Wo war dieser Täter zu Hause?

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1758
#1Beitrag So 22. Nov 2015, 20:08
duplo850 Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 85
Wohnort: Eichenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Manfred
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Hallo,

wegen akuten Zahnausfalls im Primärtrieb meiner Daytona habe ich heute mit der Zerlegung des Motors angefangen. Nach dem Ausbau der Kupplung tauchten die Überbleibsel eines Blechrings auf. Der Zustand des Blechrings legt nahe, dass er die Ursache für den gebrochenen Zahn im Kupplungskorb und die Folgeschäden an Kurbelwelle und Balancerwelle war.
Da ich davon ausgehe, dass das Teil eine Aufgabe im Motor hatte bin ich auf der Suche nach der Herkuft dieses Rings um ihn zu ersetzen.

Wer kann Hinweise zur Herunft dieses Täters geben?
Übeltäter.jpg

Zur Verdeutlichung der ursprünglichen Form habe ich das verbogenen Etwas grob gerichtet, wobei das lose Stück abgebrochen ist.
Die Maße sind etwa 60 mm Außendurchmesser und 4 x 0,5 mm im Querschnitt. Die Enden sehen so aus, als ob es ein geschlossener Ring war.

Nutzdienliche zur Ermittlung der Täterherkunft bitte per PM oder direkt im Beitrag.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Up

#2Beitrag So 22. Nov 2015, 23:10
TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1127
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 41x in 37 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Oh spannend. Zur Kupplung selbst gehört er nicht.

Ich baue gerade selbst einen zerstörten Motor auseinander. Kann mal drauf achten, ob er mir irgendwo in die Hände fällt.

Bis dahin halte ich hier die Nummer 4 für einen heißen Kandidaten: http://www.worldoftriumph.com/toppy/tri ... _03=610400
Up

#3Beitrag Mo 23. Nov 2015, 07:34
duplo850 Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 85
Wohnort: Eichenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Manfred
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Danke für den Tipp. Ich werde dann wenn ich zur Balancer Welle komme mal drauf achten.
Up

#4Beitrag Mo 23. Nov 2015, 19:54
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1757
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 39
Danke bekommen: 76x in 69 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Denk ich ach...es ist #4.....das Nullspielrad der balancerwelle ist krepiert....kam schon öfters vor......
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#5Beitrag Mi 25. Nov 2015, 21:36
duplo850 Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 85
Wohnort: Eichenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Manfred
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Jupp is korrekt! Nr. 4 fehlt und das Nullspielrad hat jetzt Axialspiel und keine Zähne mehr. Dafür ist die Kubelwelle an der Seite ziemlich angefressen. Die Zähne sind zum Glück alle Richtung Ölwanne geschossen worden und haben da der Dichtung "mit Schottwand" ziemlich zugesetzt.
Ich vermute, dass dann der Ring erst mal irgendwo hing und dann durch den relativ harmlosen Sturz bei Regen auf dem Pannonia Ring erst in die Kupplungsprimärtrieb kam. Der abgebrochene Zahn vom Kupplungskorb hat nen Abdruck, der so aussieht.
Up

#6Beitrag Do 26. Nov 2015, 19:19
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1757
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 39
Danke bekommen: 76x in 69 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Entferne das Zahnrad ersatzlos :)
Wenn die Kurbelwelle nix abbekommen hat, kannst Dich "von" schreiben.......;)
Und , wie gesagt, das Nullspielrad braucht kein Mensch :D
Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#7Beitrag So 29. Nov 2015, 14:39
duplo850 Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 85
Wohnort: Eichenau
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Manfred
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Auf den "von" muss ich weiter verzichten. Die Kurbelwelle ist schon deshalb Schrott, weil sich die Wellenfeder später in den Primärtrieb zwischen Kupplungskorb und Kurbelwelle gezwängt hat und da beide Teile zerstört hat.
Ballancerwelle.jpg

Andererseits finde ich Deine Antwort - das Nullspiellrad braucht kein Mensch - sehr gut, weil ich mir schon die gleiche Frage gestellt habe und dieses potentielle Risiko eigentlich nicht mehr in dem Motor haben möchte.

