180/60 hinterreifen

Hier gibts die Grip Tipps und die Reifenempfehlungen


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1953
#1Beitrag Mo 9. Jan 2012, 18:38
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
nochmal eine frage vom unwissenden. [smilie=s014.gif]

wer fährt auf der renne (oder gar auf der strasse) einen 180/60 hinterreifen?

beste wäre noch der metzeler K0,K1,K2.
bisher hab ich nur erfahrungen von der R6. diese kann ich aber nicht 1:1
auf die tona übernehmen und nur mal so einen zum probieren zu kaufen
ist mir halt 150€ zu viel geld. [smilie=s006.gif]

danke schonmal im voraus. [smilie=s030.gif]
Up

#2Beitrag Di 10. Jan 2012, 18:51
Giovanni Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 536
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Frag mich Ende März, wenn ich aus Aragón zurück bin, dann habe
ich den direkten Vergleich Racetec K2 180/55 zu 180/60.

;-)

Grüße,
René
Up

#3Beitrag Di 10. Jan 2012, 19:57
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
Giovanni hat geschrieben:
Frag mich Ende März, wenn ich aus Aragón zurück bin, dann habe
ich den direkten Vergleich Racetec K2 180/55 zu 180/60.

;-)

Grüße,
René

dann kannst du auf dem Rückweg in ledenon anhalten
und wir tauschen da unsere eindrücke aus. :mrgreen:
Up

#4Beitrag Di 10. Jan 2012, 21:01
27! Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1284
Wohnort: 47051 Duisburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Mu
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

hecki hat geschrieben:
Giovanni hat geschrieben:
Frag mich Ende März, wenn ich aus Aragón zurück bin, dann habe
ich den direkten Vergleich Racetec K2 180/55 zu 180/60.

;-)

Grüße,
René

dann kannst du auf dem Rückweg in ledenon anhalten
und wir tauschen da unsere eindrücke aus. :mrgreen:


Schafft ihr es bis zum 01.04 bis zum Nürburgring ? [smilie=l010.gif]
Up

#5Beitrag Mi 11. Jan 2012, 11:30
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
ok. zumindest befasst sich jemand mal damit. [smilie=s014.gif]

dann frag ich mal nach der meinung.
die tona wird ziemlich nervös bei abnehmenden tank.
zumindest die R mit ihrem sehr straffen FW.

wird's noch nervöser? wie wird die lastverteilung v/h
wollt ihr das durch weniger vorspannung hinten lösen
oder es einfach so lassen und erstmal testen? [smilie=s014.gif]
Up

#6Beitrag Mi 11. Jan 2012, 18:16
Giovanni Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 536
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
1.4. wird knapp, ich lande erst am 31.3. abends wieder in Deutschland.

Ich werde den 60er Querschnitt erst mal ohne irgendwelche Fahrwerks-
geometrieänderungen etc ausprobieren.

Hab schon einiges durchprobiert, inkl. harter und weicher Karkasse, von
Conti über Dunlop bis Metzeler, ohne Änderungen am FW - bin wohl zu
langsam (das auf sicher ;-) ) und nicht feinfühlig genug (hmmm, eher
weniger...).

Grüße,
René
Up

#7Beitrag Mi 11. Jan 2012, 18:32
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
ich denke bei mir werde ich die vorspannung
ein bisschen rausnehmen damit ich mehr negativ
federweg bekomme und ich dadurch wieder die
fast selbe geometrie habe. [smilie=s014.gif]
sonst kann ich später nicht beurteilen ob es an der
geometrie oder am reifen querschnitt liegt.
den zum rumprobieren sind trainingstage einfach zu teuer.
Up

#8Beitrag Mi 11. Jan 2012, 23:34
eltron Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 767
Wohnort: 977* Nähe Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Wieso wollt ihr die 180/60 fahren?

Gut die Lauffläche ist wohl etwas größer, aber die Kontur wird spitzer und das Heck geht durch den größeren Durchmesser hoch.
Dadurch wird die Fuhre handlicher...
Da die Tona an sich schon kein Gelenkbus ist, befürchte ich aber eher dass das zuviel wird. Also wohl eher die Gefahr von Instabilität.

Wenn die größere Lauffläche das Ziel ist, könnt ihr die Gabelbrücke höher montieren. Da sind ja bei der Tona noch ~7mm möglich.

-----------------------------
Spielzeuge: MZ Baghira Black Panther, Triumph Daytona 675, Yamaha DT 175, Kreidler RMC
-----------------------------
Up

#9Beitrag Do 12. Jan 2012, 08:41
27! Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1284
Wohnort: 47051 Duisburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Mu
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

Mehr Auflagefläche, mehr Traktion.

Wie willst du das durch eine höhere Gabelbrücke erreichen ?

Im r6 Cup fuhren die letztes Jahr auch einen 190er. Oder war das vorletzes Jahr ?
Up

#10Beitrag Do 12. Jan 2012, 09:56
eltron Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 767
Wohnort: 977* Nähe Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Im original Setup stehen die Gabelrohre ja etwa 7mm über die obere Gabelbrücke raus.
Montiert man die bündig kommt die Front ja hoch.
Event. reicht das um den größeren HR auszugleichen.

