Was für Luftfilter?

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 7
LesezeichenLesezeichen: 3
Zugriffe: 19259
#61Beitrag Mi 19. Mai 2010, 17:38
Romo Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1135
Wohnort: 77815 Buehl
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Ich finde den MWR supi, aber ich würde nicht die Teure Version nehmen. Da dort einfach ein Blech mehr vorm Filter ist, sondern die normale Version OKPef

Wieviele Filterhersteller kennen denn die Händler aus K&N und BMC [smilie=l010.gif] , also ich traue deren Urteil nicht ohne das sie mir das Gegenteil beweisen.
"...wasch die bloß nicht, sonst gehen die ganzen Dekofliegen ab."
Up

#62Beitrag Mi 19. Mai 2010, 18:21
Triple Laux Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 495
Wohnort: 65606 Villmar - Weyer
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Romo hat geschrieben:
Wieviele Filterhersteller kennen denn die Händler aus K&N und BMC [smilie=l010.gif] , also ich traue deren Urteil nicht ohne das sie mir das Gegenteil beweisen.


Was meinst du damit?
K&N sind doch Filter Hersteller... [smilie=s014.gif]

Grüße
Laux
Piaggio NRG 50LC >> Aprilia RS125 >> Aprilia RS250 >> Kawasaki ZXR 636 >> Triumph Daytona 675 >> Suzuki GSX-R 750
Up

#63Beitrag Mi 19. Mai 2010, 18:26
Romo Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1135
Wohnort: 77815 Buehl
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Na ich meinte das wenn man verschiedene T-Händler anruft und nach Luftfiltern fragt, man daraus nicht unbedingt ableiten sollte ob die dort empfohlenen gut oder schlecht sind.
"...wasch die bloß nicht, sonst gehen die ganzen Dekofliegen ab."
Up

#64Beitrag Mi 19. Mai 2010, 18:33
Triple Laux Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 495
Wohnort: 65606 Villmar - Weyer
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

Romo hat geschrieben:
Na ich meinte das wenn man verschiedene T-Händler anruft und nach Luftfiltern fragt, man daraus nicht unbedingt ableiten sollte ob die dort empfohlenen gut oder schlecht sind.


Das ist doch wirklich zum [smilie=beingsick.gif]

Ich weiß in dem Thema echt nicht weiter.
Hat jemand den K&N drin?

Grüße
Laux
Piaggio NRG 50LC >> Aprilia RS125 >> Aprilia RS250 >> Kawasaki ZXR 636 >> Triumph Daytona 675 >> Suzuki GSX-R 750
Up

#65Beitrag Do 20. Mai 2010, 07:39
MadMax Benutzeravatar

Triple Laux hat geschrieben:
Hat jemand den K&N drin?


Ich baue den heute ein. Habe jetzt schon einen LeoVince drunter und das TOR-Mapping drauf.
Testen kann ich aber erst am Wochenende und dann werde ich berichten.

Kann mir kaum vorstellen das der K&N gar nix taucht [smilie=s014.gif]
Up

#66Beitrag Do 20. Mai 2010, 10:13
ElDuderino Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 703
Wohnort: 01099
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Jonas
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
ich hab den K&N drin seit 5000 km gemerkt hab ich nix ich hab den nur gekauft damit ich den bei bedarf reinigen kann und nich immer n neuer rein muss das is meiner meinung nach der einzige wirklich nutzbare Vorteil
Up

#67Beitrag Do 20. Mai 2010, 11:47
Triple Laux Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 495
Wohnort: 65606 Villmar - Weyer
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben

MadMax hat geschrieben:
Ich baue den heute ein. Habe jetzt schon einen LeoVince drunter und das TOR-Mapping drauf.
Testen kann ich aber erst am Wochenende und dann werde ich berichten.

Kann mir kaum vorstellen das der K&N gar nix taucht [smilie=s014.gif]


Ja bitte mach das mal. Wäre echt klasse.


