Unruhiger Motorlauf

Hier wird über Technik und Probleme diskutiert


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1660
#1Beitrag Di 7. Jul 2015, 00:06
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Abend Leute,

Erst mal sorry für den langen Text. Muss aber sein, da ich euch das Problem möglichst genau erklären möchte.

Also: Ich hab mit meinen beiden Daytonas folgendes Problem. Sie laufen im Standgas ziemlich unruhig.

Bei der schwarzen ist das Problem erst nach dem Winter aufgetreten. Hatte eine eine neue Drossel eingebaut und vergessen einen dünnen Schlauch an einen Sensor (?) an der Airbox anzuschließen. Beim Starten lief sie noch wunderbar aber die MKL leuchtete auf. Also tank runter und den Schauch drangemacht.
Doch ein par Tage später kam das Problem, dass sie einfach nicht Starten wollte. Erst mit Gas geben hats geklappt und nach dem ich ein paar Meter gefahren bin lief sie auch im Standgas.
Nachdem ich die Drosselklappen Synchronisiert habe und in tune ecu den lerlauf zurückgesetzt hab, leuft sie auch im Standgas wenn man sie startet. Jedoch ziemlich unruhig. Und wenn man dann bei kaltem motor einen kleinen gasstoß gibt geht der Motor sofort aus.

(Ach ja, die Drosselklappen habe ich wie folgt synchronisiert: Airbox ausgebaut. Den sensor der Airbox wieder auf den dünnen Schlauch gesteckt. Sonst alles so gelassen wie es war. Den Tank hab ich mit den zwei forderen Schrauben fixiert und hinten hab ich einen Kartong hingestellt, damit ich an die Schrauben der Drosselklappeneinheit komme. Dabei waren alle Anschlüsse angesteckt. Dann mit TunECU alle Werte auf ungefähr das gleiche Niveau gebraucht.)


Bei der Gelben Maschiene habe ich einen neuen gebrauchten Motor eingebaut (wegen Motorschaden) nach dem Starten hatte ich das gleiche Problem, wie oben schon beschrieben. Hab dann auch die Maschiene synchronisiert. Doch auch die läuft immer noch unruhig. Ich binn mir aber 100%ig sicher, dass ich alles Angeschlossen habe. Bin sogar mit meinem Dad nochmal alle Anschlüsse durchgegangen.

Hab ich jetzt irgendwas beim synchronisieren falsch gemacht?

Oder gibt es noch andere Probleme die zu einen so unruhigen Standgas führen können? (zwischen 500 und 1000 umdrehungen am schwanken)

Ich hoffe ihr könnt mir dabei helfen. Hab schon echt keine lust mehr mit dem Motorrad zu fahren weil ich angst hab das das irgendwelche "langzeitschäden" nach sich ziehen kann. Und nem Händler/ Werkstatt kann ich auch nicht für die Fehlersuche bezahlen da ich nur Schüler binn und mein geld für die Ferienarbeit erst nächsten Monat bekomme und es auch lieber für Sprit ausgeben möchte...

Grüße an euch alle

Ronny_

Gesendet von meinem GT-I9505 mit Tapatalk
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#2Beitrag Mi 8. Jul 2015, 13:51
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Keiner eine Ahnung was das sein kann? [smilie=confused.gif]

Ich stell heute abend noch ein video rein, wo man das problem auch sehen kann.
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#3Beitrag Mi 8. Jul 2015, 16:50
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 259
Wohnort: München
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

dass ein gewisser unrunder Motorlauf vorhanden ist ist normal.

Normal sollte der Lehrlaufsteller aber gegenregeln, wenn das Motorrad ausgeht. (vielleicht den Lehrlaufsteller falsch eingebaut)
Hier im Forum gibt es schon ein paar Themen, wo der Lehrlaufsteller behandelt wurde und damit auch der Unruhige Standlauf.

