Rückwärtssalto anner Ampel

Unfälle oder Totalaschäden, hier gibts Mitleid!


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1974
#1Beitrag Di 4. Okt 2011, 10:08
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
Hallo zusammen,

mich hat gestern ein ältere Herr mitte 80 anner roten Ampel vom Bock geholt mit ca. 40 km/h ins Heck. devil
Mir gehts soweit ganz gut, nur paar Prellungen und Schürfwunden.

Meine Frage: wie mach ich es jetzt am besten ein unabhängiger Gutachter schaut sich die Maschine in 1-2 Tagen an. Was ich bisher gesehen haben, abends um 23 Uhr mit na kleinen Taschenlampe :)

-Kennzeichenhalter weg.
-Felge + Reifen weg.
-Bremshebel abgebrochen (Rastenanlage).
-rechte Seitenverkleidung verkratz.
-Navi im Arsch.

Das meißte hat das GSG 4.Punkt Sturzset abgefangen (tolle Erfindung :)

Schwinge und Rahmen waren ok,Heck, Kanzel,Tank auch. So was passiert, wenn der Gutachter reparabel festlegt sich aber im Nachhinein herausstellt das der Rahmen verzogen ist? und was kosten die oben genanten Sachen ungefähr? Kann man tricksen und sich gleich ne andere Rastenanlage/Kennzeichenhalter ranhauen?


Gruß
Stefan
Up

#2Beitrag Di 4. Okt 2011, 10:39
Rotzloeffel Benutzeravatar
Wheelie-(Wo)man
Wheelie-(Wo)man

Beiträge: 314
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Pearl White
Servus!

Wenn der Gutachter der Meinung ist damit der Rahmen was abbekommen haben könnte,wird er ihn vermessen lassen nehm ich mal an.

Wenn du den Schaden von einer Werkstatt reparieren lässt wird sicher auch ein anderer Kennzeichenhalter möglich sein.

Wenn du den Schaden selbst reparierst und dazu gute gebrauchte Teile verbaust...bleibt mehr in deinem Geldbeutel hängen.(MwSt.wird hier nicht ausbezahlt von der Versicherung)
Bedenke das hier bei der Versicherung vermerkt wird,damit der Schaden nicht von einer Werkstatt wieder repariert wurde.Das wirkt sich dann nachteilig bei einem weiteren Schadensfall aus.

Wenn du zum Arzt gehst und danach zum Anwalt um Anzeige zu erstatten,kannst dir paar Euros an Schmerzensgeld und Ausfallzeit deines Fahrzeugs holen. Ob dir der Aufwand das wert ist musst selber wissen.

MfG
Rotzi
Am Ende des Jahres nehme ich alle 365 Kondome, schmelze sie ein, mache einen Reifen draus und schreibe "Good Year" drauf! [smilie=biggrin.gif]

Rotzi's Daytona 675 R
Up

#3Beitrag Di 4. Okt 2011, 12:13
rgv250 Benutzeravatar
Drehzahl-Gott
Drehzahl-Gott

Beiträge: 649
Wohnort: Zürich
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 2x in 2 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Gerd
Daytonafarbe: Jet Black
Also wenn Deine Felge "weg" ist, und die war vorher fest an der Schwinge,
dann halte ich die Aussage "Schwinge OK" für sehr euphorisch wenn nicht gar utopisch...

Wiso wartest nicht einfach ab was der Gutachter sagt, weisse Ihn freundlich auf 1,5kg Alu als Rahmen hin, lass Ihn den
Lenkanschlag überprüfen, beim aufbauen Rahmen ausmessen lassen, dann hasts schriftlich...
---------------
Nuke the Whales
Up

#4Beitrag Di 4. Okt 2011, 18:13
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
ich meinte nicht weg sry, die Felge ist gebrochen.
Up

#5Beitrag Di 4. Okt 2011, 18:40
rob Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3523
Wohnort: Fürth
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 34x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Robby
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
rofl, lass das nen gutachter anschauen. mehr kann man hier nicht sagen.
Wenn felge jedoch gebrochen ist, siehts auch nicht so gut für schwinge und rahmen aus.
Das reicht ja schon bissl verzogen und das ding wandert dir sonst wo hin beim fahren^^
Up

#6Beitrag Do 6. Okt 2011, 13:55
Faceman Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 431
Wohnort: Spangdahlem
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Danny
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Wenn die Felge im Arsch is, dann is wohl oder übel auch was am Rahmen.
Aber hoffen wir auf ein Wunder.

