Fahrwerk für Fliegengewichte

Tipps, Tricks, Erfahrungen rund um das Fahrwerk


AbonnentenAbonnenten: 0
LesezeichenLesezeichen: 0
Zugriffe: 1390
#1Beitrag Di 18. Okt 2016, 21:24
piston Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 4
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Hallo Zusammen,

ich suche nach einer Möglichkeit mein Fahrwerk, Bj. 07, auf mein Gewicht umzustellen. Da ich meine Federvorspannung schon ganz zurück gedreht habe (so weich wie möglich) , brauche ich vorne andere Gabelfedern. Mein Kampfgewicht mit Kombi fällt unter dem von Rossi :D (ca 50 kg :oops: ). Hat damit schon jemand Erfahrungen oder kann mir einen Tipp geben?
Up

#2Beitrag Di 18. Okt 2016, 22:01
Sordo Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1929
Danke gegeben: 24
Danke bekommen: 139x in 129 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Ralf
Daytonafarbe: "R" Crystal White
Modellreihe: Bj. 13-...-R

Ab zum Fachmann, gibt ja einschlägige Fahrwerksspezis,
Die 13er R ist ab Werk vorne sehr hart und war auch nicht auf meine 80 Kg in voller Montur in Werkskonfiguration einstellbar.
Ich hab meine Gabel bei Hertrampf (HPC Power) machen lassen, dort wurden andere Federn und Shims eingebaut zudem wurde das Luftpolster angepasst.
Kosten lagen dafür pro Maschine bei 500€ incl. aller Montagen und Protokoll der Änderungen.
Ich bin damit super zu frieden und kann das nur empfehlen und würde es immer wieder machen.
Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit !!!!
OSL Hafeneger 21 +22.04.2018
Assen ArtMotor 23 + 24.05.2018
OSL KM Training 23 + 24.06.2018
OSL Hafeneger 07 + 08.07.2018
OSL T-Callenge 20 - 22.07.2018
NBR GP Ducati4U 30 + 31.07.2018
Up

#3Beitrag Di 18. Okt 2016, 22:17
Sprudel Benutzeravatar
Reifenkiller
Reifenkiller

Beiträge: 133
Wohnort: 12249 - Berlin
Danke gegeben: 3
Danke bekommen: 5x in 5 Posts
Geschlecht: männlich
Vorname: Michael
Daytonafarbe: SE Black
Modellreihe: Bj. 09-12
Also durch die Änderung der Vorspannung, wird sie eigentlich nicht härter oder weicher, sondern höher oder tiefer. Bin der Meinung, dass lediglich die Federrate die Härte bestimmt. Der Rest ist subjektiver Eindruck durch mehr oder weniger Federweg. Also solltest du eine andere Feder zur Rate ziehen (oder das von Sordo erwähnte Prozedere durchlaufen).
Zuletzt geändert von Sprudel am Di 18. Okt 2016, 22:18, insgesamt 1-mal geändert.
- Wenn man rechts dreht wird die Landschaft schneller -
Up

#4Beitrag Di 18. Okt 2016, 23:10
ketchup#13 Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 1912
Wohnort: 72280, Dornstetten
Danke gegeben: 40
Danke bekommen: 105x in 93 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Eigene Kreation

Sauge einfach mal 20ccm Öl pro Holm ab...odre, andersrum, ist die Gabel schon mal gemacht/repariert worden?? ich hab da schon die wildesten Sachen erlebt....kann sein es wurde einfach viel zu viel Öl reingekippt...dann geht die Gabel schnell in den hydraulischen Block.
Erstmal schauen daß richtiges Öl drin ist (5er) und dann bei 50 Kilo mindestens 100mm Luftpolster. Dann nochmal fahren....

Grüßle !!
Heule nicht, kämpfe!!
Ich höre Rammstein!!
Up

#5Beitrag Mi 19. Okt 2016, 15:55
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3513
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 57x in 57 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Würde mir da auch eher Gedanken beim Federbein machen.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#6Beitrag Mi 19. Okt 2016, 19:29
piston Benutzeravatar
Warmfahrer
Warmfahrer

Beiträge: 4
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0x in 0 Post
Geschlecht: nicht angegeben
Daytonafarbe: Sulphur Yellow
Modellreihe: Bj. 06-08
Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Mein Fahrwerk bei einem Fachmann machen zu lassen, habe ich mir auch schon überlegt..nur fehlt mir dafür das nötige Kleingeld.
Für das Federbein habe ich eine weiche Feder bei k-tech gefunden. Die ist noch nicht bestellt und demnach auch noch nicht getestet. Dachte mir ich kann mich über den Winter mit den Federn vorne beschäftigen. Habe nur leider noch nicht herausgefunden welche Federn (aus einem anderen Motorrad vielleicht) für mein Gewicht passen könnten.
Up

#7Beitrag Do 20. Okt 2016, 01:22
Oliver Benutzeravatar
Daytonator
Daytonator

Beiträge: 3513
Wohnort: Paderborn
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 57x in 57 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Weicher ist auch das Fahrwerk der Streety R Modelle.
Wenn du schrauben kannst ,würde ich" ketchups "Vorschlag versuchen.
Sei kritisch - fahr britisch!
Up

#8Beitrag Do 20. Okt 2016, 14:36
stefanlibla Benutzeravatar
Angststreifenvernichter
Angststreifenvernichter

Beiträge: 75
Danke gegeben: 1
Danke bekommen: 4x in 4 Posts
Geschlecht: nicht angegeben
Vorname: Stefan
Daytonafarbe: Eigene Kreation
Modellreihe: Bj. 09-12
Hi,

hast du dir die Feder mal über den Abgleich von N1 und N2 ausgemessen?
Wieviel mm fehlen dir denn?
Weil wie schon Sprudel schreibt, sind das zwei paar Schuhe, zwischen Feder und deren Vorspannung und die Härte der Gabel!
Härte ist die Druckstufe (bei deiner dann unten an der Gabel - ist da alles auf? Also alle Klicks nach links geöffnet?)

Und zu der weichen Feder fürs Hinterbeinchen...wie willste die denn ohne dementsprechendes Werkzeug einbauen?

Mit deinen angegebenen 50kg inkl. Kombi glaube ich kaum, das du um eine Überarbeitung herumkommen wirst...
Klar, Ketchup hat recht, anderes Öl vorne rein und das Luftpolster vergrößern andere Federn kosten 100€ - aber hinten kannste eigentlich alleine gar nichts machen...

Beste Grüße
stefan
Missverständnisse, auf die eine gewaltige Enttäuschung folgt:
"Ich hab nen Übermaßkolben..."
Up





Zurück zu "Das Fahrwerk"