Motor aufbau nach Pleuelbruch - Tipps und Hilfe erwünscht

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1160
cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Moin moin,

wie viele schon mitbekommen haben, hat sich beim letzten Renntraining mein Motor mit Pauken und Trompeten verabschiedet. Ich habe diesen jetzt ausgebaut und werde ihn heute zerlegen.

Zum Schaden: In der unteren Gehäusehälfte sind 2 Löcher, eins neben den Ölfilter unter der Ausgleichswelle und eins neben der Ritzelwelle. Vom linken Zylinder, wo das Pleuel gebrochen ist, ist ein Einlassventil Krumm, das Polrad hat leichte Spuren durch Fremdkörper.

Ich habe mittlerweile einen 2011er Street R Block aus England günstig bekommen. Dieser ist schon Komplett Zerlegt und gereinigt, da ich seine Laufbuchsen, die KW und die untere Gehäusehälfte nutzen will.

Was sollte ich verbessern bzw. ersetzen bei der Gelegenheit? Muss ich bei nem neuen Ventil die Sitze nachschneiden lassen?

MfG Sascha
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Mag mir keiner Helfen und spielt jeder wieder Geheimnisträger oder weiß da keiner weiter???

Habe jetzt den Kopf fast ab, alle Ventile und Tassenstößel bis auf das eine zum Glück ok. Bekomme den Kopf nicht runter, weil ich nicht so einen großen Torx für meine Ratsche habe - welche Größe ist das???

MfG Sascha
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up

TonaTreiber Benutzeravatar
Dauerbrenner
Dauerbrenner

Beiträge: 1127
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 34
Danke bekommen: 41x in 37 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Philipp
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Glaube T-55. Habe mir damals die hier bestellt: http://www.amazon.de/gp/product/B00023TBC8

Damit ging es auf jeden Fall.

Lass die Ventilführung prüfen, nicht dass die einen weg hat. Sitze nachschneiden nur bei hohen Verschleisserscheinungen und wenn dann alle. Ein neues Ventil musst Du "nur" einschleifen.

Ich hab damals alles machen lassen, also Sitze schneiden, einschleifen, planen und neue Schaftdichtungen. Hat so um 150 bis 200 Euro gekostet. War bei 20tkm Laufleistung etwas überzogen so im Nachhinein betrachtet. Aber muss halt jeder selber wissen.

Bin gespannt, ob Dein Teilemix funktioniert - ich drück die Daumen :)
Up

cheFkocH Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 880
Wohnort: Kiel
Danke gegeben: 5
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Sascha
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 09-12
Danke dir, wenigstens einer der sein schweigen bricht! Ja ich mach alles in Ruhe und alle Lager und Kolbenringe neu mit einfahren etc.

Brauche nur noch ein Ventil komplett und ein Pleuel, sowie Kolbenringe und Lagerschalen, ist echt überschaubar finde ich.

Habe mir das alles komplizierter vorgestellt.

MfG
Alle guten Dinge sind 3 - Daytona Triple! <3
Up





Zurück zu "Der Motor"

web tracker