Aber als ich den Fredtitel gelesen habe, musste ich echt lachen, der Titel is echt super ^^ [smilie=s030.gif]
This is my Lady

Its not the Vf = Vi + at that kills you
It’s the F= m ΔV/ΔT
Up

#7Beitrag Fr 7. Okt 2011, 00:22
Bodo Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 494
Wohnort: cap malheureux
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Aaron
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
auf jeden fall zum anwalt...nicht nur wegen schmerzensgeld, die können da schon noch ordentlich was rausholen!
Up

#8Beitrag Fr 7. Okt 2011, 11:54
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
Die Maschine steht jetzt erstmal in Leipzig bei Triumph, das Problem ist das der Gutachter fürn Arsch ist. Er rief mich an und meinte Maschine wäre reparabel, da sie ja erst im März neu gekauft worden ist. Gestern meldete sich Triumph bei mir, sie wären von einer reparatur garnicht so begeistert Schwinge ist verzogen und er würde zu einem Neufahrzeug greifen und das alte verrrechnen.

zum Glück hängt sich der Triumph Leipzig jetzt bissel rein und redet mal mit der Versicherung und dem Gutachter. Mal schauen was draus wird, heute abend wollte er sich nochmal bei mir melden.

Heute werd ich erstmal zum Anwalt und den Fall vorstellen.
Up

#9Beitrag Fr 7. Okt 2011, 11:56
Faceman Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 431
Wohnort: Spangdahlem
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Danny
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Viel Glück und halte uns auf dem Laufenden! OKPef
This is my Lady

Its not the Vf = Vi + at that kills you
It’s the F= m ΔV/ΔT
Up

#10Beitrag Fr 21. Okt 2011, 06:37
ghost Benutzeravatar

Also,ich kann dir aus eigener Erfahrung raten,Geld auszahlen lassen,weil sie 100% Totalschaden hat.Wen die Felge gebrochen ist,dann ist der Rahmen auch hin.Mir ist einer Seitlich in mein Bike gefahren,so das das Lenkkopflager hin ist,die Gabel verbogen,und der linke Lenker auch.Und der ist mir Rückwärts beim ausparken drauf.Und wen die Schwinge verbogen ist,das hält kein Rahmen aus.

Gruß Siggi
Up

#11Beitrag Fr 21. Okt 2011, 09:18
alex Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1547
Wohnort: 318xx
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Alex
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08

Wenn du a. d. Ampel standest und dir der Typ reingefahren ist... war denn die Polizei mit im Spiel? Denn das klingt ja nun wie ein klassischer Auffahrunfall. Steht halt nix von etwaiger Polizeipräsenz oder ich habs überlesen.

Damit der Gutachter den Rahmen vermisst, musst du ihm schon den entsprechenden Auftrag zu geben. Und zu sagen "der Gutachter ist fürn Arsch" zählt wohl kaum - denn du kannst einen Gutachter deiner Wahl heranziehen. Im Idealfall natürlich, bevor ein Gutachten des Anderen vorliegt. Denn das muss nun angezweifelt werden und neu erstellt werden (von einem anderen, was natürlich doppelt kostet).

Aus Erfahrung tippe ich jedoch auf Totalschaden, wie die meisten hier. Wenn die Felge gebrochen ist (und das ist so ziemlich das stabilste in der gesamten Alu-Konstruktion am Heck), dann wird die Schwinge / der Rahmen sicherlich nicht mehr gerade sein.

Auf was für einen Sachschaden ist denn der Gutachter gekommen, wenn er sagt sie sei reparabel? Das Argument mit "erst im März gekauft" ist ja wohl als Scherz gemeint, das hat ja mit dem Zustand nichts zu tun.
Events 2015:

25.06. - 28.06. 10th Tridays Newchurch (A)
Up

#12Beitrag Mo 24. Okt 2011, 15:44
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
kleines Update,

erstmal ja Polizei war vor Ort. Schuldfrage ist eindeutig, er hat es auch bereits bei der Versicherung bestätigt und zugegeben das er der Verursacher war.

zum Moped: es wurde am Freitag vermessen, nur die Schwinge und das Heck sind verzogen. Rahmen hat laut Gutachten nichts abbekommen. Reparaturkosten belaufen sich auf 6150€

Kann man pauschal sagen was der Restwert wäre??? Ob es wirklich sinnvoller wäre sich das Geld auszahlen zu lassen. Maschine wurde im März mit 0km gekauft, zum Unfalltag waren 16.XXX auf der Uhr. Keine Vorschäden. Und ungefähr 1000€ reingesteckt was bestimmt nicht berücktsichtigt wird. Hab ich die Entscheidung was mir lieber wäre Reparatur oder Geld? oder Entscheidet das die Versicherung, anhand des Gutachtens??

