Ölverlust grade noch so bemerkt

Hier wird über Technik und Probleme diskutiert


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1415
#1Beitrag Di 30. Mai 2017, 13:44
bachstelze Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 36
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Hi,

gestern Abend bei einer kleinen Feierabendrunde hatte ich mal großes Glück im Unglück gehabt.
Als ich bei einer Parkbucht rein gefahren und angehalten habe ist erstmal eine Ziemliche Rauchwolke an mir vorbeigezogen.. im ersten moment dachte ich es wäre nur aufgewirbelter staub, aber als ich dann nach unten sah und es doch etwas seltsam gerochen hatte sah ich das Malheur. Ich hab Sie sofort abgestellt und bin abgestiegen.. für eine Sekunde dachte ich Sie fackelt gleich ab.
Der Hinterreifen war schon ziemlich ölig und eine spur habe ich auch hinter mir her gezogen... hätte mich wohl in der Nächsten kurve abgeworfen.. also nochmal Riesen Glück gehabt
Innerhalb von ein paar Minuten war eine recht große Öllache unter ihr zu sehen. Nachdem der Ganze rauch weg war konnte ich so grob erkennen dass es am ölfilter hinunterlief.

Zuhause hatte Ich leider keiner Zeit mehr um dem ganzen noch groß auf die schliche zu kommen. allerdings hab ich schonmal die linke seitenverkleidung abmachen und ein paar bilder machen können.
Was ich da gesehen hab hat mich aber zum grübeln gebracht ob es überhaupt vom Ölfilter kommen kann (Letzte Ölwechsel+filter war von mir vor dem einwintern gemacht.. seit dem bin ich aber schon ~2000km gefahren)
Wärmetauscher, Ölfilter, Ölwanne, Krümmer.. so gut wie alles auf dieser höhe war einfach komplett voller Öl gewesen. Weiter Oben war der Motor, zumindest dass was ich bisher gesehen habe, Trocken geblieben.

Ich hoffe mal dass Sie keinen Motorschaden dadurch bekommen hat, da ich nicht weiss wie lange das öl schon rausgeflossen ist. Ich kann mich aber auch nicht dran erinnern eine Ölleuchte gesehen zu haben. Bis zu der Parkbucht wo ich Sie dann abstellen musste ist Sie auch noch ganz gut gelaufen (ausser das subjektive Gefühl von einem ticken weniger Leistung als sonst - was evtl aber auch an der Temperatur von ca. 28°C gelegen haben könnte)

Hat jemand eventuell eine Vermutung woran das liegen könnte ? Ölwannendichtung würde ich zumindest schonmal ausschließen da es so aussieht als wäre das öl mit etwas druck herausgekommen.

Dass eine genaue Fehlerbeschreibung nur von den Bildern her nicht möglich ist, ist mir schon klar. Aber vllt hat ja jemand schonmal ein ähnliches problem gehabt oder eine Vermutung woran es liegen könnte.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild
Up

#2Beitrag Di 30. Mai 2017, 14:33
jacky_11 Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 306
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 17x in 16 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Frederic
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Dann hast du ja wohl nochmal richtig Schwein gehabt. :shock:

Hast du mal probeweise am Ölfilter rumgedreht und geschaut, ob er eventuell lose war?
Alles andere überschreitet dann meine "Schrauberkenntnisse" Weizen1
Up

#3Beitrag Di 30. Mai 2017, 14:55
stefan Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 275
Wohnort: Berlin
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
Mach am besten mal auf beiden Seiten die Verkleidung ab, dann schau erstmal ob eventuell irgendwo eine Schraube fehlt (hab neulich auch eine verloren :lol:).. Im Anschluss einfach mal alles sauber machen, Öl nachfüllen und dann mal ein paar Minuten anschmeißen und schauen ob irgendwo was rausläuft.
Up

#4Beitrag Di 30. Mai 2017, 15:10
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3148
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 53x in 53 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Schau auch auf den Wäremtauscher-das Öl vorn am Filter ist irritiert ein wenig. Kann aber echt überall rauskommen - Öl auffüllen, großzügig mit Bremsenreiniger säubern und dann starten und warten. Zu viel Öl hattest Du aber beim Wechsel nicht reingekippt?
#612
MadMonday Challenge 2018
Up

#5Beitrag Di 30. Mai 2017, 15:43
bachstelze Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 36
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Danke schonmal für eure Antworten :)

nein zu viel öl hatte ich nicht reinkippt. Hab vor ca. 1000km das letzte mal den stand gecheckt und da war alles I.O. was den das anging.