ElDuderino hat geschrieben:
ich hab den K&N drin seit 5000 km gemerkt hab ich nix ich hab den nur gekauft damit ich den bei bedarf reinigen kann und nich immer n neuer rein muss das is meiner meinung nach der einzige wirklich nutzbare Vorteil


Was hast du für ein Mapping drauf? Hat sich irgendwas am "Sound" verändert? Oder am Durchzug?

Grüße
Laux
Piaggio NRG 50LC >> Aprilia RS125 >> Aprilia RS250 >> Kawasaki ZXR 636 >> Triumph Daytona 675 >> Suzuki GSX-R 750
Up

#68Beitrag Do 20. Mai 2010, 12:02
ElDuderino Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 703
Wohnort: 01099
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Jonas
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
da ich den TOR drauf hab fahr ich das entsprechende Mapping..... man könnte sich einbilden das der durchzug besser is aber das is marginal
Up

#69Beitrag Fr 21. Mai 2010, 11:55
MadMax Benutzeravatar

Habe gestern schon getestet :mrgreen:

Etwas mehr durchzug, hängt etwas besser am Gas, und in Verbindung mit dem LeoVince und dem TOR-Mapping etwas mehr "laut".
Mein alter Papierfilter sah aber auch nicht mehr wirklich gut aus, möglich das mit einem neuen Papierfilter das gleiche Ergebnis zustande gekommen wäre.
Up

#70Beitrag Mi 25. Aug 2010, 19:20
pEpp0 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 644
Wohnort: 26605 Aurich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Basti
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(

ich budel das Thema dann auch noch einmal aus !

Fahre meine Tona mit Arrow + ArrowTune und wollte ggf. den Luftfilter tauschen ! Allerdings bin ich mir nicht sicher welchen Filter ich nun verwende. Der MWR scheint ja recht beliebt zu sein. Andere schwören wiederum auf den K&N.
Wie ich es bis jetzt verstanden habe, kann ich den neuen Filter (egal welchen) einfach gegen die Originalen tauschen ?! Meine kleine hat nun 13.500km runter ich will nicht wissen wie der Filter aussieht. Was meint ihr?

Basti
mein Bike !!!

"Four wheels move the body. Two wheels move the soul."
Up

#71Beitrag Mi 25. Aug 2010, 20:24
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3219
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 41x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
ich habe den NoToil Lufi.
Die Schaumstofffilter sollen etwas mehr Luftdurchlaß haben als der K&N.
Ansonsten würde ich sagen Geschmackssache. [smilie=thinking1.gif]
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#72Beitrag Mi 25. Aug 2010, 20:38
pEpp0 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 644
Wohnort: 26605 Aurich
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Basti
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(

reinigst du den denn alle 5000km wie es sein soll?
Würde ich ein wenig lästig finden ...

Basti
mein Bike !!!

"Four wheels move the body. Two wheels move the soul."
Up

#73Beitrag Mi 25. Aug 2010, 21:22
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3219
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 41x in 41 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Ja ungefähr,können schon mal 8000 sein.So einmal im Jahr,meist wechsele ich das Oel gleich mit.
Ich sagmal genug Luft ,müßte der Motor ja bekommen.
Hatte das Teil sogar gebraucht gekauft.Bis jetzt hält er.Spaß macht es nicht ihn zu reinigen.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#74Beitrag Mo 26. Sep 2011, 21:57
OutlawBiker Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 171
Wohnort: 73431 Aalen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: FuatEddy
Daytonafarbe: Graphite
Da ich auch einen neuen Luffi brauche und mir den ganzen Thread durchgelesen habe und nicht schlauer
geworden bin frag ich nochmal nach welcher am besten geeignet ist wenn das Motorrad total Standart ist
mit LeoVince Auspuff
Ich will weder abstimmen lassen noch neues Mapping drauf machen im besten Fall
Da würde für mich der K&N in Frage kommen aber das ist halt auch ein Allerweltsluftfilter d.h. den gibts
für jeden Scheiß
Etwas spezielleres wäre empfehlenswert