Grüße
Up

#13Beitrag Mo 24. Okt 2011, 16:04
alex Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1547
Wohnort: 318xx
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Alex
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08

Ootm87 hat geschrieben:
kleines Update,

erstmal ja Polizei war vor Ort. Schuldfrage ist eindeutig, er hat es auch bereits bei der Versicherung bestätigt und zugegeben das er der Verursacher war.

zum Moped: es wurde am Freitag vermessen, nur die Schwinge und das Heck sind verzogen. Rahmen hat laut Gutachten nichts abbekommen. Reparaturkosten belaufen sich auf 6150€

Kann man pauschal sagen was der Restwert wäre??? Ob es wirklich sinnvoller wäre sich das Geld auszahlen zu lassen. Maschine wurde im März mit 0km gekauft, zum Unfalltag waren 16.XXX auf der Uhr. Keine Vorschäden. Und ungefähr 1000€ reingesteckt was bestimmt nicht berücktsichtigt wird. Hab ich die Entscheidung was mir lieber wäre Reparatur oder Geld? oder Entscheidet das die Versicherung, anhand des Gutachtens??

Grüße


Bei Reparaturkosten nach Gutachten von 6.150 € ist man eigentlich geneigt zu sagen, dass die Karre hinüber ist. An das Gutachten (sofern es denn eines gibt) sind oftmals bereits Angebote von Aufkäufern angehängt (war bei mir so). Diese sind verbindlich und du kannst dich mit den Leuten in Verbindung setzen. So habe ich bei meiner graphit'en damals das Wrack einzeln verkauft und die Differenz zum Zeitwert von der Versicherung erhalten. Natürlich ohne Märchensteuer, die bekommt man ja erst ausgezahlt, wenn sie tatsächlich anfällt (Neukauf eines anderen Motorrads respektive Reparatur i. d. Werkstatt).

Die Entscheidung obliegt am Ende dir, was du machst. Deine Versicherung kann es dir nicht vorschreiben - und somit musst auch du entscheiden, was du willst.
Wenn du siehst, dass ein Totalschaden am Ende wirtschaftlich günstiger ist für dich (abgesehen davon, dass du dann nicht das Gefühl hast, ständig ein Unfallmotorrad zu fahren), dann lässt du es kaputtschreiben und verfährst wie oben geschildert. Oder du lässt sie richten.
Events 2015:

25.06. - 28.06. 10th Tridays Newchurch (A)
Up

#14Beitrag Mo 24. Okt 2011, 16:13
ghost Benutzeravatar

Also,ich habe mir das Geld Auszahlen lassen,und habe das Bike zum Restwert verkauft.Meine war allerdings schon 13 Jahre alt.Habe mehr bekommen [smilie=sleezy.gif] als wen ich sieh verkauft hätte.Aber letztendlich mußt du entscheiden,was du mit ihr machst.Und wen du sieh später verkaufen willst,mußt du den Unfall angeben.Dadurch verliert sie nochmal an Wert.

Gruß Siggi
Up

#15Beitrag Mi 26. Okt 2011, 14:41
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
so das Gutachten ist da, aber irgendwie steig ich noch nicht ganz dahinter. Der Wiederbeschaffungswert sind doch die Reparaturkosten richtig? Die liegen bei 5130€ netto, der Restwert wurde auf 2500€ festgelegt. Nehmen wir mal an ich lass mir das Geld auszahlen dann würde ich doch den Wiederbeschaffungswert - Restwert bekommen, das wären rund 2600€ und ich könnte das Moped noch verkaufen. Sagen wir ich verkauf alles einzeln vll. springen da. 3-4000€ raus. Dann hätte ich rund 7000€, bekommt man dann noch einen Ausgleich? so müsste ich ja 4000€ drauf legen für eine neue?

ist irgendwo ein Fehler in der Rechnung?


