Kühlsystem und Krümmer undicht

Unfälle oder Totalaschäden, hier gibts Mitleid!


AbonnentenAbonnenten: 1
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1060
#1Beitrag So 21. Jan 2018, 00:17
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Hey Leute,

ich bin ja noch nicht so wirklich mit der Daytona gefahren seit dem Kauf wegen 3-10, doch als ich sie kürzlich mal etwas warmlaufen lies bemerkte ich wie vom Motor dampf aufstieg, der nach kühlmittel roch. Kühlmittel steht ca. 1cm unter min. Ich habe jetzt noch nicht die Verkleidung entfernt aber es tropft auch nirgens raus. Ich kann es lediglich riechen.
Gibt es da eine bekannte Schwachstelle? Habe mal was von defekten Kühlerdeckeln gelesen...

Dann noch eine generelle Frage zum Kühlsystem. Der Deckel am Ausgleichsbehälter ist ja nur so draufgesteckt. Das verstehe ich nicht so ganz, da ein Kühlsystem ja normalerweise unter Druck steht.

Dann habe ich noch den Verdacht dass der Krümmer undicht ist. Kann man ihn schweissen?

Grüße
Paul
Up

#2Beitrag So 21. Jan 2018, 03:20
Fenix Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 229
Danke gegeben: 11
Danke bekommen: 16x in 16 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Tornado Red
Dampf:
Gibt mehrere Möglichkeiten: Blubberts ims Ausgleichbehälter? Wie stark Dampft es denn? Video/Bilder sind Hilfreich
Schlimmster Fall: Zylinderkopfdichtung kaputt. Schonmal nachgesehen wie das Öl aussieht? Wenn es Senfartig ist dann zu 99% Kopfdichtung.
Eventuell nur Krümmerpolitur die grade Dampft. Mach ich vorm Bikeverkauf auch immer.

Krümmer:
Wo ist der denn Undicht? und wie kommste auf den Verdacht?
Soweit ich weis kann man den natürlich schweißen, würde mich dann zwar nicht wundern wenn sich das mitn Gesetz beißt aber das sieht eh nie Jemand... :wink: .
Wenn se zu Laut ist liegt am oberen Verbindungsstück, da ist dann der Dichtwolldraht durchgegammelt.
Hab mit dem Scheiß auch nur Probleme, hört sich dafür aber Stellenweise selbst mit Serienauspuff ziemlich gut an :P

Kühlsystem:
Ich hatte sowohl den normalen Deckel direkt am Kühler als auch den am Ausgleichsbehälter im heißen Zustand geöffnet, am Ausgleichsbehällter kam bei mir nie Dampf unter Druck raus, am Kühler hingegen schon, deswegen glaub ich das der Druck am Ausgleichsbehälter nicht groß ist und sich vorallem durch einen anderen Pegelstand bemerkbar macht.
1cm unter Minimum wäre ein Indiz dafür das die Karre (wie viele andere auch) den BMW Deckel benötigen da das Kühlwasser bei der Fahrt kocht und überläuft. Sobald se abkühlt haste halt relativ wenig drin.
Schau mal nach wieviel Kühlmittel im Kühler ist.
Hatte auch Ewigkeiten angenommen das verteilt sich wenn man im Ausgleichsbehälter nachkippt. Ende vom Lied war das der Ausgleichsbheälter zwar noch halb voll war aber im Kühler 0,7L fehlten...
...--> was zur defekten Zylinderkopfdichtung und dementsprechend zum eventuellen Dampfen führt da sich dort Kühlmittel rausdrückt (glaub ich) und am heißen Motorblock verdampft... :/
Up
folgende User möchten sich bei Fenix bedanken:

#3Beitrag So 21. Jan 2018, 06:40
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Danke für Deine Antwort!
Zylinderkopfdichtung schließe ich fast aus, das ding hat knapp über 9k gelaufen. Es ist nicht viel Dampf, kaum sichtbar und auch nur am Anfang. So als hätte sich etwas Kühlmittel auf dem Block abgesetzt, was dann verdampft.
Der Dampf tritt auch nicht unter Druck aus, er steigt einfach vom Motor auf. Hört nach kurzer Zeit, meine ich zumindest, auf. Riecht aber trotzdem weiter nach verdampftem Kühlmittel.
Ich habe das aus Zeitmangel noch nicht weiter begutrachtet, kann auch nicht sagen ob es blubbert. Mir ist jedoch aufgefallen, dass die Schraube die in der Welle vom Lüfter sitzt verdammt nah am Kühler sitzt. Ich würde fast behaupten, dass sie den Kühler berührt. Könnte evtl. den Kühler leicht perforiert haben, aber dann müsste man es sehen und ich sehe keinen einzigen Tropfen.
Ich nehme nächste woche mal die Verkleidung ab, dann kann ich auch gleich den Krümmer auf Risse untersuchen. Ich vermute dass er undicht ist, da es in dem Bereich dieses Typische "rasseln" hat. Vielleicht reicht es auch ihn nachzuziehen. Der ESD hat leider auch ein Loch. Einfach durchgegammelt. Wie kann das nach so einer kurzen Zeit sein? Langsam ärger ich mich dass ich nicht genauer geschaut habe beim Kauf. Habe mich von den 9k km blenden lassen.
Öl habe ich noch nicht begutachtet. Karamell könnte aber auch auf den Wärmetauscher hindeuten, nicht? Hatte früher mal nen Kopfriss an einem meiner e30...Schon ne ganz üble Suppe die da entsteht.
Weißt du zufällig wie der Kühlerdeckel kaputt geht? Wird er undicht oder öffnet er nicht mehr bei Überdruck? Da soll wohl einer von BMW passen, nur welcher?

