Material Kühlkreislauf / Zylinderkopf?

Fragen und Antworten zur Motorentechnik


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 833
cleonin Benutzeravatar
Angststreifenvernichterin
Angststreifenvernichterin

Beiträge: 69
Wohnort: 22765 Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: weiblich
Vorname: Patty
Daytonafarbe: Tornado Red

Moin liebe Leute, sagt mal, mit welchen Materialien kommt die Kühlflüssigkeit in Verbindung?

Schläuche: Kunststoff
Zylinderkopf: ???
Wasserpumpe: ???
Thermostat: ???

Ich hatte Öl im Kreislauf, hab den Wärmetauscher getauscht und den Dummy bei Ketchup bestellt, nun sind es noch weiße Flocken und Rußpartikel und ich evaluiere die Fehlermöglichkeiten. Außerdem diskutiere ich mit einem Chemiker gerade die zentrale Frage der Menschheit: Leitungswasser oder destilliertes Wasser? Und genau dafür ist es wichtig zu wissen, mit welchen Materialien die Kühlflüssigkeit in Verbindung kommt.

vielen Dank
sagt Patty
Up

Bodo Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 491
Wohnort: cap malheureux
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Aaron
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Schläuche: Kunststoff
Zylinderkopf: reines Aluminum
Wasserpumpe: ???
Thermostat: evtl. Kupfer [smilie=confused.gif]

ich hatte die Teile bei der Daytona noch nicht ausgebaut aber bei meinen anderen Fahrzeugen war es so.
Die weisen Flocken würde ich den Aluminum zuordnen
Up

silvio Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 973
Wohnort: 15848
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Silvio
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Up

rgv250 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 649
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Gerd
Daytonafarbe: Jet Black
Höchsten AL99, damit kann man Tuben und son Zeug herstellen....

bissle Si, bissle Cu und bissle Mg ist meistens drin...

Sind die Schläuche Kunststoff oder Gummi?

Thermostat dürft en Bimetallstreifen als Ventil haben (Stahl-Messing oder Stahl-Kupfer oder so...)

Wapu hat hier bestimmt mal jemand auseinandergenommen? Stahl oder Alu- (legierung), die räder ev. aus Kunststoff...


Destilliertes wasser - keine bzw. kaum Ablagerungen aber auch nicht so "Wärmeleitend wie Hahnenwasser, weil keine Mineralstoffe...

kenn einen der nimmt sogar Osmose-Wasser, aber viele die Leitungswasser verwenden...


m. M. ist aber der Kalk nicht das Problem sind ja nicht viel liter...

(hatte aber trotzdem immer abgekochtes verwendet, aber komm auch von der Alb, und da war dass Wasser vor der Bodensee-Leitung doch ziemlich
Kalkhaltig)
---------------
Nuke the Whales
Up





Zurück zu "Der Motor"

Besucher kamen durch folgende Suchbegriffe auf diese Seite:

zylinderkopf aus kunststoff material
web tracker