Fehlercode "P1080" - 13+

Hier wird über Technik und Probleme diskutiert


AbonnentenAbonnenten: 2
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1579
#1Beitrag Di 17. Mai 2016, 13:10
PRoyal22 Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 392
Wohnort: Jena und Lichtenfels
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 12 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Patrick
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Hallo,

da dieser Fehler ja in vielen Threads vorkommt aber alles verstreut ist, mach ich mal nen eigenen Thread für auf.
Genauer gehts um: P1080 "Fehlfunktion Mechnismus Abgassteuerventil-Stellglied".
Hängt wohl mit den Seilzügen zusammen. Lösungen sind wohl diese wieder richten zu lassen vom Händler oder die Klappensteuerung ganz auszuschalten (< 13).
Bei den meisten kam der Fehler auch immer wieder nach einer gewissen Zeit.

----------
Zu BJ 13+ hab ich aber noch nichts weiter zu gefunden. Hab den Arrow dran. War vor 2 Wochen erst beim Händler und so gar keine Lust schon wieder (bzw. immer wieder) deswegen dort anzutanzen.
Hab den Fehler gelöscht mit TuneEcu. Kam aber nach 5 Minuten fahren direkt wieder. Da ich für die Renne auch immer wieder den Auspuff wechseln muss und da das Problem mit den Zügen und der MKL ja auch immer auftritt (wenn man die Züge nicht super genau einstellt), frag ich mich langsam, ob man auch die gesamte Klappensteuerung einfach deaktivieren sollte?

Da ich ja kaum Ahnung hab von solchen Details: Was wären die Folgen und würde das durch den TÜV gehen?

(Gefühlt hab ich auch dauernd iwelche Zicken mit der Lady :/ )
Up

#2Beitrag Di 17. Mai 2016, 18:09
Denbo Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 183
Danke gegeben: 31
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Also allzu viel Ahnung habe ich davon leider auch nicht.
Ich hatte das selbe Problem mit der Auspuffklappe. Erst nachdem ich 3 mal! bei meinem Händler vorstellig wurde, wegen dem selben Fehler, wurde der komplette Stellmotor getauscht. Seitdem läufts. :?
Ich meine hier im Forum mal gelesen zu haben, dass du bei der "neuen" Daytona die KLappensteuerung NICHT deaktivieren kannst. Befürchte du müsstest mit dem kleinen Lämpchen dann leben...
Bitte korrigiert mich, falls ich blödsinn erzähle!

Zu deinem Gefühl...ich gebe dir da ganz Recht. Auch ich bin inzwischen Stammgast bei meinem Händler.
Erst Feuchtigkeit in zwei Blinkern...dann die Auspuffklappe mehrfach defekt...vor 1 Monat ist mir ein Zahnrad im Bereich des Getriebes kaputt gegangen....und dass bei nem Motorrad was noch keine 20.000 runter hat [smilie=wtf.gif]
Bisher wurde zwar alles auf Garantie ausgetauscht...aber ich frage mich wie das werden soll, wenn ich denn dann aus dieser raus bin..
Up
folgende User möchten sich bei Denbo bedanken:

#3Beitrag Di 17. Mai 2016, 20:00
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Für die Auspuffklappe hab ich mir den Dummy bestellt http://www.micronsystems.de/dynojet-pow ... delle.html , der wird anstelle des Klappenmotors in den Kabelbaum gesteckt. Ob man den Motor mit Zügen noch dran lässt oder demontiert ist egal, die Klappe bleibt durch Federspannung dann immer offen.
Wenn man bei warmen Motor den Gang einlegt ist die Klappe eh offen also hat die Klappe meines Erachtens nur den sinn bei kaltem Motor einen Abgasrückstau zu erzeugen um Kat und Motor schneller auf Temperatur zu bringen um schnell bessere Abgaswerte zu erreichen, des weiteren kann man im Leerlauf geringere db Werte erzielen wenn die Klappe zu ist. (hat Vorteile bei Kontrolle der Rennleitung)
Wenn die Daytona doch noch mal eine neue Auflage bekommt wird sie eh keine Klappe mehr haben (ist bei neuen Modellen die auf den Markt kommen verboten)