Grüße
Paul
Up

#4Beitrag So 21. Jan 2018, 10:31
DenisS Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3151
Wohnort: 21266 Jesteburg
Danke gegeben: 44
Danke bekommen: 53x in 53 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Denis
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Der öffnet nicht mehr und dann kocht das Wasser. Habe dann bisschen WD40 drübergekippt :), seit dem problemlos. Einfach über die Suche Funktion mal schauen-ich glaube war der F8000R Deckel, aber nicht drauf verlassen bin echt nicht sicher.

Der ESD hat immer ein kleines Loch unterhalb, da läuft Kondenswasser ab. Einen durchgegammelten ESD habe ich bei der Daytona noch nie gesehen, selbst bei 40.000km plus Allwetter Kisten nicht.

Wärmetauscher schließ mal aus :)
Zuletzt geändert von DenisS am So 21. Jan 2018, 10:39, insgesamt 2-mal geändert.
#612
MadMonday Challenge 2018
Up
folgende User möchten sich bei DenisS bedanken:

#5Beitrag So 21. Jan 2018, 13:05
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1920
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Moin
Verkleidung musst abnehmen damit du alles genau untersuchen kannst.
Ausgleichtsbehälter ist drucklos....der sollte in HEIßEM Zustand vom Motor auf max stehen........kalt auf min
Die komplette Auspuffanlage ist Edelstahl und reißt gerne an den Verbindungsrohren der Krümmer....entweder Hinz schicken, oder nach einem Mann suchen der Edelstahl schweißen kann ( Geländerbauer, Kunstschmid)
Loch im Endtopf ist normal, damit dort Kondenswasser ablaufen kann.
Kühlerdeckel passt von der BMW F 650. Die Dichtflächen im Kühler bitte metallisch blank machen....Edelstahltopfkratzer eignen sich sehr gut.
Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#6Beitrag So 21. Jan 2018, 21:48
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Alles klar, danke euch! Ich schaue mal alles nach und melde mich dann zurück.

Grüße
Paul
Up

#7Beitrag Mo 22. Jan 2018, 14:22
Kersten Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 54
Wohnort: München
Danke gegeben: 6
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 06-08
Kühlerdeckel passt von der BMW F 650.


Für die Suche: Teilenummer für den BMW Deckel ist 17117675523.

Damit findet man meist für ~15€ was. Gebraucht sicher noch günstiger, da der an einigen BMW Motorrädern verbaut ist.
Zuletzt geändert von Kersten am Mo 22. Jan 2018, 14:22, insgesamt 1-mal geändert.
Up
folgende User möchten sich bei Kersten bedanken:

#8Beitrag Di 23. Jan 2018, 14:51
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Hey Leute,

hatte heute die Verkleidung runter und es tropfte auf den Krümmer. Es kam aus dem Schlauch von dem Stutzen in dem die Ablassschraube sitzt. Schelle nachgezogen und gut war. Habe dann noch weiterlaufen lassen bis der Lüfter an war. Der Wasserstand im Ausgleichsbehäter blieb die ganze Zeit gleich (hatte vor dem Laufenlassen 200ml nachgefüllt). Alles dicht, kein blubbern etc.

Am Krümmer selbst konnte ich nichts finden. Habe bei Youtube gesehen, dass die Leute Sprit in den ausgebauten Krümmer kippen um kleine Risse zu finden. Darauf habe ich zur Zeit keine Lust. Lasse erstmal alles wie es ist.

Grüße
Paul
Up

#9Beitrag Di 23. Jan 2018, 21:05
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1920
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Wenn der Motor abgekühlt ist, bitte direkt im Kühler das Wasser nachfüllen........UNBEDINGT !!
Der Ausgleich über den Ausgleichsbehälter funktioniert nur, wenn das eigentliche Kühlsystem auch voll ist .....
Also bitte handeln !!
Richtig funktioniert es, wenn der Pegel ansteigt bis auf Max oder etwas drüber. Jetzt den Füllstand markieren.....wenn der Motor wieder kalt ist, sollte es deutlich darunter liegen.........

Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up
folgende User möchten sich bei ketchup#13 bedanken:

#10Beitrag Di 23. Jan 2018, 22:12
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Ich hatte vor dem Laufenlassen den Deckel am Kühler abgemacht, da fehlte nichts.
Ich checke morgen mal ob sich was getan hat.

Grüße
Paul
Up

#11Beitrag Di 23. Jan 2018, 22:43
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Ich war gerade nochmal nachsehen. Am Stand hat sich nichts verändert, an der Farbe auch nicht. Deshalb gehe ich davon aus, dass kein Austausch im Behälter Stattfand. Also ist entweder der Deckel dicht, ich habe Luft im System oder der Motor ist nicht heiß genug gewesen, richtig?

Grüße
Paul
Up

#12Beitrag Di 23. Jan 2018, 23:09
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1920
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Richtig
Der Deckel macht ab etwa 85 Grad auf...dann fließt Wasser (weil es sich durch Wärme ausdehnt) in den Ausgleichsbehälter. Wenn das System abkühlt, zieht es über das kleine Blechdeckelchen im Kühlerdeckel, wieder Wasser ins Kühlsystem....deshalb auch Ausgleichsbehälter ;)
Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up
folgende User möchten sich bei ketchup#13 bedanken:

#13Beitrag Di 23. Jan 2018, 23:23
E30KK Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 71
Danke gegeben: 55
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Paul
Daytonafarbe: Jet Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Mhhh, dann werde ich morgen lieber mal bis Min absaugen und den Deckel prüfen ob da evtl. etwas klemmt...Danke Dir!

Grüße
Paul
Up





Zurück zu "Triumph-Hospital"

cron