Lenkungsdämpfer?

Hier wird über Technik und Probleme diskutiert


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 5836
#1Beitrag Sa 16. Jul 2011, 17:42
corsahunter Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 105
Wohnort: München - Haidhausen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo Leute,

zum Glück kann ich den Beitrag noch bei "Problemen" einsortieren und nicht gleich im "Triumph Hospital". Viel hat allerdings nicht gefehlt:

Hatte heute meine erste Schrecksekunde mit der Daytona (Bj. 07, 12tkm). Kurze Runde im Voralpenland gedreht (2 Std., 28°C), danach noch kurz über die Autobahn nach Hause und auch mal V-Max ausgelotet (~266km/h). Soweit so gut.

Als ich von der Autobahn abfahre, habe ich urplötzlich ein total indifferentes Fahrverhalten. Total schwammig und wackelig. Sofort langsamer gefahren und an den Seitenrand fahren wollen, doch ich konnte nicht lenken!! Mit ach&krach den Lenkeinschlag geschafft und erst mal in ne Parkbucht.

Ergebnis: Lenken nur noch nach rechts möglich (leichtgängig). Nach links lenken kaum möglich und wenn dann nur mit erheblichem Kraftaufwand.

Nach bisserl rumprobieren und rumdrehen, links-rechts-links, und 10 minuten warten wurde es dann nach und nach wieder leichtgängiger, so dass ich sogar vorsichtig die Heimfahrt antreten konnte (die letzten 5km). Jetzt tut sie so, als wäre nichts gewesen.

Allerdings beschleicht mich kein gutes Gefühl. Was wäre, wenn das 1 Minute vorher auf der Autobahn passiert wäre. Ich mag gar nicht daran denken shock shock shock


Aber hat jemand irgendeine Ahnung woher das kommt? Ist es wie vermutet der Lenkungsdämpfer oder kann es an was anderem liegen? [smilie=s014.gif]


Viele Grüße
Up

#2Beitrag Sa 16. Jul 2011, 19:20
Tona675 Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 184
Wohnort: 58730 Fröndenberg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Marc
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Wenn ich mich nicht irre, dann soll sich wohl ne schraube am Lenkungsdämpfer lösen und das Lenken erschweren bzw unmöglich machen!
Up

#3Beitrag Sa 16. Jul 2011, 19:45
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3625
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Die Befestigungsschraube des Dämpfers unter der Gabelbrücke mal überprüfen ob lose oder sogar schon weg.Hatte ich schonmal an einer Dona.Kannst ihn auch rausbauen und auf Leichtgängigkeit überprüfen,auch die Kugelgelenke (können auch festgammeln).
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#4Beitrag Sa 16. Jul 2011, 19:47
Alfy Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 352
Wohnort: 74080
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marcel
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Oliver hat geschrieben:
Die Befestigungsschraube des Dämpfers unter der Gabelbrücke mal überprüfen ob lose oder sogar schon weg.Hatte ich schonmal an einer Dona.Kannst ihn auch rausbauen und auf Leichtgängigkeit überprüfen,auch die Kugelgelenke (können auch festgammeln).


Die Schraube unter der Gabelbrücke hat aber schon Spiel oder? Also festgezogen aber mit Bewegungsspiel?
Up

#5Beitrag Sa 16. Jul 2011, 20:09
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3625
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Ja der hat ein wenig Bewegungsspiel (Gelenke) aber nur der Dämpfer die Schraube muß fest sein.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#6Beitrag Sa 16. Jul 2011, 20:41
rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3524
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
ich würde das ding mal rausbauen und überprüfen/instandsetzen.
Gelenke aweng schmieren und wieder zam bauen.

Bockst du dein motorrad vorne auf? (am lenkkopf)
Denn manche ständer drücken gegen den Lenkungsdämpfer dabei und können einiges schrotten.

Lenkkopflager kann es nicht sein?
Hatten ja hier schon paar fälle, bei welchem das ding plötzlich fest wurde.
Hörte sich genauso an wie bei dir.
Up

#7Beitrag Sa 16. Jul 2011, 21:03
corsahunter Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 105
Wohnort: München - Haidhausen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Hey,

Lenkkopflager würde ich deswegen erstmal weniger betrachten, weil's ja jetzt wieder tadellos funktioniert (auch wenn ein ungutes Gefühl mitfährt).