MFG Eddy
Lieber das Leben riskier´n als Schwung verlier´n
Up

#75Beitrag Do 6. Okt 2011, 15:35
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Also im Prinzip sollte ein Schaumstofflufi besser sein, da leichter, besser Luftdurchsatz, und gut austauschbar. Sprich MWR lufi wenn dieser aus Schaum ist, oder NoToil. Zum Thema speziell: es gibt seit längerem auch von Pipercross Lufis für die Tona, die kommen aus UK haben Jahre lange Erfahrung im off Road Sport mit Schaum Lufis. Sieht gut aus, der Aufbau sieht auch simpel und leicht aus. MfG Chef ;)
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

#76Beitrag Do 6. Okt 2011, 16:00
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Habe eben noch mal nachgeschaut: der pipercoss kostet 79€ in der Bucht, der MWR 75€. Ob der pipercross auch Filteröl und Reiniger beinhaltet, weiß ich nicht :S
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

#77Beitrag Do 6. Okt 2011, 19:16
Daywalker Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 154
Wohnort: Harzrand-West
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Chris
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Schaumstofffilter haben in der Tat einen geringeren Widerstand, noch dazu eine besser Filterwirkung.

Die Baumwollfilter filter nur gut wenn die mit Öl benetzt sind, und davon darf nicht zuviel und nicht zu wenig drin sein. Grade im KFZ zerstören diese gerne die Luftmassenmesser bzw verfälschen die Messwerte, s.d. ausser einen erhöhtem Kraftstoffverbrauch nix passiert.
Up

#78Beitrag Fr 7. Okt 2011, 11:31
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Habe im 71store noch nen dt-1 Schaum lufi gefunden, die firma kommt aus Belgien und der kostet 73€. Würde trotzdem zw. MWR und Pipercoss tendieren, wobei pipercross aus uk kommt sowie triumph auch und die sicher akribisch zusammen getestet haben, steht bei manchen auch in der Beschreibung.
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

#79Beitrag Sa 8. Okt 2011, 01:22
tom1 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 406
Wohnort: 84140 Gangkofen
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(

Hi,
was den Luftdurchsatz angeht ist meine Erfahrung und die ist nicht aus den Finger gesaugt sondern selber getestet:
1. MWR
2. mit geringen Abstand DT1
3.
4.
5.
6. hier kommt vielleicht Pipercross (PC)

Mit den PC Filtern bin ich mit verschiedenen Motorrädern auf die Schnautze gefallen, eine Vergaser R6 hatte nach montage eines PC ein mega Leistungsloch, eine Tiger mit Airboxumbau und testweise montierten PC Filter hatte merklich weniger Leistung als mit dem vorher montierten Eigenbaufilter.
Anfänglich war ich glücklich über die PC Filter weil ich der Meinung war ich spare mir das aufwendige Umbauen der Serienfilter...........leider Pech gehabt, der PC verwendete Schaumstoff hat sich als nicht sonderlich Durchsatzfreudig erwiesen. Zudem sind viele PC Filter so gebaut, das sie sich schwer auswaschen lassen da man das Filtermaterial nicht vom Rahmen abnehmen kann. Häufig ist auch die Art der Montage etwas fragwürdig.

Ich verwende seit über 10Jahren Schaumstoffilter, bau jährlich wohl um die 100 Filter selber und kann hier doch auf etwas Erfahrung zurück greifen.

Was die Filterwirkung angeht,
- Schaumstoffilter müssen ZWINGEND mit speziellen Luftfilteröl FÜR Schaumstoffilter eingesprüht werden, kein Öl für Baumwollfilter (K&N und BMC) verwenden das funktioniert NICHT!!!
- bei Baumwollfiltern gilt das gleiche NUR das eben spezielles Filteröl für Baumwollfilter verwendet werden muß!

