Moin Moin aus dem hohen Norden

Hier müssen sich alle Mitglieder kurz vorstellen!


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 317
#1Beitrag Mo 24. Apr 2017, 21:27
Larsen Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 3
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Lars
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo an Alle,

mein Name ist Lars 35 Jahre Jung aus dem hohen Norden an der Nordseeküste. Ich wollte mich einmal vorstellen , da ich morgen meine erste Triumph eine Daytona 675 abhole. Ich fahre noch nicht so lange Motorrad und habe gerade erst meine GSX-R 1000 K6 verkauft , da dieses Bike nicht nur etwas zu klein (1,89m) sondern auch einfach noch zu schnell für mich war. Ich möchte jetzt erstmal sicherer im Umgang mit einer Supersportler werden, daher hat die Vernunft gesiegt :!:

Auf die Daytona bin ich nur aufgrund der tollen Sitzhöhe und den Aussagen über das super Handling gestoßen.
Nach einer Probefahrt mit einem Checkheft gepflegten Exemplar aus 2008 in Graphite Grau,mit TOR ESD, leicht entschärften Stummeln und einem super Pflegezustand , war ich hin und weg.

Was für ein krasser Unterschied! , tolles Drehmoment für den kleineren Motor und das Handling , ich war sofort verliebt. [smilie=wtf.gif] [smilie=bow.gif]

Ich freue mich hier viele Infos weiterer Liebhaber zu finden und auf einen regen Austusch, da ich die kleine noch ein wenig weiter optimieren möchte.

Hier einmal ein Bild meiner bildschönen GSX-R 1000 K6 , die jetzt einen stolzen Besitzer in Bayern gefunden hat : Bild

Gruß Lars
Up

#2Beitrag Mo 24. Apr 2017, 21:44
Fenix Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 134
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 9x in 9 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Tornado Red
Hai Weizen1

Würdest du sagen die K6 ist ein ganzes Stück unhandlicher? Wollte mir demnächst eine k5/k6 zulegen
Gabs irgendwelche Dinge die gestört haben oder Probleme mit der Maschine?

Auf alle Fälle viel spass hier im Forum und mit der Tona!
Up

#3Beitrag Mo 24. Apr 2017, 22:11
Larsen Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 3
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Lars
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo Fenix,

da ich noch nicht ein so große Erfahrung mit Supersportlern gemacht habe kann ich das schwer beurteilen. Mir ist nur direkt aufgefallen das die Tona von alleine in die Kurven fällt gefühlt ;)

Die GSX-R braucht da schon ein wenig mehr Kraft. Der Motor ist aber mit das beste was Suzuki je gebaut hat. Die neue GSX-R soll jetzt erst wieder an das Feeling rankommen ;)

Drehmoment ungewöhnlich früh und sehr linear. Deswegen kam auch keine R6 als kleinerer Ersatz zb. für mich in Frage^^ Der Sound mit dem Yoshi war ein Traum.

Du wirst nur sehr gut suchen müssen, nach einem ordentlichen Exemplar und günstig sind die im guten Zustand auch nicht im Vergleich zu jüngeren GSX-R Modellen.

Solltest du aber eine finden , wünsche ich Dir viel Spaß mit dem heißen Eisen, ist wirklich ein Top Motorrad und von der Leistungsentfaltung wesentlich schöner als die R1 RN12 oder RN19.

Kannst Du mir vielleicht sagen auf was ich noch genau achten sollte bevor ich die Daytona mitnehme? Habe zwar schon eine Probefahrt gemacht , war auch alles super , nur gibt es spezielle Macken die ich nochmal checken sollte?

Bin mir immer noch etwas unsicher, da mir schon im Freundeskreis versucht wurde enzureden Sie sei nicht haltbar usw... Ist aber komplett Checkheft gepflegt und hat 24.000km gelaufen.

Gruß Lars
Zuletzt geändert von Larsen am Mo 24. Apr 2017, 22:12, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#4Beitrag Mo 24. Apr 2017, 22:18
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2856
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 33
Danke bekommen: 42x in 42 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Willkommen!

Ich bin am WE das erste Mal eine 750er K8 Gixxe in GrossDölln gefahren. Ich muss sagen das die Fahrbarkeit sehr gut ist. Sie lässt sich bereitwillig in die Kurven werfen und hat ordentlich Druck. Auch aus niedrigen Drehzahlen. Und, auch wenn es hier mit Sicherheit andere Meinungen gibt, einen Handlingunterschied zur Daytona konnte ich nicht feststellen. Natürlich wirkt die Gixxe mächtiger, breiter dies mag den subjektiven Eindruck der Handlichkeit beeinflussen.