Das leidige Thema mit den Blinkern ..... gehe davon aus das du die Triumph LED Blinker montiert hast, die bekomm ich auch jedes Jahr neu :mrgreen:

Meine hat seit kurzem ein gleichmäßiges Klackern vorne rechts ist aber weg wenn der Motor richtig Temperatur hat, Steuerkette ist es glaube nicht, das soll ja ein rasseln sein, tippe bei mir eher auf ein Ventiel.
Laufleistung ist 14300 Km
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up
folgende User möchten sich bei Sordo bedanken:

#4Beitrag Di 17. Mai 2016, 21:00
PRoyal22 Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 392
Wohnort: Jena und Lichtenfels
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 12 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Patrick
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Super, vielen Dank euch beiden für die Antworten!

Das hört sich ja super an Ralf! Kann man den ganzen Klappenmotor ausbauen dann oder sieht das die Rennleitung dann wieder nicht gerne? Bzw. was sagt der TÜV dazu?
Wusste gar nicht, dass es bei neueren Modellen den Klappenmotor nicht mehr gibt. Was sind denn die Gründe dafür? Bzw. warum gleich verboten?

Na das mit den Blinkern hört sich ja auch nervig an. Dann wart ich mal, wann das bei mir los geht... Weizen1

Fürs Protokoll: 8k Laufleistung. BJ 03/13
Up

#5Beitrag Di 17. Mai 2016, 21:47
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Die aktuelle Daytona wird bis Produktionsende mit Klappe gebaut, erst ein neues Model darf die nicht mehr haben.
In wie fern die Polizei das mit der Klappe merkt oder ob es erlaubt ist kann ich dir nicht sagen. Generell musst ja keine haben, gibt ja auch Zubehörtöpfe ohne Klappe aber der originale und der Arrow haben ihre Homologation / "e" Certifizierung ja nu mal mit der Klappe.

Auspuffklappe wurde verboten weil die meist auch nur den zweck hat die Abgas und Schallemissionen in bestimmten Bereichen/Situationen zu beschönigen.
Im schlimmsten fall bezahlst 45€ , musst was ändern und leiser vorführen.

Das mit den Blinkern war von beginn an, fahr einfach mal bei Starkregen und schau am nächsten Tag nach ob Kondenswasser drin ist. 03/13 ist ja dummerweise schon aus der Garantie, 4 Jahre gab es ja erst ab 07/13
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#6Beitrag Mi 18. Mai 2016, 08:30
Kameltreiber Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 10
Wohnort: Stuttgart
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Sandro
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Meine hat seit kurzem ein gleichmäßiges Klackern vorne rechts ist aber weg wenn der Motor richtig Temperatur hat, Steuerkette ist es glaube nicht, das soll ja ein rasseln sein, tippe bei mir eher auf ein Ventiel.
Laufleistung ist 14300 Km


Kann ich bei meiner auch bestätigen. Wurde mit zunehmender Laufleistung immer 'lauter'.
Meine hat aktuell knapp 17k runter, mal schauen ob das nach dem 20k Kundendienst weniger oder hoffentlich weg ist.
Up

#7Beitrag Mi 22. Jun 2016, 10:39
Scrattor Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 12
Wohnort: Tübingen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marco
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Servus Leute!

Ich reaktiviere mal diesen alten Thread, weil er den treffendsten Titel zu meinem Problem hat und ich dachte, dass vielleicht auch andere von meinen Erfahrungen und Lösungsversuchen der Auspuffklappe hören möchten.

Ich hatte schon in der Facebook-Gruppe mein Problem diskutiert.

