geht nicht an

Unfälle oder Totalaschäden, hier gibts Mitleid!


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 11032
#1Beitrag Mi 21. Okt 2015, 19:07
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
hallo leute

so jetzt geht meine auch nicht an !
letzte woche montag bin von der spätschicht heimgefahren da war noch alles normal
dann wollte ich am dienstag früh fahren und da ging sie nicht mehr an wie als wenn die batterie
zusammengebrochen wäre.
diese war ja schon 4 jahre alt und deswegen dachte ich mir kauf ich mal nee neue
die habe ich am mittwoch dann eingbaut und sie ging auch wieder ganz normal !
bin dann täglich mit auf die arbeit gefahren und diese woche auch noch
jetzt gestern dann wollte ich von der arbeit heimfahren und sie ging nicht an
ist schlüssel umgedreht und dann kommt das normale das einstellen der stellmotoren
dann will ich starten und der anlasser dreht ganz kurz und dann wie wenn keinen saft mehr bekommt
geht alles aus und die stellmotoren gehen wieder an dann wieder probiert aber das gleiche wieder !
habs sie dann den berg hochgeschoben und anrollen lassen ging auch gut an und lief ganz normal
also kein ruckeln oder zuckeln
bin dann heimgefahren 14 km und wollte sie dann daheim nochmals starten aber da war das gleich wieder :?
was mich da wunderte ist sie war ja warm und auch wenn die batterie leer gewesen sein sollte, sollte das nicht
reichen um sie zu starten oder zumindest das der anlasser mal durchzieht ?
das licht leuchtet aber ganz normal man hat nicht den eindruck das es schwächer wird und auch mit fernlicht nicht !!!
beim starten gehts aus . weiss nicht ob das normal ist habe ich vorher nicht drauf geachtet !!
habe jetzt heute die batterie aus gebaut und mal dort gewesen wo ich sie gekauft habe
der hat sie dann getestet und das was ihr da seht auf dem bild kam dann raus


Bild


er meinte die batterie wäre ok
dann kanns doch nur am anlasser liegen oder was meint ihr ??

kann aber leider erst am samtag was am moped machen vorher gehts leider nicht

danke fürs antworten

mfg harry
Up

#2Beitrag Mi 21. Okt 2015, 19:29
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1914
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Moin !!
Messe mal die Spannunng während dem anlassen......sinkt die zu tief (9volt oder so) steigt die ECU aus und unterbricht den Startvorgang......

Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#3Beitrag Mi 21. Okt 2015, 20:58
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
Moin !!
Messe mal die Spannunng während dem anlassen......sinkt die zu tief (9volt oder so) steigt die ECU aus und unterbricht den Startvorgang......

Grüßle !!


was heisst das dann ?
batterie kaputt oder kann es sein lichtmaschine lädt nicht mehr richtig ?

gruss harry
Up

#4Beitrag Mi 21. Okt 2015, 21:34
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2007
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 139x in 129 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

In solchen fällen als erstes , wie der Ketchup sagt, beim Startknopf drücken mit einem Multimeter die Batteriespannung messen. Wenn die unter 9 Volt sinkt hat die Elektronik nicht mehr genug Spannung und bricht den Startvorgang ab.
Da die Batterie im Ruhezustand noch fast 12,7 Volt hat und noch zu 88 geladen ist würde ich nicht von einer defekten LiMa oder Ladereglers ausgehen.
Bleibt die Batteriespannung beim Starten über 10 Volt ist die Batterie aller Wahrscheinlichkeit in Ordnung. Der Fehler kann dann zum Beispiel eine schlechte Verbindung des + Kabels am Anlasser sein, das Anlasser Relays ist defekt oder das Massekabel der Batterie hat keine gute Verbindung .......
Das sind die Sachen die ich dann noch überprüfen würde.

Gruß Ralf
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#5Beitrag Do 22. Okt 2015, 10:39
123thomas Benutzeravatar
Tripler
Tripler

Beiträge: 41
Danke gegeben: 2
Danke bekommen: 3x in 3 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Eventuell kann es auch ein Defekter Anlasser sein, der "fest" Sitz, dann würde auch die Spannung zusammen brechen.

Aber ich würde auch wie folgt vorgehen:

Batterie Spannung beim starten messen
Masse Verbindung überprüfen. (Widerstand von Masse der Batterie zu Masse des Anlassers) (Zündung ausgeschaltet)
Relais am Anlasser prüfen(Ausbauen auf die Spule 12V drauf geben und eine Last am Schaltausgang hängen)

Wenn die Punkte alle in Ordnung sind kann man noch erst die Batterie ausbauen und mit einem Überbrückungskabel eine Autobatterie anklemmen.
Dreht der Anlasser aber nur "schwer" ist vermutlich der Anlasser fest

Startet das Motorrad ganz normal, dann kann es sein das auch die neue Batterie defekt ist.(Ich kenne die Batterietester, diese eigentlich sehr zuverlässig)
Up