Also, der Kugelgelenkkopf des Lenkugsdämpfers sitzt 1A fest hinten am Rahmen. Die Schraube an der Gabelbrücke hat jedoch merklich Spiel! Lenkungsdämpfer lässt sich ganz vorne um 4-5cm je Richtung nach links und rechts verschieben/verdrehen (um die Achse der Schraube an der Gabelbrücke). Nicht normal, oder?
Up

#8Beitrag Sa 16. Jul 2011, 21:16
corsahunter Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 105
Wohnort: München - Haidhausen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Hier mal visualisiert:

Teil 1

Teil 2
Up

#9Beitrag Sa 16. Jul 2011, 21:19
Alfy Benutzeravatar
Wheelie-Man
Wheelie-Man

Beiträge: 352
Wohnort: 74080
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marcel
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Sieht bei mir auch so aus!
Up

#10Beitrag Sa 16. Jul 2011, 23:40
rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3524
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
corsahunter hat geschrieben:
Hier mal visualisiert:

Teil 1

Teil 2



schraub das ding einfach mal ab. vlt liegts nicht an der verschraubung, sondern am dämpfer selbst?
könnte ich mir zwar nicht wirklich erklären aber nen versuch ists wert.

aber davor schauste ob beide schrauben fest sind/waren.

Wegen dem lenkkopflager:
Könnte mir vorstellen dass eine kugel sich im käfig verklemmt haben könnten?
Durch dein hin- und her- bewegen hat sich das teilchen wieder an sein plätzchen bewegt :D

Ferndiagnose ist nicht grad leicht, jedoch gibt es nur diese beiden möglichkeiten -> lager oder dämpfer!
Up

#11Beitrag So 17. Jul 2011, 01:44
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3625
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Ist die Schraube an der Gabelbrücke zum Dämpfer fest angezogen?Schätze nicht.
Der Dämpfer ist zu Lose bei dir!
Wenn du ihn festdrehst kannst du ihn nur ein wenig um die Achse drehen wenn alles ok ist.
Schätze wenn du den Dämpfer festziehst ist die Lenkung wieder schwergängig,
Entweder fehlt bei dir die Bundbuchse oder verkehrt herum eingebaut wenn das geht.
http://www.bikebandit.com/houseofmotorc ... #sch568029 Nummer 35
Das es das ist glaube ich aber nicht.
Schätze eher Korrosion am Gelenk Dämpfer und oder dieser Bundbuchse und lossen Schraube
Schaue auch nach ob die Befestigungsschrauben 29und 33 auch Leichtgängig gehen. Wenn alle Teile wieder gängig oder wegen zu starker Korrision ersetzt sind wieder zusammenbauen.Die werden mit wenn du es genau wissen willst mit 18Nm angezogen und nicht LOCKER angezogen oder LOSE gelassen.
Müsste dann eigentlich wieder funktionieren.
Könnte auch sein wenn die Schraube 33 zu lange lose gewessen ist Schraube und oder Buchse in Mitleidenschaft gezogen wurden durch das Spiel und da durch rumgeschlacker im Betrieb (so wie in deinen Videos,glaube ich aber nicht.
Heute gibt es Regen,weisst was du schonmal machen kannst. ;-)
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#12Beitrag So 7. Aug 2011, 09:19
w8kinger Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 17
Wohnort: 28199, Bremen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dennis
Moin Leute,

ich habe den Eintrag gerade erst gelesen und suche schon länger nach genau dem von corsahunter aufgeführten Problem, dass mir leider zum Verhängnis wurde.
Es scheint mir jedenfalls so, dass mindestens ähnliche Probleme bekannt sind.
Speziell das Problem mit der Schwergängigkeit / Blockierung der Lenkung ist von Interesse.


Hat hier jemand Kenntnis über weitere Vorfälle, die auch so gelagert waren/sind?

Wurde von Euch oder von Seiten einer Werkstatt, eines Händlers oder Gutachters die Ursache des Problems festgestellt oder ist es dort bekannt gewesen?


Ich wäre über Antworten hier oder Kontaktaufnahme per PN sehr dankbar.
Up

#13Beitrag So 7. Aug 2011, 10:13
w8kinger Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 17
Wohnort: 28199, Bremen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dennis
Ergänzung:
Ich meine mit dem Problem mit der Schwergängigkeit / Blockierung der Lenkung genau das von corsahunter geschilderte:
Ergebnis: Lenken nur noch nach rechts möglich (leichtgängig). Nach links lenken kaum möglich und wenn dann nur mit erheblichem Kraftaufwand.
Up

#14Beitrag So 7. Aug 2011, 10:48
sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4521
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Da braucht's kein Gutachten. Einfach regelmäßig die zwei Schrauben kontrollieren, mit denen die Lenkungsdämpferaufnahme von unten am Lenkkopf befestigt ist. In der Regel rühren die Probleme mit blockierten Lenkungen daher, daß die sich lösen und rausdrehen. Irgendwann stehen sie dann der Gabelbrücke im Weg. Das Lenkkopflager ist ja in Ordnung, nehm ich an?