werde dann mal heute Abend auffüllen und dann mal schauen wo es rauskommt. Hab ja auch so ein bisschen die Vermutung, dass es irgendwo vom Wärmetauscher in Richtung Ölfilter gespritzt hat.

btw. gibts eigentlich schon Erfahrungswerte vom Michelin Power RS auf der Tona? :lol:

VG Max
Up

#6Beitrag Di 30. Mai 2017, 16:00
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1200
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 46x in 42 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Spannendes Ratespiel ;)

Ich sag Ölfilter, da irgendwo wo die Mutter aufgeschweisst ist. Ist vielleicht irgendwo ein kleiner Riss / Loch entstanden.
Up

#7Beitrag Di 30. Mai 2017, 22:00
bachstelze Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 36
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Wow .. hätte ich nicht gedacht dass der so bescheiden ist. Laut der PS 06/2017 ist er ja eigentlich garnicht so schlecht weggekommen..
Dann gibts wohl wieder den Supercorsa..

TonaTreiber hatte recht .. Der Ölfilter ist an der schweissnaht der mutter anscheinend aufgegangen. Hab mal ein Video davon gemacht. Dass da Bei der Menge die da Rauskommt überhaupt noch Öl drin ist wundert mich :shock:
Für mich steht jedenfalls fest: Kein Ölfilter mit aufgeschweisster mutter mehr.


Zuletzt geändert von bachstelze am Di 30. Mai 2017, 22:01, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#8Beitrag Di 30. Mai 2017, 23:49
sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4521
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Ich hab mal die sehr ausführliche Beurteilung zum Michelin verschoben. Hier findet das nie wieder jemand. :wink:
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

#9Beitrag Mi 31. Mai 2017, 02:24
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1200
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 46x in 42 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
:shock: :shock: :shock:

Ich hätte jetzt ein kleines Rinnsal oder nen hauchdünnen Strahl erwartet, aber das ...

Also wenn das jetzt wirklich ohne zutun von Steinschlag o.Ä. derart aufgegangen ist... das finde ich dann schon mehr als bedenklich und da sollte man den Hersteller mal mit konfrontieren. Immerhin wäre das mit hoher Wahrscheinlichkeit im nächsten kurvigen Abschnitt nen ordentlicher Abflug inkl. zugehöriger Verletzung oder Schlimmerem gewesen.

Das muss ja dann nen paar Sekunden bevor Du in die Parkbucht rein bist passiert sein, sonst hättest Du wohl schon gelegen. Ich sag mal Glückwunsch Du Glückspilz Weizen1
Up

#10Beitrag Mi 31. Mai 2017, 07:33
jacky_11 Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 306
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 17x in 16 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Frederic
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Hast du den Ölfilter beim letzten Ölwechsel per Hand oder mit nem Schraubenschlüssel festgezogen?
Up

#11Beitrag Mi 31. Mai 2017, 08:06
bachstelze Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 36
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
das war das erste mal dass ich einen Filter mit einem Drehmomentschlüssel festgezogen hab (natürlich mit dem vorgeschriebenen Drehmoment). Dass der Filter dadurch kaputtgegangen sein soll kann ich mir kaum vorstellen, da er ja wie gesagt schon ca. 2000km gehalten hat.

Werde den Filter heute Abend mal richtig sauber machen und mir den mal genauer anschauen. Mir ist gestern der Bremsenreiniger leer gegangen und habs mit aceton versucht... das hat nicht so richtig geholfen.
Allerdings konnte ich keine Steinschläge ö.ä. erkennen. Finde die menge die da raus kommt auch mehr als bedenklich. Kann mir aber keinen Reim draus machen wie das Teil so aufgehen kann ...
Up

#12Beitrag Mi 31. Mai 2017, 08:23
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3148
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 53x in 53 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Ölfilter immer nur handfest drehen. Mehr sag ich dazu nicht :(
#612
MadMonday Challenge 2018
Up

#13Beitrag Mi 31. Mai 2017, 08:44
silvio Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1009
Wohnort: 15848
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Silvio
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Ölfilter immer nur handfest drehen. Mehr sag ich dazu nicht :(


Ich doch Weizen1 , Da gibts keine Schweißnaht, das sind ein paar Punktschweißungen und die Dinger sind super für den Sicherungsdraht auf der Renne!
Ansonsten möchte ich Denis natürlich in allen Punkten seiner detallierten Ausführungen zustimmen! [smilie=bow.gif]
Up