-----------------------------
Spielzeuge: MZ Baghira Black Panther, Triumph Daytona 675, Yamaha DT 175, Kreidler RMC
-----------------------------
Up

#11Beitrag Do 12. Jan 2012, 10:15
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
Gabel bei er R höher machen geht nicht da sie mit Kappe
nur 1,6 mm überstand hat. [smilie=s014.gif]

im übrigen sind die Cup Reifen extra 190er für die
5,5 Felge gemacht.

ich habe 2010 einen Cup Fahrer betreut.
wollte es erst nicht glauben. nachdem wir
aber beim trainieren einen "normalen" 190
aufgezogen hatten konnte man den Unterschied
schon mit bloßem Auge erkennen.
Up

#12Beitrag Do 12. Jan 2012, 11:38
kulle Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 733
Wohnort: 80807 München
Danke gegeben: 9
Danke bekommen: 9x in 8 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Jan
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Die richtige Reifendimension bei Dunlop Rennreifen

Die Dimensionen der erstklassigen Dunlop Rennreifen mit Profil in der Variante Sportmax D211 GP* weichen von der üblichen Zuordnung bei der Felgenbreite ab. So kommt auf die 5,5 Zoll Hinterradfelge (üblich in der Klasse 600ccm und 750ccm) die Dimension 190/55 ZR17 und auf die 6 Zollfelgen der 1000ccm/+ Maschinen wird die Größe 200/55 ZR17 montiert.

(Zitat: http://www.gp503.de/03c19899f20a73102/index.html )
Speed never killed anyone, its those sudden stops that hurt!
Up

#13Beitrag Do 12. Jan 2012, 11:44
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
sag ich doch. [smilie=s094.gif]

löst jetzt aber leider nicht das 180/60 problem [smilie=s014.gif]
Up

#14Beitrag Do 12. Jan 2012, 15:31
eltron Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 767
Wohnort: 977* Nähe Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
hecki hat geschrieben:
Gabel bei er R höher machen geht nicht da sie mit Kappe nur 1,6 mm überstand hat. [smilie=s014.gif]

Ok bei meiner 07er ist da noch etwas Spielraum vorhanden...

-----------------------------
Spielzeuge: MZ Baghira Black Panther, Triumph Daytona 675, Yamaha DT 175, Kreidler RMC
-----------------------------
Up

#15Beitrag Do 12. Jan 2012, 19:04
27! Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1284
Wohnort: 47051 Duisburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Mu
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

hecki hat geschrieben:
sag ich doch. [smilie=s094.gif]

löst jetzt aber leider nicht das 180/60 problem [smilie=s014.gif]



Nein, lösen tut sich das Problem nicht, aber es stellt sich dir Frage, ob es nicht sinniger wäre einen 190er aufzuziehen.
Up

#16Beitrag Do 12. Jan 2012, 22:45
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
27! hat geschrieben:
hecki hat geschrieben:
sag ich doch. [smilie=s094.gif]

löst jetzt aber leider nicht das 180/60 problem [smilie=s014.gif]



Nein, lösen tut sich das Problem nicht, aber es stellt sich dir Frage, ob es nicht sinniger wäre einen 190er aufzuziehen.

den sind wir jetzt 2 Jahre gefahren, schlecht ist er nicht aber ... naja

war kurz beim HH racetech und wollte mir eine höhenversteller
fürs federbein ausleihen. denn die obere federbein Aufnahme
hat potential zum verstellen. mal sehen ob der morgen da ist.


andernfalls nehme ich doch nach ledenon den 55 mit
und warte ab was in aragon rauskommt. :mrgreen:
Up

#17Beitrag Fr 13. Jan 2012, 21:37
27! Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1284
Wohnort: 47051 Duisburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Mu
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

Erfreulich Spam und Blödsinnfreier Thread [smilie=s030.gif]

Wieso naja ? Merkt man es nicht ? Ist das Plus an Auflagefläche nicht gleichzusetzen mit dem Minus an Handling ? Ich für meinen teil weis nicht, ob ich unbedingt einen Zeitlichen vorteil aus dem ganzen ziehen kann.

Das mit den Höhenverstellern kann man auch, zum testen, mit normalen billigen Höher/Tieferlegungen machen. Ich für meinen Teil bin da relativ vorsichtig mit, da ich ungleichgewichte in der Geometrie nicht unbedingt ausgeglichen bekomme. Entweder fährt die Kiste, oder Sie fährt nicht [smilie=s014.gif]
Up

#18Beitrag Fr 13. Jan 2012, 22:44
hecki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 126
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: hecki
Daytonafarbe: SE Pearl White
und genau zu diesem entschluss bin ich auch gekommen.
kann ich wirklich einen messbaren vorteil daraus ziehen??
ich bin die letzten 3 Jahre nur mit fremden material auf der Strecke
ein bisschen rumgerollt. ich glaube ich sollte erst den trainingsrückstand
aufholen und danach an den zeiten feilen.

daher mein entschluss vorerst den 55 zu nehmen und
danach zu philosophieren.

wenn es geht würde ich mich aber trotzdem über
erfahrungsberichte freuen. [smilie=s030.gif]
Up

#19Beitrag Fr 13. Jan 2012, 23:55
pukki Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 123
Wohnort: Frankfurt am Main
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: pukki
Daytonafarbe: Scorched Yellow
hecki hat geschrieben:
dann frag ich mal nach der meinung.
die tona wird ziemlich nervös bei abnehmenden tank.
zumindest die R mit ihrem sehr straffen FW.



also das habe ich bemerkt, dass meine tona sehr nervös und instabil wird. Es kann aber auch sein, dass es in den letzten tagen sehr windig war :D
Up





Zurück zu "Die Reifen"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

racetec 180 60 probleme 18060 vorteil vorteil 180 60 reifen 180 60 reifen vorteile
web tracker