Ordentlich Putzen in Hamburg

Fahrpraxis und Pflegetipps sowie Kauftipps


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 710
#1Beitrag So 3. Aug 2014, 12:45
Dazed Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 100
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Moin!

Hat vielleicht einer der Hamburger eine Idee wo ich gut mein motorrad reinigen kann? In unserer Tiefgarage wird's nie mehr als die groben Flächen von Dreck entfernen und so mitten in der Stadt macht es sich nicht so gut das draussen zu machen ;)

Gibt es irgendwo eine brauchbare SB waschstation wo man auch mal in Ruhe die Verkleidung abnehmen könnte um mal in die ganzen Ecken zu kommen?

Vielleicht frage ich mal meinen Chef, ob ich das in der Anlage machen darf :D haben ja genug wasserschutzflächen und tonnenweise Lösemittel, die leider auch den Lack wegpellen würden :D

Da ich bis jetzt immer nur mit Wasser dran gegangen bin würde ich auch hinweise zu brauchbaren Reinigern annehmen :)
Up

Ähnliche Themen
» Moin aus Hamburg
#2Beitrag So 3. Aug 2014, 20:48
flip85 Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 896
Wohnort: Freistadt, Oberösterreich
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 17x in 17 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Mit einer Waschgelegenheit kann ich dir nicht helfen, hab aber mit den Castrol- Produkten gute Erfahrungen gemacht.
Fürs grobe den:
http://www.castrol.com/de_at/austria/pr ... eaner.html

Fürs Finish und den bösen Dreck den:
http://www.castrol.com/de_at/austria/pr ... olish.html


Grüße,
Philipp
Up

#3Beitrag Sa 9. Aug 2014, 14:28
Dazed Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 100
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Danke für den Tipp.

Chef hat den Missbrauch unseres waschplatzes samt Weichwasser genehmigt. Dem Umweltgerechten putzen steht als nichts im weg, außer das Wetter vielleicht hehe...
Up

#4Beitrag Sa 9. Aug 2014, 14:47
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3388
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 50x in 50 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Kleiner Tipp noch, falls nicht gewußt:Microfaser-Tücher ersetzen viel Chemie,auch Insektenleichen lassen sich damit entfernen.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#5Beitrag Sa 9. Aug 2014, 15:36
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Ich mach mir immer einen 5 Liter Eimer Wasser mit einer Kappe "Der General Bergfrühling " [smilie=cheerleader.gif]
mit einem Microfasertuch feucht abwischen und mit einem zweiten trocken putzen.
Danach ist die Lady wieder hübsch, riecht gut und der lack scheint es gut zu vertragen.

Ich fahre allerdings nur bei gutem Wetter, wenn man über nasse Straßen fährt wird die kleine schon recht sandig, dann würde ich richtig waschen empfehlen
sonst gibt es kratzer :shock:
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#6Beitrag Sa 9. Aug 2014, 16:32
DonArcturus Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 663
Wohnort: Gräfelfing bei München
Danke gegeben: 27
Danke bekommen: 36x in 35 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Oliver
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Also, ich habe mit Microfaser nicht so gute Erfahrung. Für Glas oder Haushalt super geeignet, aber z.B. das Visier meines Helms hat es etwas blind gemacht. Es erzeugt ganz feine Kratzer im Kunststoff und im Lack. Auch Küchenrollen oder Taschentücher erzeugen bei zuviel Druck feinste Kratzer. Härtere Oberflächen (Chrom, Stahl etc.) dürfte aber nicht so schnell verkratzen.

Ein weiches Tuch (Baumwolle) ist finde ich besser. Es muss halt sauber sein.
Aber am Besten finde ich ein sogenanntes Zellstofftuch (wie auch immer das zusammengesetzt ist).

Ist meine Erfahrung und Meinung.
"Feuert weiter, ihr Arschlöcher!" - Lord Helmchen
Up

#7Beitrag Sa 9. Aug 2014, 16:45
Dazed Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 100
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Alles kann kratzen. Alles eine Frage der Kraft und eventuell vorhandenem schleifmittels aka dreck.

Meine wassermethode war einfach Küchentüch nass auf die Oberflächen legen und etwas die Insekten anlösen. Das einzige wo ich das microfasertuch genutzt habe war hinter wo die Kette den Dreck ans Heck wirft.

Da ich aber in letzter zeit öfter im Regen gefahren bin muss ich echt mal ordentlich den Sand wegspülen.
Up





Zurück zu "Tipps und Tricks"