Ich selbst hatte auch das Problem und musste etliche Male den Lehrlaufsteller bzw. den Motor neu einbauen und habe versucht ihn anders zu positionieren usw.
An was es jetzt genau lag kann ich dir nun nicht mehr genau sagen, aber der Thread dazu müsste noch irgendwo existieren.
Up

#4Beitrag Mi 8. Jul 2015, 23:42
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
[youtube]https://m.youtube.com/watch?v=DoAbRlSqOf8[/youtube]


Oh, gut. Dann werd ich mir mal den lerlaufsteller vorknüpfen.


Im angehängten Video versuche ich das Mopped 2 mal ohne gas geben zu starten und beim dritten mal mit etwas gas. Aber schaut selbst...
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#5Beitrag Do 9. Jul 2015, 01:12
Rick James Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 842
Wohnort: Leipzig
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Felix
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

Jungs, ohne falsch verstanden zu werden, aber bitte schaut bevor ihr den Post abschickt nochmal schnell drüber --> Orthographie.

Zur Sache:
Der Sensor an der Airbox ist der sog. MAP Sensor, dieser bekommt einen Referenzwert über den Unterdruck (Saugrohr über den kleinen Schlauch) im Vergleich zum Umgebungsluftdruck. Die ECU greift die Daten ab und verarbeitet diese in Echtzeit in Abhängigkeit zur hinterlegten Map, Drehzahl, etc. Ergo: Schlauch ab, schlechtes Laufverhalten oder die Gute springt garnicht erst an.

Was mir bei Video auffällt ist:

a) dein Standgas ist mit ca. 500 min^-1 zu niedrig (knapp 1000 sollten es schon sein)
b) springt schlecht an. Unterdruckschlauch wirklich dran? Undichtigkeit im System? Mehrere Startversuche --> abgesoffen?

Ich hatte ein "ähnliches" Problem, dass Meine um die Leerlaufdrehzahl ca. 300min^-1 geschwankt hat. Diesen Winter habe ich den Leerlaufdrehzahlregeler neu eingestellt und via TuneECU kalibriert/eingestellt. Jetzt ist alles wieder gut.

Vorschlag:
1) MapSensor, Unterdruckschläuche etc. nochmal überprüfen
2) Leerlaufdrehzahl in TuneECU prüfen und ggf. anpassen
3) Leerlaufregler einstellen

Falls bei TuneECU ca. 1000min^-1 eingestellt sind, tippe ich stark auf den Leerlaufregler. Keine Sorge, nicht tauschen, den Stellt man erstmal ein 8)
Zuletzt geändert von Rick James am Do 9. Jul 2015, 01:16, insgesamt 2-mal geändert.
Up
folgende User möchten sich bei Rick James bedanken:

#6Beitrag Do 9. Jul 2015, 11:17
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Super Antwort. Damit lässt sich arbeiten :D

Ich werd die Gute dann mal dieses Wochenende auseinanderbauen und machen was du gesagt hast. Aber, um die Lerlaufdrehzahl einzustellen brauch ich doch nen Laptop (mit TuneECU)?!
Zumindest hab ich sowas in der Androidversion mit dem Bluetoohadapter nicht gefunden.



... und zur Ortograhpie, bin mit dem Handy "unterwegs". :roll:
Zuletzt geändert von Ronny_ am Do 9. Jul 2015, 11:26, insgesamt 1-mal geändert.
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#7Beitrag So 12. Jul 2015, 10:38
D.675 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 443
Wohnort: Oberhausen
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Tobi
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Meine zuckt momentan auch knapp unter 1000rpm teilweise rum, bei mir ists das Drosselklappenpotentiometer, welches einen zu hohen Wert hat.
Hast du deins mal gecheckt ?


Sent from my iPhone using Tapatalk
Zuletzt geändert von D.675 am So 12. Jul 2015, 10:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
Up

#8Beitrag So 12. Jul 2015, 10:45
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Das werde ich heute mal checken. Aber wie hast du den Drosselklappenpotentiometer gemessen?

Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#9Beitrag So 12. Jul 2015, 10:49
D.675 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 443
Wohnort: Oberhausen
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Tobi
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich war bei ner Werkstatt in Rheinberg, super Service - Probleme erklärt, Probefahrt gemacht und direkt zum messen. Der Wert meines Poti's liegt bei 0,67-0,70V. Werd ich nächste Zeit zum einstellen schicken.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Bild
Up

#10Beitrag So 12. Jul 2015, 11:07
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Kann man diese Werte denn nicht auch noch mit TuneECU einstellen? Meine da mal was gesehen zu haben

Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#11Beitrag So 12. Jul 2015, 12:59
D.675 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 443
Wohnort: Oberhausen
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 6x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Tobi
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Glaube nicht, er sagte er müsse die Airbox runternehmen um vernünftig dran zu kommen. Das sind wohl 2 Teile die in Abhängigkeit zueinander stehen und aufeinander abgestimmt werden müssen: das Potentiometer und der Leerlaufstellmotor wenn ichs richtig in Erinnerung hab.


Sent from my iPhone using Tapatalk
Bild
Up

#12Beitrag So 12. Jul 2015, 13:01
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Dann werd ich mal meinen Mech. danach fragen.

Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#13Beitrag So 12. Jul 2015, 20:44
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
So Leute,

hab grade mal mit TuneECU den Leerlaufschrittmotor auf seine Funktion geprüft. Dabei ist mir aufgefallen, dass der zwar die Geräusche macht, aber sich nicht bewegt. Also einen anderen Leerlaufschrittmotor eingebaut. Der bewegt sich zwar, aber wenn ich den mit TuneECU einstellen will kommt erst TPS (das ist ja der Drosselklappenpositionssensor auf der rechten Seite der Drosselklappen) auf 0,6 Volt einstellen. Das passt soweit (hab 0,62V). Dann soll ich den ISCV (dass ist ja der Leerlaufschrittmotor) über die Einstellmutter auf 0,72 Volt einstellen. Bei mir werden 0,64 V angezeigt und wenn ich an der Mutter drehe passiert einfach garnichts! [smilie=confused.gif] Was kann das denn jetzt nur sein? ist dieser Leerlaufschrittmotor auch kaputt und fährt zu wenig raus?

Wie kann ich also prüfen ob der Leerlaufschrittmotor richtig funktioniert? Ein neuer kostet ja knapp 200 Euro, das will ich dann nicht auf "Verdacht" tauschen.

Viele Grüße

Ronny_
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#14Beitrag Mo 13. Jul 2015, 17:26
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 259
Wohnort: München
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

wie gesagt die Einstellung des Schrittmotors ist irgendwie Tricky :D

schau dir genau an, ob du die Scheiben und den Gummikeil am Elektromotor (da wo der Zylinder ein und ausfährt) richtig montiert hast.

Falls nicht kann er sich nicht gescheit einstellen bzw. raus- reinfahren
Up

#15Beitrag Mo 13. Jul 2015, 17:32
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Sieht genau so aus wie bei dem anderen Stellmotor. Daher denke ich das das richtig ist. Und den Stellmotor hab ich nicht auseinandergebaut. Ich hab den einfach so wie der ist eingehängt und festgeschraubt.

Gesendet von meinem S4 mit Tapatalk
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#16Beitrag Di 14. Jul 2015, 06:31
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 259
Wohnort: München
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

Das Einhängen war bei mir das Problem, da hat es immer etwas gezwickt!
Up

#17Beitrag Di 14. Jul 2015, 07:53
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Und was hast du dann gemacht?

Gesendet von meinem S4 mit Tapatalk
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#18Beitrag Di 14. Jul 2015, 16:16
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 259
Wohnort: München
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

das wenn ich wüsste :D
Up

#19Beitrag Di 14. Jul 2015, 16:43
Ronny_ Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Reinhold
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Schade! Weil ich binn mir nicht mal sicher ob der Steller überhaupt richtig funktioniert.

Wie siehts eigentlich mit manuellen Leerlaufstellern aus? Sind so teile empfelenswert?
Drosseln sind Vögel. Sie in Motorräder zu stecken ist Tierquälerei.
Up

#20Beitrag Di 14. Jul 2015, 17:02
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3388
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 50x in 50 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Macht Sinn wenn du mal eben das Standgas verändern willst.Zb in den Alpen habe ich es immer lieber etwas höher.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

Nächste




Zurück zu "Triumph Probleme"