Hier eine "Kurz"zusammenfassung und aktueller Stand:

Meine Daytona ist Bj. 2009/ 2. Modellreihe und hat aktuell 29900 Kilometer. Die Maschine hatte nie einen Unfall oder Sturz. Jeder Service gemäß Vorgaben bei Triumph Stuttgart gemacht. Kein Rennstreckeneinsatz.

  • März 2013 (19000 KM) - erstmals Problem, dass Motor während Fahrt ausgeht/ Motorkontrollleuchte leuchtet permanent
  • Juni 2013 (20500 KM) - Auspuffklappe samt Kabeln wird getauscht; Kosten ca. 300 Euro
  • Winter 2013 - Motorkontrollleuchte leuchtet und wieder ertönt beim Einschalten der Zündung das verräterische Surren des Stellmotors. Maschine in Werkstat gebracht. Angeblich hätten sich die Bowdenzüge ungleich gelängt. Diese wurden daher getauscht. Maschine läuft wieder.
  • eine zeitlang keine Fehlermeldungen
  • Herbst 2015 - nach längerer Standzeit von 8 Wochen und einer ersten Ausfahrt leuchtet wieder die Motorkontrollleuchte. Mir verging langsam die Lust, weshalb ich mich erst im Frühjahr 2016 um das Problem gekümmert hab
  • April 2016 (29400 KM) - Laut Diagnosegerät ist Stellmotor defekt. Defekter Auspuffklappenstellmotor wird von der Werkstatt durch ein Gebrauchtteil ersetzt (Kosten für Bauteil und Einbau: 25 Euro + 40 Euro ; war neuwertig; über Forum gekauft)
  • April 2016 (29420 KM) - bei der Fahrt von der Werkstatt nach Hause geht die Maschine auf der Bundesstraße zweimal aus und die Motorkontrollleuchte leuchtet wieder als ich daheim ankomme
  • Juni 2016 (29500 KM) - Motorrad wieder in Werkstatt um Problem zu beheben. Werkstattmeister fährt auf meinen Wunsch selbst mit der Maschine und bestätigt, dass die Maschine in den seltsamsten Situationen ausgeht. Er vermutet einen Defekt des Seitenständersensors. Dieser wird daraufhin getauscht. (Kosten: 90 Euro) Er macht eine Probefahrt von 100 Kilometer und es tauchen keine Probleme auf. Ich hole die Maschine ab und fahre fast 300 Kilometer ohne Probleme.
    Erklärung hierfür lautet, dass der Seitenständersensor das plötzliche Ausgehen verursacht und der Stellmotor daraufhin Probleme hat die Anfangs- und Endposition zuverlässig zu bestimmen. Abgelegt im Fehlerspeicher war der Seitenständersensor jedoch nicht! Gleichwohl spricht einiges für dessen Defekt, weil die Maschine sich nur im Leerlauf starten ließ aber dann auch ohne zu mucken problemlos anlief.
  • Ende Juni 2016 (28900 KM) - Motorkontrollleuchte geht aus heiterem Himmel bei der morgendlichen Fahrt zur Arbeit an.

Und nun stehe ich wieder am Anfang meiner Odyssee. :evil: [smilie=confused.gif]

In der Facebookgruppe war die überwiegende Meinung, dass ich das Teil einfach ausbaue und drauf pfeife. Eine Deaktivierung der Klappe ist laut Aussage meines Händlers angeblich nicht möglich mangels richtiger Software für mein Baujahr.

Ein Ausbau oder Deaktivieren der Klappe kommt für mich eigentlich nicht in Betracht, weil ich als Anwalt nunmal ein eher rechtsliebender Mensch bin und ich es nunmal gewohnt bin Vorschriften (mit Ausnahme von Geschwindigkeitsvorgaben) einzuhalten. Zudem wehre ich mich dagegen anzuerkennen, dass es tatsächlich keinen anderen Weg geben soll, dieses System ordnungsgemäß zum Laufen zu bringen. Das kann doch nicht sein!
Ich hab sogar schon eine Produkthaftungsklage in Erwägung gezogen, weil ich es für ein absolutes Unding halte, dass offenbar wissentlich Bauteile produziert und eingebaut werden, die derart gefährliche Fehler wie das Ausgehen des Motors in voller Fahrt, produzieren.