Gruß

Stefan
Up

#16Beitrag Mi 26. Okt 2011, 14:48
alex Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1547
Wohnort: 318xx
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Alex
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08

Ootm87 hat geschrieben:
so das Gutachten ist da, aber irgendwie steig ich noch nicht ganz dahinter. Der Wiederbeschaffungswert sind doch die Reparaturkosten richtig? Die liegen bei 5130€ netto, der Restwert wurde auf 2500€ festgelegt. Nehmen wir mal an ich lass mir das Geld auszahlen dann würde ich doch den Wiederbeschaffungswert - Restwert bekommen, das wären rund 2600€ und ich könnte das Moped noch verkaufen. Sagen wir ich verkauf alles einzeln vll. springen da. 3-4000€ raus. Dann hätte ich rund 7000€, bekommt man dann noch einen Ausgleich? so müsste ich ja 4000€ drauf legen für eine neue?

ist irgendwo ein Fehler in der Rechnung?


Gruß

Stefan


ich hatte bei meinem (selbstverschuldeten) Unfall damals nur mit meiner eigenen Vollkasko zu tun. Dort war es genau so, wie du sagst: Ich habe den Restwert - Verkaufswert ausgezahlt bekommen (netto!) und das Wrack seperat verkauft + Einzelteile. Es war halt deutlich weniger als der Neupreis, weshalb damals dann auch kein Neufahrzeug mehr möglich war.

Ich denke aber auch nicht, dass du 100% des Neupreises erstattet bekommen wirst. Am besten einmal mit deinem Versicherungsmenschen direkt sprechen, wie das ablaufen wird. Denn es wird hier ja über die KfZ-Haftpflicht des Unfallgegners abgerechnet (dem du im übrigen auch Sachschäden an deiner Bekleidung, insbesondere Helm und Kombi, in Rechnung stellen kannst).
Events 2015:

25.06. - 28.06. 10th Tridays Newchurch (A)
Up

#17Beitrag Mi 26. Okt 2011, 15:02
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
Das denk ich auch nicht, aber ich dachte man bekommt noch die Differenz zum Restwert vor dem Unfall bezahlt. Sagen wir 11.000 Neupreis, 16.XXX km runter, so ka. ungefähr 9-10.000€ Restwert.

so ist das ja reine Verarsche, dann würde ich es reparieren lassen.
Up

#18Beitrag Mi 26. Okt 2011, 15:06
alex Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1547
Wohnort: 318xx
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 8x in 6 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Alex
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 06-08

Ootm87 hat geschrieben:
Das denk ich auch nicht, aber ich dachte man bekommt noch die Differenz zum Restwert vor dem Unfall bezahlt. Sagen wir 11.000 Neupreis, 16.XXX km runter, so ka. ungefähr 9-10.000€ Restwert.

so ist das ja reine Verarsche, dann würde ich es reparieren lassen.


Das ist keine Verarsche. Mit 16.000 km hat sie keinen Restwert mehr von 10.000 EUR!

Klar kannst du sie reparieren lassen, dann hast du aber ein Unfallmotorrad und musst das beim evtl. Verkauf auch angeben (samt Schadenumfang). Dass der Preis dann in den Keller fallen wird, ist dir hoffentlich bewusst.

Am Ende kannst nur du entscheiden was du machst, da nur du über deine wirtsch. Situation bescheidweißt. Ich würde (wenn möglich) wahrscheinlich immer auszahlen lassen (bei solch hohem Schaden) und mit dem Geld + etwas drauflegen was schönes Neues holen (Speedy R z.b. ;-) )
Events 2015:

25.06. - 28.06. 10th Tridays Newchurch (A)
Up

#19Beitrag Mi 26. Okt 2011, 17:37
Bremser Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4124
Wohnort: 12279 Berlin
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 28x in 27 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Uwe
Daytonafarbe: Ich habe keine Daytona :(
Ootm87 hat geschrieben:
Der Wiederbeschaffungswert sind doch die Reparaturkosten richtig?
Gruß

Stefan


Falsch, der Wiederbeschaffungswert ist der Preis, den man Für Deine Maschine vor dem Unfall hätte zahlen müssen um sie zu kaufen.

5130,- netto sprich 6104,70 halte ich für eine Maschine Bj.2011 und 16000Km seeehr wenig. Fordere die Versicherung auf, Dir dementsprechende Angebote zu zeigen. Ich habe mich leider einmal so verarschen lassen um im Nachhinein zu erfahren, das ich eigentlich mehr hätte bekommen müssen.
Don´t doubt it
Victory is my Veins
Im fight it and be transformed
Up

#20Beitrag Mi 26. Okt 2011, 17:59
Ootm87 Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 40
Wohnort: Hamburg
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Jet Black
Die 5130 netto sind die Reparatur kosten nicht der Wiederbeschaffungswert. Ich habe das gleichgesetzt, mein Fehler. Wiederbeschaffungswert liegt bei 8000€.
Up





Zurück zu "Triumph-Hospital"

cron