#6Beitrag Do 22. Okt 2015, 11:43
Moorvieh Benutzeravatar
Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 212
Wohnort: Neuenstadt a. K.
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 9x in 8 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Philip
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
Also bei mir war es einfach ein loses Kabel an der Batterie. War zwar drauf aber nicht richtig fest. Schonmal das kontrolliert und die Schrauben nachgezogen?
Gruß Philip

Geplante Termine 2016:
21. März Anneau du Rhin
18. April Hockenheim (Abend)
7.-8. Mai Lausitzring
16.-17. Mai Hockenheim (IDM)
17.-19. Juni Brünn
18. September Anneau du Rhin

Youtube Channel Moorvieh#27
Up

#7Beitrag Do 22. Okt 2015, 20:44
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
hallo

hatte die batterie gestern abend nochmals geladen und heute
abend eingebaut und sie geht an !!!!
ohne probleme
also kanns der anlasser nicht sein
denke lichtmaschine oder der laderegler
kann ich aber erst am samstag mittag prüfen :)

gruss harry
Up

#8Beitrag Do 22. Okt 2015, 21:32
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
hallo

wie kann ich denn eine lichtmaschine messen ob die noch ok ?
am besten mit bildern dann kann ich mir das einfach mal abgucken :D

danke harry
Up

#9Beitrag Do 22. Okt 2015, 22:20
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2007
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 139x in 129 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Maschine an machen und Spannung an der Batterie messen .
Die Spannung sollte deutlich über 13 Volt sein.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#10Beitrag Fr 23. Okt 2015, 04:14
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo
Hört sich ja gar nicht so schwer an !
Also einfach Moped an an den Polen der Batterie
Mit dem multimeter gucken was es da anzeigt
wieviel gas soll man denn geben ?
Was ist wenn der laderegler einen knacks hat wie stell ich das
dann fest ?

Gruss Harry
Der jetzt auf die Arbeit muss
Up

#11Beitrag Fr 23. Okt 2015, 11:04
Patty Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 138
Wohnort: Nähe Bonn
Danke gegeben: 7
Danke bekommen: 7x in 7 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Patrick
Daytonafarbe: Tornado Red
Modellreihe: Bj. 09-12
Ist auch nichts dabei, genau wie du es verstanden hast ist es richtig. Einfach an die Batteriepole gehen. Die kompliziertere Version wäre das Messen der einzelnen Phasen der Lichtmaschine, würde ich mir aber erstmal sparen.
Miss einfach mal im Standgas, auch da sollte die Spannung schon um die 13V betragen, mit etwas erhöhtem Gas sollte die dann irgendwo im Bereich 13-14V liegen.
Der Regler hat vermutlich einen weg, wenn überhaupt keine Ladespannubng anliegt (deutlich unter 13V), oder wenn die Spannung deutlich zu hoch ist (deutlich über 14V).
Zuletzt geändert von Patty am Fr 23. Okt 2015, 11:05, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#12Beitrag Fr 23. Okt 2015, 12:32
sid Benutzeravatar
Moderator
Moderator

Beiträge: 4521
Wohnort: München
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 36x in 33 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: Graphite
Modellreihe: Bj. 06-08

Da hat mal jemand eine tolle FAQ geschrieben:

elektrik/faq-regler-gleichrichter-t3747.html?

:wink:
mein schwanz brennt!
sidmobil I , II , III , IV , V
Up

#13Beitrag Fr 23. Okt 2015, 15:53
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
hallo

so jetzt habe ich mal gemessen und die batterie hat 13,2 volt
dann habe ich mal gestartet und da ging sie auch 12,5 volt runter
als sie dann an war habe ich im standgas 12,5 volt gehabt und bei
4000 umdrehungen warens dann 12,6 volt aber höher gings nicht !!
also ist die lima kaputt und nun brauche ich eine neue mit dichtung
wo bestellt man die am besten ?

grüsse harry
Up

#14Beitrag Fr 23. Okt 2015, 16:53
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 260
Wohnort: München
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

nicht die lima ist kaputt .... sondern der Laderegler,

ein typisches Problem.

Dieser sollte bei gestartetem Motorrad deutlich über 13V bringen.
Wegem dem Laderegler gab es mal eine Rückrufaktion. Einfach hier mal im Forum suchen.

oder du kakufst dir einen gebrauchten bei Ebay (MOSFET Regler)
die alten Regler sind zumindest reihenweise kaputt gegangen und es wäre nicht verwunderlicht wenn du auch das Problem hättest
Ich hab einfach einen gebrauchten Regler einer CBR 1000RR Fireblade genommen. Seitdem ist ruhe!!
Up

