Ritzel für 520er Kette - Probleme über Probleme

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1863
arndtst Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 194
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Also eigentlich wollte ich nur den Kettensatz tauschen...

Jetzt habe ich 1 Ritzel (esjot 50-32035, links) das anders aussieht als das bisher verbaute (esjot 50-32070, rechts).

Bild

Bild

Hehl Racing und Wieres sind sich bislang sicher, dass das linke Teil das richtige Ritzel für die Daytona mit 520er Kette ist. Würde ich es verbauen wäre die axiale Position Mitte Verzahnung 2 mm näher am Getriebe als bisher und der Bund der Wellenmutter zur axialen Sicherung würde mit dem Bund des Ritzels nur 1 mm überdecken. Meine bescheidenen Messmittel sagen, dass die Ritzelposition des rechten Ritzels (Bund in Richtung Getriebe) besser zur Kettenflucht passen als die des linken.

Hier ist irgendetwas total faul.

Ich rate mal hier fahren noch mehr 520er Ketten -> wie sieht das denn bei euch aus?
Up

Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 786
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 23x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Ich schau morgen mal bei mir nach, hab noch 1-2 rumliegen und muss eh wechseln.
Up

Hausmaus Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 27
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Modellreihe: Bj. 13-...
Vorab, ich habe kein 520er Kettenkit hier herumliegen. Aber die 520er sind 1,7mm schmaler als 525er . Das Kettenrad ist also genau wie das Ritzel auch 1,7mm näher am Rad. Theoretisch stimmt alles.

Gesendet von meinem GT-I9300 mit Tapatalk
Up

Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 786
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 23x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Also meine ritzel haben alle einen beidseitigen 1mm Bund
Up

Patty Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 96
Wohnort: Nähe Bonn
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Patrick
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Du wechselst ja das komplette Kettenkit, richtig? Hast du dir denn auch mal die Kettenräder angeschaut? Die Teile sollen ja im Satz passen und nicht einzeln betrachtet. Sprich wenn das neue Kettenrad ebenfalls ein anderes Offset hat als das alte ist ja alles in einer Flucht.
Zuletzt geändert von Patty am Mi 27. Apr 2016, 11:44, insgesamt 1-mal geändert.
Up

arndtst Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 194
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
@Hausmaus,
ich denke so geht die Rechnung nicht auf. Das Kettenrad ist eben und damit wäre Mitte Verzahnung 0.8 mm näher am Rad. Der Unterschied ist aber auch egal, weil ich vor dem Kettensatzwechsel schon 520er gefahren bin, nur offensichtlich mit einem anderen Ritzel. Und ich jetzt nicht weiß, welches "richtig" ist.

@Krmn,
hört sich so an, als ob die mit meinen neuen identisch sind. -> Kannst Du mal einen Foto von der Ritzelseite deiner Wellenmutter machen, wenn die ist wie meine, dann passen die Bundflächen Mutter und Ritzel nicht zusammen.

@Patti,
Kettenräder alt/neu sind eben -> kein Offset.
Up

Hausmaus Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 27
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Modellreihe: Bj. 13-...
...weil ich vor dem Kettensatzwechsel schon 520er gefahren bin, nur offensichtlich mit einem anderen Ritzel...

@Patti,
Kettenräder alt/neu sind eben -> kein Offset.


ok, das war die Info die mir gefehlt hat damit ich das Problem kapiere. Trotzdem sind jetzt alle Daten bekannt um nachzumessen welches Ritzel besser fluchtet.
Also, 520er Kettenräderohne offset: 6,35mm 525er: 7,94mm.
jetzt brauchen wir nur noch den Abstand zwischen Ritzelmitte und Auflagefläche am Original 525er Ritzel der Tona, und ziehen davon 0,795mm ab. Das Ergibt den Abstand den die Mittellinie unseres 520er Ritzels zum Auflagepunkt haben muss um theoretisch perfekt angeordnet zu sein.

Hat jemand gerade ein Original Ritzel oder 520er zur Hand und kann nachmessen? :idea:
Zuletzt geändert von Hausmaus am Do 28. Apr 2016, 15:17, insgesamt 1-mal geändert.
Up

sulpch Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 272
Wohnort: Kreis Limburg-Weilburg
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
aufn halben mm gesch***en
Up
folgende User möchten sich bei sulpch bedanken:

arndtst Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 194
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Meine beiden 520er haben 3.8 bzw. 5.8 mm Offset (Anlagefläche Ausgangswelle bis Mitte Verzahung).

Ich hab einen Laser ans Kettenrad gehalten und der sagt, dass der Offset sogar noch etwas größer als 5.8 mm sein sollte. Aber es könnte ja auch das Rad leicht schräg stehen.
Up

sulpch Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 272
Wohnort: Kreis Limburg-Weilburg
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Meine beiden 520er haben 3.8 bzw. 5.8 mm Offset (Anlagefläche Ausgangswelle bis Mitte Verzahung).

Ich hab einen Laser ans Kettenrad gehalten und der sagt, dass der Offset sogar noch etwas größer als 5.8 mm sein sollte. Aber es könnte ja auch das Rad leicht schräg stehen.


Richtig!!!

Wenn die Kettenspanner nur ein paar Zenhtel differieren,liegst du beim Ritzel RuckZuck im mm Bereich daneben. Da hilft auch das genaueste Ritzel nix.
ok das eine ist Schräglauf und das andere Flucht oder Versatz....

Ich würde das größte offset montieren und nach einigen hundert km mal kontrollieren wo die Kette anläuft.
Up

arndtst Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 194
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 2x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Info für alle:

Ich konnte das Rätsel final nicht auflösen. Alles soll "richtig" sein -> die neuen Ritzel (esjot 50-32035), die Mutter (hab mir in der Werkstatt nochmal eine originale zeigen lassen). Nur dass die axialen Anlageflächen nicht richtig zusammenpassen, scheint noch niemand aufgefallen zu sein. Auf der anderen Seite scheint die geringe Überdeckung der Anlageflächen kein Problem zu sein, sonst hätte es Beschwerden gegeben.

Meine Lösung ist jetzt: Spezialmutter von Krmn (Danke nochmal) mit axialem Bund mit kleinerem Durchmesser -> jetzt passt alles.
Up

Krmn Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 786
Wohnort: 86...
Danke gegeben: 26
Danke bekommen: 23x in 23 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Peter
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08
Falls jemand ne Zeichnung zur "Spezialmutter" braucht kann ich sie ihm über Whatsapp schicken Weizen1
Up





Zurück zu "Der Motor"

web tracker