runde Inbusschraube beim Lenkungsdämpfer

Unfälle oder Totalaschäden, hier gibts Mitleid!


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 592
ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 155
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Die Überarbeitung ds Lenkungsdämpfers steht an.
Ich wollte ihn für den Versand gerne ausbauen.

Die vordere Sechskantschraube ging problemlos auf, die Inbusschraube hinten in der Gabelbrücke lässt sich aber bitten. Ich habe einen wirklich neuen Inbusschlüssel verwendet und mit der Proxxonverlängerung und dessen Ratsche wollte ich die Schraube lösen. Leider drehte sie durch. Die Schraube schaute vorher schon nicht mehr ordentlich aus. Ich habe selbstverständlich ordentlich Druck nach unten erzeugt, mich quasi draufgelehnt und auch nicht zehn Umdrehungen gemacht, ich hörte sofort auf.

Nun stellt sich mir die Frage, wie ich das Ding raus bekomme.

Bevor ich da noch mehr kaputt mache, hole ich mir lieber Rat.

Was könnte ich da tun. :?:

Was ich naher tue, weiß ich jetzt schon, eine Torxschraube einsetzen. :D

Danke
OLI
Up

ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1880
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 98x in 88 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Wenn alle Stricke reissen, Gabelbrücke ausbauen und dann sauber schrauben...aber normal geht das einwandfrei..
.oder hat sich da einer mit Loctide hochfest ausgetobt??
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 155
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
.oder hat sich da einer mit Loctide hochfest ausgetobt??


Wenn ich das wüsste??

Gabelbrücke, tja, das wäre dann das erste Mal für mich.

Ich komme sehr gut dazu mit dem schmalen Inbusschlüssel, ist eigentlich eine Nuss, aber die Schraube ist eben recht rund. Ich habe schon ordentlich Widerstand beim Drehen, aber das Losbrechmoment erreiche ich nicht.
Zuletzt geändert von ollli am Mi 3. Mai 2017, 20:17, insgesamt 1-mal geändert.
Up

Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1834
Danke gegeben: 21
Danke bekommen: 136x in 126 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Normalerweise wenn eine Imbusschraube überdreht ist mit einem stumpfen gegenstand z.B Durchschlag oder stumpfer Meißel ein paar stärkere schläge auf den Schraubenkopf.
Erstens lösene sich schrauben generell besser wenn sie vorher einen auf den Kopf bekommen in diesem fall staucht sich das Material auch und der Imbusschlüssel bekommt wieder mehr halt.
Bei den schlägen natürlich aufpassen daß, das Trägermaterial, in disem Fall die Gabelbrücke , die Schläge auch verträgt.
Vor dem Finalen versuch eventuell mit einem Heißluftföhn erwärmen das hilft wenn die schraube eingeklebt ist.

Viel erfolg :wink:
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 155
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Genau das habe ich jetzt gemacht.

Die Schraube ging raus. Erwärmen mit dem Fön, gleichzeigter Hammerschlag mit Drehmomenteinsatz, nun ist sie heraußen und wird durch Torx ersetzt.

Mir graute so vor dem Ausbau der Gabelbrücke, habe ich ja noch nie gemacht, nicht mal zugesehen, dass ich mich da mit Werkstatthandbuch echt überwinden hätte müssen. Das hat sich nun erledigt. Zum Glück.

Danke euch allen.

Oli
Zuletzt geändert von ollli am Mi 3. Mai 2017, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
Up

silvio Benutzeravatar
Rastenschleifer
Rastenschleifer

Beiträge: 993
Wohnort: 15848
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 11x in 11 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Silvio
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Wenn ihr nochmal so was habt, gleich den nächstgrößeren Torx eintreiben. Das Gewinde löst sich durch den Schlag und der Torx dreht dann sicher. Wenn der Torxeinsatz vorne Plangeschliffen wird, geht's noch besser.
Up

ollli Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 155
Wohnort: 6800 Feldkirch/ A
Danke gegeben: 51
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: männlich
Vorname: Oli
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Die Lösung habe ich mir auch noch gedacht, Tante google hat mir das auch ausgespuckt.

Merci
OLI
Up





Zurück zu "Triumph-Hospital"