Technische Probleme gibt es so gut wie keine. Den Lima Regler sollte man nur verlegen, dieser sitzt knapp über den Auslässen am Krümmer. 90 Grad nach außen drehen reicht. Dann sollte der (wie bei der Daytona) der Steuerkettenspanner einwandfrei arbeiten, sprich geräuschlos.

Ansonsten: Anmachen, losfahren. Wie bei den meisten Japs.

Bei Fragen:Fragen :)
#612
2017 Race-Sabbatical
Up

#5Beitrag Mo 24. Apr 2017, 22:24
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2856
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 33
Danke bekommen: 42x in 42 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
@Larsen: Es gibt einen Kaufberatungsthread, schau da mal rein. Ansonsten achte ich bei den Drillingen immer auf den Steuerkettenspanner (Geräusche), Lenkanschlag (Nase am Rahmen), Durchführung der Rückrufaktion des LimaReglers und die allgemeinen Dinge. Gabelsimmerringe, Bremsbeläge, Scheiben, Undichtigkeiten usw.

Wenn Du den Drilling richtig pflegst sind hohe Km Laufleistungen nicht die Ausnahme!
#612
2017 Race-Sabbatical
Up

#6Beitrag Mo 24. Apr 2017, 22:31
Larsen Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 3
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Lars
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich denke das mein größtes Problem die Unsicherheit mit der brachialen power der K6 und der sehr unangenehmen Sitzposition war. Ich habe mich einfach sehr unsicher gefühlt. Obwohl die Tona schmal ist und ich mit 1,89m nicht klein, war das feeling sehr viel besser.Die SteuerKette war absolut normal von den Geräuschen. Halt nur das typische Triumph Pfeifen vom Motor ;) Limaregler wurde bereits erledigt von Triumph. @Dennis das schau ich mir gleich mal an. Danke ;)
Zuletzt geändert von Larsen am Mo 24. Apr 2017, 22:33, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#7Beitrag Mo 24. Apr 2017, 23:08
Fenix Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 134
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 9x in 9 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Tornado Red
@DenisS du bist die 750iger gefahren, die 1000 soll sich im Vergleich etwas schlechter bewegen lassen, deswegen auch meine Frage, die 750iger ist klar geil, nur darf man da (laut Hörensagen) keine 150ps erwarten sondern eher vergleichbar mit der Tona ca. 130ps (was auch ok is denke ich :lol: )

@Larsen puh, zum Thema Haltbarkeit bin ich glaub ich eher der falsche Ansprechpartner da sowohl ich als auch ein Kumpel schon alle typischen probleme mit der Karre durch hatten.

1) Steuerkettenspanner gibt schnell den Geist auf, rasselt hörbar oder alternativ rasselt die beim starten einmal 1-2 sekunden richtig kräftig (dann kanns sein das er eine Raste weiter springen wollte und nun klemmt ---> ab in die Werkstatt, Kostenpunkt ca. 250 Euro)

2) Lichtmaschine macht gerne mal Probleme (kostenpunkt ca. 300 Euro)

3) Kabelbaum zur Lichtmaschine schmorrt gerne durch (Chinateil, wird häufig auch bei anderen Bikes verbaut, also nix Triumphspezifisches, Kostenpunkt 100-200 Euro)

4) Steuergerät schmorrt gerne mal durch, vorallem Bj. 2006-2008 (Kann man selber wechseln, 120 Euro)

Und zu guter Letzt sind die Tonas und Triples (laut Werkstatt) in 90% der Fälle zuverlässig ohne Ende was den Motor und co. angeht, selbst bei miserabler Pflege laufen die Teile wie die Hölle, leider sind da aber auch gut und gerne 10% Montagsgeräte bei die nur Probleme machen, das kennt er weder von Japanern noch in diesem seltsamen Ausmaß von den neueren Italienern.
Da von meinem Kumpel als auch von mir bisher nur die "Bekannten" Probleme aufgetreten sind kann ich jetzt schlecht sagen zu welcher Kategorie wir zählen, nerven tut es trotzdem :lol:
Up





Zurück zu "Hallo, ich bin neu hier!"

web tracker