gabelbrückenausbau

Tipps, Tricks, Erfahrungen rund um das Fahrwerk


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 1
Zugriffe: 2364
#1Beitrag So 1. Nov 2009, 20:19
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
ich schraub zwar viel selber aber bisher hat ich leider noch nich das vergnügen so tief in der seele zu schrauben xD
daher die frage ob mir einer kurz erklären kann wie ich BEIDE gabelbrücken ausbaue??
und was muss ich beim einbau beachten? denke dabei an lenkkopflager etc..
achja schraubendrehmomente wäfen in dem zug ganz nett ;)
Up

#2Beitrag So 1. Nov 2009, 21:36
Lefy Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 596
Wohnort: 65558 Oberneisen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Denny
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Eigentlich recht easy. Musst aber die komplette Gabel ausbauen. Als erstes musst du das Motorrad am besten mit einem Seil oder wie auch immer an die Decke binden. Damit sie vorn oben bleibt wenn du die Gabel entfernst. Dann die Zentralmutter und die oberen Gabelbrückenklemmschrauben lösen. Auch die Schrauben entfernen mit denen die Lenkerstummeln an der Gabelbrücke fixiert sind. Dann kannst du eigentlich schon die obere Gabelbrücke abnehmen und das Zündschloss von hinten wegschrauben. Jetzt nur noch die Mutter wegschrauben, wo auch die Zentralmutter drauf saß und jetzt kannst du eigentlich schon die komplette Gabel nach unten rausziehen.

Bremssättel, Kotflügel und den ganzen Krempel am besten vorher abbauen.

Hier noch die Drehmomente (aus der Liste hier im Forum)

Zentrale Mutter obere Gabelbrücke 40 Nm
Obere Gabelbrückenklemmschraube 27 Nm
Untere Gabelbrückenklemmschraube 20 Nm

Gruß Lefy
Erlaubt ist, was gefällt....
Up

#3Beitrag Mo 2. Nov 2009, 08:51
madix61 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1677
Wohnort: 47661 Issum-Sevelen
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dirk
zündschloß kannste nicht ohne weiteres abschrauben, ist mit abreißschrauben gesichert! zumindest original, wenn noch keiner dranrum geschraubt hat. kleiner tip vom hinz: obere gabelbrücke umgekehrt mit unterseite nach oben wieder festschrauben und mit körner die abreißschrauben versuchen zu lösen, kerbe reinmachen und mit schraubendreher wegschrauben. beim zusammen bau anschließend passende neue inbusschrauben verwenden.

gruß dirk
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit.
Up

#4Beitrag Mo 2. Nov 2009, 17:52
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
alles kla besten dank jungs!
Up

#5Beitrag Di 3. Nov 2009, 22:02
ElemenT Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 128
Wohnort: 9500 Wil
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Es geht auch wenn du einen Torx mit Loch nimmst der passt da auch rein bei der Abrissschraube ;-)
Bild
Bild
Up

#6Beitrag Do 5. Nov 2009, 17:21
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
achja.. muss ich das lenkkopflager noch irgendwie einstellen!?
Up

#7Beitrag Do 5. Nov 2009, 19:38
Lefy Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 596
Wohnort: 65558 Oberneisen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Denny
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Eigentlich nicht, habe aber hier was für dich.

Die Drehbewegung der Gabelbrücke muß über den gesamten Lenkeinschlag leichtgängig und gleichmäßig sein. Wenn es in einer Stellung erhöhten Widerstand gibt, wird es kompliziert. Dann ist irgend etwas krumm, die Lagersitze sind unrund, oder das Schaftrohr ist verbogen.


Gruß Lefy2
Erlaubt ist, was gefällt....
Up

#8Beitrag Do 5. Nov 2009, 19:59
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
mh oke werd ich ja dann sehen.. werd wahrscheinlich erst nächsten monat mit dem ausbau anfangen können und dann noch ein suchen der mir die ganzen sachen überhaupt pulvert :mrgreen:
wenns beim einbau schwierigkeiten gibt kann ich mich ja nochmal melden.. aber bisher top hilfe DANKE [smilie=s094.gif] OKPef
Up

#9Beitrag Do 5. Nov 2009, 21:49
Loenne Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 57
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Scorched Yellow
beim zusammenbau die erste mutter mit der schwarzen kappe dran erst auf 40 nm anziehen
und dann wieder losmachen und auf 15 nm anziehen
dann die scheibe zwischen und die zweite mutter mit 40nm kontern

lagerspiel wie schon geschrieben kontrollieren. muss sauber und leicht von links nach rechts gehen.

dann obere brücke drauf und die gabeln durchschieben und mit den angegeben werten festziehen

die mutter über der oberen gabelbrücke mit 90nm anziehen

mit hakenschlüsseln ist das ganze aber schwer nach nm zu machen.
ich hatte mir da aus nem rohr was in der form rausgeflext und ne schraube reingeschweißt damit ich das an den drehmomentschlüssel kriege

ansonsten ganz professionell gibts da bei triumph nen werkzeug für
Up

#10Beitrag Mo 23. Nov 2009, 22:45
daVogel Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1382
Wohnort: Kappelrodeck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Daniel
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

moin,

kann ich die obere Gabelbrücke auch mit dem Vorderrad am Boden ausbauen? Oder muss das Rad entlastet sein?