#15Beitrag Fr 23. Okt 2015, 22:36
Chris675R Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 400
Wohnort: Odenwald
Danke gegeben: 4
Danke bekommen: 25x in 22 Posts
Geschlecht: männlich
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R
Ich würde auch auf Regler tendieren.
Wenn du sicher gehen willst das die Lima nichts hat, dann kannst du die drei Phasen der Lima durchmessen. Das ist das Kabel das von der Lima zum Laderegler geht. Normal sollte der Wert bei allen Phasen recht ähnlich sein, wenn du z.B. bei Phase 1 49v hast, bei Phase 2 53v und bei Phase 3 nur 4v, dann ist die Lima hops.
Normaler weise riecht es dann aber beim öffnen vom Öleinfüllstutzen schon etwas verbrannt, wenn man die Nase rein hält.
Zuletzt geändert von Chris675R am Fr 23. Okt 2015, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.
Up

#16Beitrag Fr 23. Okt 2015, 23:16
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 2007
Danke gegeben: 25
Danke bekommen: 139x in 129 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Nur mal so interessehalber, hast du die Batterie noch mal am Ladegerät gehabt bevor du sie testen lassen hast?
Verstehe nicht das die Batterie mit 12,7 Volt und 88% Ladung es nicht geschafft hat den Anlasser zu drehen [smilie=confused.gif]
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#17Beitrag Sa 24. Okt 2015, 04:16
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo

Jetzt dachte ich es wäre die Lima da ja geschrieben
wurde wenns der regler wäre dann würde sich das anders
äussern !!??
Die Batterie hatte ich vor dem test bei dem Händler
nicht geladen und das die mit 88% nicht den Anlasser dreht
verstehe ich aber auch nicht !!

werd heut mittag nochmal messen

gruss harry
Up

#18Beitrag Sa 24. Okt 2015, 09:46
Malcom Knieschleifer
Knieschleifer

Beiträge: 260
Wohnort: München
Danke gegeben: 12
Danke bekommen: 1x in 1 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Thomas
Daytonafarbe: Scorched Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08

Hallo

Jetzt dachte ich es wäre die Lima da ja geschrieben
wurde wenns der regler wäre dann würde sich das anders
äussern !!??
Die Batterie hatte ich vor dem test bei dem Händler
nicht geladen und das die mit 88% nicht den Anlasser dreht
verstehe ich aber auch nicht !!

werd heut mittag nochmal messen

gruss harry


soweit ich weiß geht eine Normale Gel-Batterie ab 80% Ladezustand extrem mit der Spannung nach unten.
Genauer gesagt wirklich nutzen kannst du so eine Gel-Batterie nur von 100-80% im KFZ, weil dann die Spannung unter 10V sinkt.

Dein Kaltstartstrom des Anlassers lässt die Batteriespannung unter 11V saußen und schwubbs steigt das Steuergerät aus!

Die LiPo-Akkus sind da deutlich besser. diese liefern von 100-annähernd 0% fast durchgehend dann >12V.
Glaub mir das ist zu 99% der Laderegler !!!!
Up

#19Beitrag Sa 24. Okt 2015, 11:16
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3625
Wohnort: Triumph Land
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 62x in 62 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: SE Black
Hallo

Jetzt dachte ich es wäre die Lima da ja geschrieben
wurde wenns der regler wäre dann würde sich das anders
äussern !!??
Die Batterie hatte ich vor dem test bei dem Händler
nicht geladen und das die mit 88% nicht den Anlasser dreht
verstehe ich aber auch nicht !!

werd heut mittag nochmal messen

gruss harry


Wurde der Regler bei deiner den bei der Umtauschaktion von Triumph getauscht?
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#20Beitrag Sa 24. Okt 2015, 17:16
harry22 Benutzeravatar
Kurven-King
Kurven-King

Beiträge: 484
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 8x in 8 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: harald
Modellreihe: Bj. 06-08
hallo

ja der laderegler wurde damals laut der werkstatt getauscht !!

jetzt habe ich heute mittag mal die lima durchmessen wollen und wollte die stecker an
dem laderegler abziehen aber das ging irgendwie nicht !
habe dann gedacht schraube ich einfach mal den regler ab dann kommt man sicherlich besser drann :D
aber wies so ist falsch gedacht denn die schrauben gehen nicht raus ist hinten eine mutter drauf die sich dann mitdreht :cry: :x
kann man denn da keine mutter einfach anschweissen ??
die halterung des laderegler geht auch nicht ab denn die eine schraube sitzt direkt hinterm federbein :)
also dann mal den tank runter und von oben kann man dann an die muttern kommen und
dann habe ichs gesehen das der eine stecker vom laderegler durchgescheuert ist !!! [smilie=confused.gif]
nur gut das ich den tank runtergemacht habe sonst hätte ich das gar nicht gesehen !
jetzt will ich mir erstmal so ein neues kabel kaufen und dann mal testen
ich denke und hoffe halt das es an dem kabel gelegen hat denn masse kanns ja am rahmen bekommen haben
und dann geht da schon strom flöten das würde die ganze geschichte auch erklären !
Bild

Bild

wo bekomme ich denn so ein kabel her ??

gruss harry
Up

Nächste




Zurück zu "Triumph-Hospital"

cron