind das so die beiden wo man halt nichts mit falsch macht meiner Meinung nach.

Ansonsten hab ich persönlich schlechte Erfahrungen mit dem Metzeler Z8 gemacht. Da hab ich mich auch nur drauf eingelassen, weil der Verkäufer auch die "Tourensportreifen reichen" Nummer gefahren hat. Das Ende vom Lied war, dass ich irgendwie überhaupt nicht klar kam beim Fahren, was natürlich alle die ich fragte auf mein Fahrkönnen geschoben haben (hatte die Tona neu und vorher nen 60PS Mopped - also auch keinen Vergleich mit anderen Reifen). Irgendwann hab ich mich dann auch noch schön auf die Schnauze gelegt und wieder wars mein Fahrkönnen, natürlich nie im Leben der geheiligte Tourensportreifen.
Tja... dann hab ich PiPo aufgezogen und auf einmal gabs keine Probleme mehr... wie das wohl kommt...
Andere kommen mit dem Z8 aber wohl gut klar. Vielleicht bin ich ein Einzelfall, ich kann ihn aber trotzdem daher absolut nicht empfehlen und persönlich lasse ich seitdem auch die Finger von Tourensportreifen. Da muss natürlich jeder seine eigenen Erfahrungen machen. Nur würd ich wie gesagt mit einem Reifen anfangen, wo man weiss, dass er funktioniert und die "Experimente" auf später verschieben, wenn man schon nen Vergleich hat.
Up

#19Beitrag Sa 29. Jun 2013, 01:44
Sash Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 371
Wohnort: 52525 Heinsberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
@ Tona Treiber:
Haste schon wieder ein neues Bild? Wo gibt es denn so schönes Wetter Weizen1

Den Link habe ich schon vor dem Thread entdeckt, ABER das sind für mich (als Anfänger) ein zu großes Angebot, mit zn wenig informationen, die ich da raus holen kann.


Ich sage mal so (naja, wohl eher schreiben), ich höre mir lieber erfahrungen und tipps an, bevor ich mir entweder aus einer Grafik etwas zusammenreime, oder mir von einem Händler etwas aufquatschen lasse, was ich überhaupt nicht brauche.

Mal ne eher wahrscheinlichere Liste
- Conti Sport Attack 2
- Michi 2CT
(- Michi PiPo3)

Tendiere zum 2CT. Wäre der zu empfehlen?
Besser gut gefahren...

...als schlecht gelaufen!
Up

#20Beitrag Sa 29. Jun 2013, 02:14
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1120
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 40x in 36 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Hockenheim letzten Sonntag - morgens gabs da aber nochn ordentlichen Schauer. Dann wars allerdings wirklich schönes Wetter :)

Ob PilotPower 2CT oder normal spielt wie gesagt eigentlich keine Geige. Gerade weil er so ein Alleskönner ist, ist er für den Anfang wohl mit das geeignetste was man nehmen kann. Also ja, zu empfehlen :)

Und wenn die frischen Pellen drauf sind, nicht vergessen schön in Ruhe einzufahren. Nicht dass Du hinterher den hier machst:

http://www.youtube.com/watch?v=Q9zNUPDmnz4 :roll:
Up

Nächste




Zurück zu "Die Reifen"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

anfänger motorradreifen motorrad kurvenfetzen bei welcher außentemperatur motorradreifen für anfänger
web tracker