Gruß Daniel
I live with fear every day but sometimes she lets me race

Muss meine Werkstatt aufräumen ;)

http://www.birdy-ct.de
Up

#11Beitrag Mo 23. Nov 2009, 22:54
Lefy Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 596
Wohnort: 65558 Oberneisen
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Denny
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

nö, obere bekommst du so ab.

Gruß Lefy
Erlaubt ist, was gefällt....
Up

#12Beitrag Mo 23. Nov 2009, 23:14
daVogel Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1382
Wohnort: Kappelrodeck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Daniel
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

Lefy hat geschrieben:
nö, obere bekommst du so ab.

Gruß Lefy



tausend Dank!
I live with fear every day but sometimes she lets me race

Muss meine Werkstatt aufräumen ;)

http://www.birdy-ct.de
Up

#13Beitrag So 27. Dez 2009, 21:32
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
die zentrale mutter der oberen gabelbrücke hat ja ne schlüsselweite von 38.. da ich die erst besorgen muss wollt ich wissen ob einer die restlichen schlüsselweiten kennt??
nich dass ich zweima in baumarkt rennen muss Kenny
Up

#14Beitrag Di 29. Dez 2009, 11:49
daVogel Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1382
Wohnort: Kappelrodeck
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Daniel
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08

Die 38er wirst nur schwer im Baumarkt bekommen. Ich musste in einen Werkzeughandel und selbst die mussten die 38er Nuss bestellen.
I live with fear every day but sometimes she lets me race

Muss meine Werkstatt aufräumen ;)

http://www.birdy-ct.de
Up

#15Beitrag Di 29. Dez 2009, 12:20
Lunatic-Danny Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 760
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
ich weis.. das hauptprob is dass es die 38er nich als 1/2" gibt! und der fachhandel will 30-40€ dafür [smilie=s006.gif] Kenny
naja zum glück gibts ebay.. da ich die nur 2mal brauche muss es schlieslich kein gutes werkzeug sein [smilie=m020.gif]
aber der rest geht mit handelsüblichem werkzeug auf oder hat das noch niemand zerlegt??
Up

#16Beitrag Di 29. Dez 2009, 12:53
eltron Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 767
Wohnort: 977* Nähe Würzburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Lunatic-Danny hat geschrieben:
ich weis.. das hauptprob is dass es die 38er nich als 1/2" gibt! und der fachhandel will 30-40€ dafür [smilie=s006.gif] Kenny


Im Fachhandel gibt es schöne Adapter ;-)

naja zum glück gibts ebay.. da ich die nur 2mal brauche muss es schlieslich kein gutes werkzeug sein [smilie=m020.gif]
aber der rest geht mit handelsüblichem werkzeug auf oder hat das noch niemand zerlegt??

...hmm, eine mit Billigwerkzeug vermurkste Lenkkopfmutter kostet bei T in etwa so viel wie eine im Fachhandel gekaufte Nuss. [smilie=s014.gif]

Tipp:
Da die Mutter rel. flach ist, hat man mit den Standartnüssen immer das Problem, das die nicht sauber greift. Daher den freundlichen Dreherkollegen mal bitten an der Nuss die "Einfädelfase" abzudrehen. ;-)
Gleiches gilt auch für die Ritzelmutter... Dort dann 36mm.
Also wenn man schon mal beim Werkzeugprofi ist... :mrgreen:

-----------------------------
Spielzeuge: MZ Baghira Black Panther, Triumph Daytona 675, Yamaha DT 175, Kreidler RMC
-----------------------------
Up

#17Beitrag Sa 14. Mai 2016, 14:14
Drummer Kienzle Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 38
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Dominik
Daytonafarbe: SE Pearl White
Modellreihe: Bj. 09-12
So, jetzt ist es bei mir auch so weit. Tausche meine obere Gabelbrücke.
Wie sehen die Abreißschrauben eigentlich aus? Kann man die im eingebauten Zustand schon erkennen?

Glaube der Vorbesitzer hatte die Brücke schonmal ab. Jetzt sind an dem Zündschloss Inbuschrauben.
Sind die Abreißschrauben also schon ersatz worden oder kann man das so nicht sagen?
Die Schrauben am Zündschloss bei meinem Kollegen an der Streety sehen auf jeden Fall anders aus.
Up





Zurück zu "Das Fahrwerk"