Die Bruchstücke des Nullspielzahnrades und der Kurbelwelle haben zusätzlich Macken in die Kolbenböden und bei Zylinder3 auch in die Kolbenlaufbahn geschlagen - Siehe Bilder.
Was ist denn Eure Meinung dazu?
Ist das zu Retten ohne den Zylinderkopf abzunehmen?
Kolben3.jpg

Zylinder3 Einschläge.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von duplo850 am So 29. Nov 2015, 14:40, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#8Beitrag So 28. Aug 2016, 21:16
Ritz-64 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 35
Wohnort: Fyn - DK
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Anders
Daytonafarbe: Neon Blue
Modellreihe: Bj. 06-08
Entferne das Zahnrad ersatzlos :)
Wenn die Kurbelwelle nix abbekommen hat, kannst Dich "von" schreiben.......;)
Und , wie gesagt, das Nullspielrad braucht kein Mensch :D
Grüßle !!



Gilt das auch für das Nullspielrad die an der kuplung ist ?


/Anders
Up

#9Beitrag Mo 29. Aug 2016, 21:41
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1757
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 39
Danke bekommen: 76x in 69 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Moin !!
Das Nullspielrad an der Kupplung ist nicht ganz so einfach zu eliminieren.....der Korb (also die vernietung) muss zerlegt werden ...ne Drehbank braucht man auch, also eher Profiarbeit....dazu macht der Motor dann schon Geräusche die eher an Ducati erinnern, also nicht unbedingt jedermanns Sache ;) Dazu ist mir auch noch kein Fall bekannt wo das Rad an der Kupplung die Grätsche gemacht hat...also weniger nötig.....
Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#10Beitrag Di 30. Aug 2016, 10:13
Geestbiker Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 394
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 16x in 14 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Macht es Sinn das nullspielrad an der balancerwelle vorsorglich zu entfernen (Motor hat jetzt ca 22tkm drauf)?

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
DLzG

Geestbiker
Up

#11Beitrag Di 30. Aug 2016, 11:14
Ritz-64 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 35
Wohnort: Fyn - DK
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Anders
Daytonafarbe: Neon Blue
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin !!
Das Nullspielrad an der Kupplung ist nicht ganz so einfach zu eliminieren.....der Korb (also die vernietung) muss zerlegt werden ...ne Drehbank braucht man auch, also eher Profiarbeit....dazu macht der Motor dann schon Geräusche die eher an Ducati erinnern, also nicht unbedingt jedermanns Sache ;) Dazu ist mir auch noch kein Fall bekannt wo das Rad an der Kupplung die Grätsche gemacht hat...also weniger nötig.....
Grüßle !!


Du hast dir mit mir über das "Blaue 675 Wunder" am Nürburg Ring unterhalten. Tema, Dichtung ölwanne.
Wenn der motor nur beim trackday gefahren wird, muss die eventuellen schäden von einem entferntem nullspielrad an der kuplung, minimal sein ?!?!? oder ?
Hat jemand damit erfahrungen ?

/Anders - DK
Up

#12Beitrag Di 30. Aug 2016, 17:00
sulpch Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 272
Wohnort: Kreis Limburg-Weilburg
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Macht es Sinn das nullspielrad an der balancerwelle vorsorglich zu entfernen (Motor hat jetzt ca 22tkm drauf)?

Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk



Meiner Meinung nach: JAAAAAAA.....!!!


.... oder checken und ggf erneuern!
Zuletzt geändert von sulpch am Di 30. Aug 2016, 17:04, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#13Beitrag Mi 31. Aug 2016, 21:31
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1757
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 39
Danke bekommen: 76x in 69 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Du hast dir mit mir über das "Blaue 675 Wunder" am Nürburg Ring unterhalten. Tema, Dichtung ölwanne.
Wenn der motor nur beim trackday gefahren wird, muss die eventuellen schäden von einem entferntem nullspielrad an der kuplung, minimal sein ?!?!? oder ?
Hat jemand damit erfahrungen ?

Das Nullspielrad der Kupplung geht nicht kaputt...bisher hat es immer das der Ausgleichswelle zerrissen, und die Schäden sind enorm. Die Teile werden durch den Primärtrieb gedrückt und beschädigen Kurbelwelle, Kupplungskorb etc...wenns blöd läuft, dann knallt auch was durchs Getriebe und das wird auch ruiniert

Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up





Zurück zu "Der Motor"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

nullspielrad daytona
web tracker