#14Beitrag Mi 31. Mai 2017, 09:28
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3148
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 53x in 53 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Ölfilter immer nur handfest drehen. Mehr sag ich dazu nicht :(


Ich doch Weizen1 , Da gibts keine Schweißnaht, das sind ein paar Punktschweißungen und die Dinger sind super für den Sicherungsdraht auf der Renne!
Ansonsten möchte ich Denis natürlich in allen Punkten seiner detallierten Ausführungen zustimmen! [smilie=bow.gif]


Ich bin bekannt für meine ausschweifenden Ausführungen. Das weiß keiner besser als Du....ich hoffe ihr habt für die Endurance einen Pokal bekommen? :mrgreen:
#612
MadMonday Challenge 2018
Up

#15Beitrag Mi 31. Mai 2017, 10:42
jacky_11 Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 306
Wohnort: Main-Taunus-Kreis
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 17x in 16 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Frederic
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Ich meine da würde auch irgendwo stehen, dass man die Mutter nur zum lösen verwenden soll. :!:
Up

#16Beitrag Mi 31. Mai 2017, 11:05
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1200
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 38
Danke bekommen: 46x in 42 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
das war das erste mal dass ich einen Filter mit einem Drehmomentschlüssel festgezogen hab (natürlich mit dem vorgeschriebenen Drehmoment). Dass der Filter dadurch kaputtgegangen sein soll kann ich mir kaum vorstellen, da er ja wie gesagt schon ca. 2000km gehalten hat.


Naja, wenn Du dadurch Spannung ins Material gebracht hast, bricht das erst mit der Zeit und nicht sofort nach dem Festziehen... Ölfilter immer nur mit der Hand festziehen und am besten danach mit Sicherungsdraht sichern.

Ich doch Weizen1 , Da gibts keine Schweißnaht, das sind ein paar Punktschweißungen und die Dinger sind super für den Sicherungsdraht auf der Renne! [smilie=bow.gif]


Ist trotzdem ne Schwachstelle. Da ist mir die Sicherung per Schlauchschelle und Draht deutlich lieber. Die kann man auch wieder lösen und muss den Draht nicht jedes mal neu machen. Macht doch auch so ziemlich jeder so.
Up

#17Beitrag Mi 31. Mai 2017, 14:09
Fel675r Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 91
Wohnort: Borken Deutschland
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Felix
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
Genau das ist einem Freund von mir an seiner RSV4 gestern passiert. [smilie=wtf.gif]
#420
Up

bachstelze Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 36
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
So, ich bin endlich mal dazu gekommen das teil sauber zu machen.
Also für mich sieht das eher nach aufgeplatzt aus v.a. wenn man sich mal anschaut wie schief diese Kappe Draufsitzt. Ob das nun durch Dremo kommt kann ich nicht sagen, würde mich aber wundern bei 10nm (oder wieviel war das noch gleich?)
Steinschläge sowie dellen sind nicht zu erkennen. Die "Lackabplatzer" sind leider durch das Aceton gekommen.

Nunja .. neuen Ölfilter hab ich schon montiert. Diesmal ohne Mutternkappe und nur mit der Hand festgezogen.
Btw. anscheinend bin ich nicht der einzige dumme der das so macht :D
http://www.motorradonline.de/schraubert ... mrd-727408
"Die Firma Hiflo bietet mittlerweile Racing-Varianten der meisten gängigen Filter an. Sie besitzen einen aufgeschweißten Schraubenkopf mit Loch. Man kann sie mit einem normalen Schraubenschlüssel festziehen und dank des Lochs den Filter mit Draht sichern."

Bild

Bild

Bild
Up

ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1914
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Nehmt den Ölfilter der Yamaha RJ11 oder 15...der heißt 5GH-13440-30 wenn ich mich nicht irre...das sind solide Filter die nie platzen......
Wenn BOS Krümmer gefahren werden brauchts nen kurzen Filter, da nehm ich immer den der FZ6...
Der Yamaha Händler weiß Bescheid :)
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

Chris675R Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 400
Wohnort: Odenwald
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 25x in 22 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
5GH-13440-50 geht auch, sowie der neue 5GH-xxxxx-60, der ist auch kürzer, falls es mit dem Krümmer eng werden sollte.
Up





Zurück zu "Triumph Probleme"