Unerklärlich finde ich auch, dass der Fehler offenbar ohne jedwede Fremdeinwirkung auftritt. Was passiert denn bitte im Inneren meines Motorrads, dass auf einer normalen Strecke von wenigen Kilometern und normaler Fahrweise plötzlich die Motorkontrollleuchte anspringt. Schmorrt da ein Kabel kurzerhand durch? Verklemmt sich da willkürlich ein Bauteil?

Mal sehen welcher Fehler nun im Fehlerspeicher abgelegt ist, wenn ich mal wieder Zeit finde in die Werkstatt zu fahren.

Grüße an alle!
»Wenn Du glaubst alles unter Kontrolle zu haben - fährst Du zu langsam«
Up

#8Beitrag Mi 22. Jun 2016, 11:32
cleonin Benutzeravatar
Angststreifenvernichterin
Angststreifenvernichterin

Beiträge: 69
Wohnort: 22765 Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Vorname: Patty
Daytonafarbe: Tornado Red

Moin.
Im Werkstatthandbuch steht die Prozedur beschrieben, mit der die Klappe neu justiert werden kann. Die Klappe wird mit banalen Bowdenzügen gesteuert - die können sich längen oder anderweitig verziehen und dann nicht mehr korrekt öffnen/schließen.
Also ich hab das Problem damit in Griff bekommen. Klappe gemäß beschriebener Prozedur neu einstellen, Fehlerspeicher löschen.
Up

#9Beitrag Mi 22. Jun 2016, 12:12
Geestbiker Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 479
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 22x in 20 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Sicher hast du schon von der tollen Möglichkeit unserer Maschinen gelesen, die Fehlercodes selber auslesen und Softwareeinstellungen vornehmen zu können.
Davon ausgehend, dass du über einen Laptop verfügst, müßten lediglich 20 bis 30€ für ein obd2 Kabel investiert werden und ein paar Minuten Arbeit zum installieren der Treiber und Software (TuneECU - kostenlos). Damit sparst du dir auf jeden Fall die Fahrten zur Werkstatt zum auslesen des Fehlerspeichers und kannst einige Resets über die Software selbst durchführen. Ebenso kannst du überprüfen, ob die Sensoren plausible Werte liefern und kannst - solltest du Laptop und Kabel unterwegs mal mitnehmen - gleich beim auftreten des Fehlers den Speicher auslesen.

Wie TuneECU installiert wird ist an anderer Stelle im Forum ausführlich beschrieben.

Gesendet von meinem C6603 mit Tapatalk
DLzG

Geestbiker
Up

#10Beitrag So 26. Jun 2016, 21:08
Scrattor Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 12
Wohnort: Tübingen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Marco
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Das mit TuneECU hab ich natürlich schon mitbekommen... aber als Apple-Jünger hab ich da noch keine Software gefunden, die auf meinem Laptop läuft. :( :( :( Sonst hätte ich mich schon längst mal dahintergeklemmt. Aber ich hab nen alten WIndoof-Rechner im Keller rumfahren den ich vielleicht noch zum Laufen krieg. Damit würde es dann vielleicht gehen. Wobei auf dem noch das uralte Windows XP drauf ist...
»Wenn Du glaubst alles unter Kontrolle zu haben - fährst Du zu langsam«
Up

#11Beitrag So 26. Jun 2016, 21:19
PRoyal22 Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 392
Wohnort: Jena und Lichtenfels
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 19x in 12 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Patrick
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Virtuelle Maschine installieren und Windows laufen lassen. Entweder bootcamp, parallels oder virtual box...