Hat's Dich deswegen gelegt?
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

#15Beitrag So 7. Aug 2011, 16:42
corsahunter Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 105
Wohnort: München - Haidhausen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
w8kinger hat geschrieben:
Ergänzung:
Ich meine mit dem Problem mit der Schwergängigkeit / Blockierung der Lenkung genau das von corsahunter geschilderte:
Ergebnis: Lenken nur noch nach rechts möglich (leichtgängig). Nach links lenken kaum möglich und wenn dann nur mit erheblichem Kraftaufwand.



Jepp, genau das war meins. Ich hatte wohl nur verdammtes Glück, dass das in der Stadt passiert ist und nicht die Minute vorher, als ich noch mit 250+ auf der Autobahn unterwegs war :shock: Krass, dass es dich deswegen gelegt hat :shock:

Ich war bisher noch nicht beim Händler damit, aber das wird jetzt als Nächstes in Angriff genommen. Vorher mach ich mit der Kleinen keine Tour mehr...

Ich hatte damals allerdings nicht das Gefühl, dass irgendwo irgendwas ansteht (also auf Block geht), sondern sich eher in sich verspannt (Führung der Stange im Dämpfer?) und deswegen so schwergängig ist.
Up

#16Beitrag So 7. Aug 2011, 16:44
corsahunter Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 105
Wohnort: München - Haidhausen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Was ich noch vergessen habe zu sagen.

An alle erstmal noch herzlichen Dank für die Tipps und Hinweise [smilie=s030.gif] ! Ich muss sie trotz allem in die Werkstatt bringen, weil ich 1) nicht das passende Werkzeug hier habe und 2) mir beim Soll-Zustand nicht sicher bin.
Up

#17Beitrag So 7. Aug 2011, 17:02
rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3524
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
hehe okay, also dreht sich der misst automatisch raus :/
zum glück hab ich bei mir loctite-blau drauf als ich das bike zusammengebaut habe.
Up

#18Beitrag Mo 8. Aug 2011, 09:56
w8kinger Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 17
Wohnort: 28199, Bremen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dennis
sid hat geschrieben:
Da braucht's kein Gutachten. Einfach regelmäßig die zwei Schrauben kontrollieren, mit denen die Lenkungsdämpferaufnahme von unten am Lenkkopf befestigt ist. In der Regel rühren die Probleme mit blockierten Lenkungen daher, daß die sich lösen und rausdrehen. Irgendwann stehen sie dann der Gabelbrücke im Weg. Das Lenkkopflager ist ja in Ordnung, nehm ich an?

Hat's Dich deswegen gelegt?



Hmm, erstmal scheint mir das ja (zumindest hier im Forum) ein durchaus bekanntes Problem zu sein?!
Blockieren die Schrauben dann die Lenkung oder behindert der lockere Lenkungsdämpfer durch die nun erhöhte Bewegungsfreiheit die Lenkung so stark?
Werden nicht normalerweise gesicherte Schrauben für solche Verbindungen genommen oder von Werk aus mit Loctite versehen?

Zum Anlass:
Mich hats beim Kurventraining gelegt, nachdem bei 2 Kurven die Lenkung kurz gehakt hat und ich mir gedacht habe: Wenn es in der nächsten Runde nicht besser wird, fahre ich raus.
-->Durch die nächste Kurve bin ich dann mit 100 Km/h kerzengerade ins Kies gefahren. Lenken ging gar nicht mehr.

Beim Händler vorgesprochen und er meinte so ein Problem wäre Triumph nicht bekannt.
Die Lenkung verhält sich im nachhinein so wie von corsahunter erwähnt.
Up

#19Beitrag Mo 8. Aug 2011, 10:05
sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4521
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Ich habe davon schon vor Jahren mal im T675.net gelesen, bin mir nicht sicher, ob es hier auch einen Fall gab. Es wurde aber zumindest mal drüber geredet. Hab neulich erst dem Mugel gezeigt, worauf er achten muß. Schau mal im T675.net, da gab es sogar einen Thread mit Bild, wenn ich mich recht erinnere.
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

#20Beitrag Mo 8. Aug 2011, 10:24
w8kinger Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 17
Wohnort: 28199, Bremen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dennis
Sorry, Wer ist Mugel?

Danke für den Tipp, aber ich leider finde dort keine Einträge vor 2010 und auch nichts bezüglich Lenkung / Lenkungsdämpfer :(
Up

Nächste




Zurück zu "Triumph Probleme"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

lenkungsdämpfer triumph daytona 675 Aufbau Lenkung triumph saytona