Hier hat der Schaumstoffilter zum hohen Luftdurchsatz bzw. niedrigen Widerstand einen weiteren großen Vorteil, Ölt man ihn zu stark ein oder ist der Meinung "könnt etwas viel gewesen sein" nimmt man einfach etwas Küchenrolle/Putzpapier und drück den Filter darin aus. Das Papier nimmt das überschüssige Öl auf und alles ist paletti. Konstruktiv ist das mit einem K&N (und ähnliche Filter) nicht möglich weil das Baumwollgewebe in ein Gitter eingebettet und gefaltet ist um die Filterfläche zu vergrößern ........ hier ist nichts mit ausdrücken da man das Gitter zerstören würde! Zudem reagieren Baumwollfilter recht empfindlich auf zuviel Öl.
Wer hier zu stark einölt dem bleibt nichts anderes übrig als auswaschen, trocknen lassen und wieder neu "dünn" einölen.

Zum reinigen hat sich seit Jahren eine günstige und einfach Methode bewährt (Funktioniert bei Baumwoll wie Schaumstoffiltern!!!), heisses Wasser (bis 60°) in einem Eimer geben, dazu einen halben Becher Pulverwaschmittel - dieses auflösen lassen (wichtig). Den Filter ca. 15min in diese Lauge geben und einweichen lassen, festhaftenden Schmutz durch abstreifen/durchdrücken lösen. Den Filter nun mit klaren Wasser ausspülen, trocknen lassen und beidseitig einölen ......... entscheidend ist das der Filter vollständig mit Öl benetzt ist, den eigentlich ist das Öl der Filter und der Schaumstoff nur das Medium das dass klebrige Öl trägt ;) Das Öl bindet den Staub/Dreck der in der angesaugten Luft ist. Nach dem einsprühen das Filteröl etwas in den Filter drücken/einreiben .... wie schon geschrieben das AundO ist das der Filter vollständig aber dünn mit Öl benetzt ist, wer meint er hat zuviel aufgetragen probiert den Tip mit der Küchenrolle ;)

Wer die Filterwartung mal übersehen hat und ein total versifftes Ding aus der Airbox zieht .... auch nicht so wild, den Dreckklumpen :shock: einfach über Nach in die Waschmittellauge geben und evtl. das ganze mit frischer Lauge wiederholen ...... mit etwas Geduld wird das Ding fast wieder wie neu ;-)

Und bitte,
den Filter nicht mit Bremsenreiniger, Nitro, Diesel oder so Zeug vergewaltigen ........ man kann die Dinger auch mit Gewalt vernichten, mit etwas und richtiger Pflege hält ein Schaumstoffilter locker 50000km!!!!!

In diesem Sinne
Tom
http://www.DannerMotorradteile.de ...... Anfragen bitte nur per e-mail!
Up

#80Beitrag Sa 8. Okt 2011, 16:06
Andreas 675 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Andreas
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Hi [smilie=s020.gif] Tom
zitat" Ich verwende seit über 10Jahren Schaumstoffilter, bau jährlich wohl um die 100 Filter selber und kann hier doch auf etwas Erfahrung zurück greifen.
Was heißt du baust selber schaumstoffliter bzw. [smilie=thinking1.gif] hast du schaumstoff als meter ware zum selber anpassen [smilie=s034.gif] oder verwendest du seit 10 die MWR Filter [smilie=s034.gif] ,für Daytona habe ich leider nichts gefunden auf der MWR seite, oder kannst du was anbieten [smilie=s034.gif] .

Mfg.Andreas [smilie=sign3_arschabfrier.gif]
Up

VorherigeNächste




Zurück zu "Der Motor"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

mwr filter schaumstoff

sprint filter test

mwr luftfilter test

k&n luftfilter daytona 675

luftfilterkasten mv brutale 675

luftfilter polyestergewebe erfahrungen motorrad polyestergewebe sportluftfilter p 08 tests daytona 675 luftfilter kn luftfilter polyester gewebe motorrad sportluftfilter polyestergewebe unterschied trockenfilter und nassfilter mwr luftdurchlässigkeit mwr daytona 675 daytona 675 luftfilter racing sprint luftfilter daytona 675 luftfilter piaggio nrg 50 luftfilter wechseln mwr luftfilter daytona 675 daytona 675 sportluftfilter
web tracker