Sent from my iPhone using Tapatalk
Up

#12Beitrag So 28. Aug 2016, 21:34
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Das ewige leid mit der Klappe.
Während des Turns am NBR ging die Motorkontrollampe an Frauchens Lady an.
Laut tune Ecu via Bluetooth ist Fehlercode P0078 und P1080 im Speicher.
Hatte profilacktischer weise einen Dummy im Gepäck. Den Fehlercode hab ich nicht gelöscht und ist auch noch vorhanden, die Motorkontrolleuchte ist nach drei Warmlaufzyklen erloschen da er mit Dummy nicht mehr aktiv ansteht.
Werde sie kommende Woche mal zum freundlichen bringen und mir für 50€ einen neuen Klappenmotor einbauen lassen.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#13Beitrag So 28. Aug 2016, 21:46
Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 828
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Hab dein Text nur kurz überflogen, deshalb verzei wenn ich nicht direkt zu deiner Lösung beitrage.
Aber erlaubte Geschwindigkeiten zu überschreiten als rechtsliebender Mensch ist dir egal und die Klappe dann nicht?
Ned böse gemeint, versteh ich nur ned ganz ;)

Billiger als die Klappe auf offen festzumachen und im TuneEcu des Häckchen raus zu machen gehts ned.

Falls dein Händler des ganze nicht kann, kannst gerne vorbei kommen.
Kann dir die Klappe auf offen Stellen und die Software dementsprechend anpassen für n Bierle :)
Up

#14Beitrag So 28. Aug 2016, 22:47
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Häää.... Am Moped ist ein Bauteil defekt was mir eventuell mal beim TÜV oder einer Kontrolle Probleme bereiten könnte darum lass ich es wieder instand setzen, selbst wenn ich es irgendwann aus irgendeinem Grund ausbauen sollte kann ich einen heilen Motor verkaufen einen defekten nur wegschmeißen.
Was das ganze mit überhöter Geschwindigkeite zu tun hat erschließt sich mir gerade nicht. Fährt ja auch nicht jeder mit zu kleinen Spiegeln bei Rot über die Ampel....
Die Klappe wird in Ruhestellung durch Federn in offener Position gehalten braucht man also nicht fixieren, aber das du bei meiner Maschine mit tune ecu Häkchen setzen kannst würde ich zu gern sehen, glaub das kann net mal der freundliche....
Außerdem warum soll ich es nicht reparieren lassen, ist Garantie drauf und ich bekomme sie gewaschen zurück :wink:
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#15Beitrag Mo 29. Aug 2016, 13:01
Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 828
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 27x in 27 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Sorry Sordo, war auf scrattor bezogen.
Hab vergessen das dazu zu schreiben.
Up

#16Beitrag Mo 29. Aug 2016, 13:18
Pille Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 490
Wohnort: Falkensee
Danke gegeben: 48
Danke bekommen: 15x in 15 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Andreas
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich mußte auch zweimal lesen, er bezieht sich auf "Bj bis 13"
und da kann man doch den Lapi anschl. ohne das das ECU sperrt.
Bin selbst auch eher "safe" unterwegs was die Umbauten betrifft,
um bei Kontrollen nich auf die Nase zu fallen.
Wie schon oft beschrieben Klappen deakt./ Motoren entf. und trotzdem TüV,
sollte doch machbar sein.
haubdsache es reeschned nischBild
gallery/mopedgeschichte:album213
Up

#17Beitrag Mo 29. Aug 2016, 13:27
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Sorry Sordo, war auf scrattor bezogen.
Hab vergessen das dazu zu schreiben.


:) war auch ein bisschen verwundert :lol:

@ Pille :
Scrattor beiträge müssten eigentlich komplett verschoben werden da sich dieser Thread sich ja explizit auf das 13er Modell bezieht, gerade in der Hinsicht auf die ECU und deren Einstellmöglichkeiten.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up
folgende User möchten sich bei Sordo bedanken:





Zurück zu "Triumph Probleme"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

triumph daytona fehler p1080 content